Schlafen

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von mueffel09 12.04.10 - 20:55 Uhr

Unser Kleiner ist jetzt bald 8 Monate alt, und wir haben Probleme mit dem Schlafen, er geht abends so ca. 20.00-20.30 Uhr ins Bett wobei der nur auf dem Arm einschläft. Nach ca einer halben Stunde wacht er dann wieder auf, möchte wieder auf den Arm und schläft dann auch bald wieder ein. wir legen ihn dann wieder in sein Bettchen wo er dann meist nach kurzer Zeit wieder wach wird, sich aber dann manchmal im Bett beruhigen lässt und wieder einschläft. Meistens wacht er dann irgendwann zwischen 0.00-2.30 Uhr auf und ist topfit, und möchte zu uns ins Bett.Naja und was macht man nicht um auch ein bißchen zu schlafen, wir nehmen ihn zu uns, wo er dann die restliche Nacht ohne aufzuwachen schläft. Jetzt machen wir uns natürlich Gedanken darüber, und haben Angst ihn nicht mehr aus unserem Bett zu kriegen. Allerdings glauben wir auch daß er im Moment zahnt.
Vielleicht kann uns jemand einen Tip geben, oder es gibt Eltern denen es ähnlich geht, ich glaube auch daß wir uns vielleicht zu sehr unter Druck setzen.

Lieben Dank für die Antworten#blume

Beitrag von chrisi81 13.04.10 - 22:02 Uhr

Ich glaube du schreibst über Lea.... nur das diese schon knapp ein jahr alt ist. Machmal ist von heute auf morgen gut und sie schläft ein-zwei wochen toll, dann ist wieder alles rum.
Seit ca. 3 Wochen hat sie eine Bettdecke anstelle eines Schlafsackes, seit dem ist es besser.
Aber so gegen 12 kommt sie auch zu uns ins bett.
Ich denke, es kommt vom "auf dem arm einschlafen", aber ich kann es auch nicht abstellen.
Auf jeden fall seid ihr nicht alleine. Und mit 18 schläft niemand mehr im elternbett! :-p

LG