3 1/2 Jahre - kann immer noch nicht Laufrad fahren...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von malibu69 12.04.10 - 21:16 Uhr

Guten Abend,

ich bin momentan etwas verunsichert und es würde mich interessiern, ob es noch mehr Kinder gibt, die mit 3 1/2 Jahren weder Laufrad noch Dreirad oder Roller fahren können??
Magnus hat sein erstes Laufrad bekommen, da war er zwei. Er fand es auch ganz interessant - wenn er es schob. Gut, dachte ich mir, er ist noch zu jung(bzw zu klein) biete es ihm immer wieder an- ohne Zwang. Gesagt, getan, mittlerweile biete ich ihm seit 1 1/2 Jahren -wirklich ohne ihn zu drängen oder ihn zu bedrängen- Laufrad, Dreirad Roller etc an - er kann es nicht. Er setzt sich zB auf das Laufrad, bekommt aber den Ablauf - abstoßen, Füße hoch, Gleichgewicht halten-überhaupt nicht hin. Ähnliches bei den anderen fahrbaren Untersätzen. Das frustet ihn natürlich und nach spätestens 20 min ist der Spass dann vorbei.
Hat jemand vielleicht ähnliches bei seinem Kind erlebt???
Werde jedenfalls morgen mal mit der Kinderärztin reden.

Grüsse, Nicole

Beitrag von schwarzesetwas 12.04.10 - 21:30 Uhr

Ich rate Dir zu nem Ohrenarzt.
Schaukelt er wenigstens gern?

Lg,
SE

Beitrag von malibu69 12.04.10 - 21:58 Uhr

Hören ist nicht das Problem. Laut zweimaligem Hörtest kann er prima hören, jedenfalls seit seinen Trommelfellschnitten im Februar diesen Jahres.
Und ja, er schaukelt gern - wenn ich ihn anschubse.
LG, Nicole

Beitrag von kuckuk 12.04.10 - 22:57 Uhr

hi,

es geht nicht ums hören. Im Ohr sitzt der Gleichgewichtssinn ;-)

Gruß
Kuckuk

Beitrag von schnuffelschnute 12.04.10 - 21:36 Uhr

Hallo Nicole,

wo genau ist denn das Problem?

Es gibt eben Kinder, die mögen Roller, Laufrad und Co nicht.

Maya ist auch so eine - weder Laufrad noch Roller finden ihr Gefallen - sie mag nur ihr Fahrrad mit Stützrädern

Dafür klettert sie wie eine Wilde, taucht und lernt gerade schwimmen.

LG

Ariane

Beitrag von mabo02 12.04.10 - 21:46 Uhr

Naja, nicht mögen und nicht können ist ein Unterschied.

Ihr Kind versucht es, aber bekommt es nicht hin.
Das hat dann nichts mit Dessinteresse zu tun.

Beitrag von schnuffelschnute 12.04.10 - 21:49 Uhr

Doch, hat es.

Maya stellt sich auf den Roller, schubst 3mal - kann ich nicht, will ich nicht.

Beitrag von mabo02 12.04.10 - 21:55 Uhr

Das mag bei deiner Tochter der Fall sein, aber so wie die TE es beschreibt, ist das bei ihrem Kind nicht so.

Beitrag von malibu69 12.04.10 - 22:00 Uhr

Huhu,

das Problem ist, das er zwar gerne möchte - aber nicht kann.Er versucht es ja immer wieder.
Klettern geht dafür etwas besser.

LG, Nicole

Beitrag von mabo02 12.04.10 - 21:47 Uhr

Hast du da mal mit dem KiA drüber gesprochen?

Wie sieht es denn sonst mit seiner Balance aus?
Klettert er viel auf dem Spielplatz?

Beitrag von malibu69 12.04.10 - 22:04 Uhr

Hallo,

ja, bei der U7a habe ich schon darauf hingewiesen. Er bekam auch schon Ergo, als Baby auch KG.
Ich denke, es wird nochmals auf Ergo hinauslaufen.

Klettern klappt übrigens besser,sein Schwachpunkt ist -wie du schon richtig interprtiert hast- die Balance.

LG, Nicole

Beitrag von mabo02 12.04.10 - 22:09 Uhr

Bist du mit ihm beim Kinderturnen?
Das würde ihm sicherlich gut tun.

Ansonsten kann ich dír nur raten nochmal über Ergo nachzudenken.

Es ist ja für deinen Sohn auch nur Frust der entsteht wenn er gerne möchte und es klappt nicht..

Beitrag von wort75 13.04.10 - 08:24 Uhr

wenn er ein ohrenproblem hätte, könnte er mit dem gleichgewichtssinn probleme haben. das erklärt nicht, warum er nicht roller oder dreirad fahren kann. ich denke, da ist eher ein koordinationsproblem vorhanden.

ja, red mit der kiä - vielleicht ist er grobmotorisch noch nicth so weit.

weisst du, ich dachte auch, mein 3.5 jähriger müse jetzt unbedingt fahrradfahren können, weil alle im quartier das machen. aber er will beim laufrad bleiben. der ablauf von trampeln und gleichgewicht macht ihm noch zu schaffen. nur kein stress.

Beitrag von nijura 13.04.10 - 10:39 Uhr

Hallo,

der Sohn meiner Nachbarin (4) fährt auch kein Laufrad oder Fahrrad.
Mit Begeisterung aber fährt er so einen Trampeltrecker. Ich würd mich da auch nicht stressen, manche Kids können dem einfach nichts abgewinnen.

LG
Ela

Beitrag von jenx 13.04.10 - 14:02 Uhr

Hallo Nicole,

also unser Großer hat sein Laufrad mit knapp 3 bekommen, konnte es sofort, unsere Mittlere mit 2 J 3 M und konnte es sofort. Insofern kann ich da nicht mitreden... Aaaaaber...bei mir können beide nicht Dreirad fahren. Sie kapieren das einfach mit dem Treten nicht. Beide sind eigentlich motorisch recht fit, aber das bekommen sie nicht hin! Der Große soll jetzt - mit 4 - ein Fahrrad zum Geburtstag bekommen. Bin gespannt, ob er es da hinbekommt... Erzähl doch mal, was deine KIÄ gesagt hat, das interessiert mich jetzt!

LG
Jenny mit Jamie, Julie und Henri