2 Wochen richtig schön Brei gegessen - jetzt Brei-Streik :-(

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sarahconnor 12.04.10 - 21:35 Uhr

Hallo ihr lieben.

ich weiss nich, was mit meiner Maus, 5,5 Mon. alt, los ist.

sie hat anfangs soooo schön brei gegessen, den Abendbrei mochte sie total, sie konnte nicht genug bekommen.

hab trotzdem jeden Tag nur minimal die Menge erhöht.

seit gestern will sie weder den Mittagsbrei (Brokkolie-Kartoffel) noch ihren geliebten Abendbrei.

sie schreit auch so ganz komisch, ich versteh sie überhaupt nicht mehr :-(

sie gurrt seit gestern so ganz lustig (wie "rrrrrrrrrrrrrrrr") und dann plötzlich fängt sie an hysterisch zu schreien aber auch in dem rrrrrrrrrrrrrrrr-Ton. wenn ich aber mit dem Löffel ankomme, macht sie doch immer mal wieder den Mund auf, manchmal wiederwilig und manchmal ganz weit. ich weiss gar nicht, was los ist auf einmla und was ich jetzt machen soll ??! weitermachen ? aufhören ?

lg
sc

Beitrag von perserkater 12.04.10 - 21:40 Uhr

Hallo

Natürlich erst mal aussetzen. Ein Kind darf niemals zum essen gezwungen werden und sie ist in einem Alter, wo sie noch ihre Milch trinken kann wann immer sie will.

Vielleicht bekommt sie ja Zähne, dann tut es weh beim essen. Oder das löffeln war ganz interessant und nun eben nicht mehr für ne Weile.

Du solltest etwas Zeit zwischen 2 Mahlzeiten lassen die du einführst. 2 Beikostmahlzeiten in 2 Wochen ist zu viel auf einmal.

LG

Beitrag von susya 12.04.10 - 22:47 Uhr

Entweder du setzt erstmal 1-2 Wochen aus, oder du versuchst es mit ein klein wenig Ablenkung. Gib ihr doch einen eigenen Löffel zum spielen und matschen. Vielleicht klappts ja dann besser.

Meine Tochter hat auch Phasen, wo sie halt mal ned so gut isst. dann versuch ichs immer mit dem Löffeltrick und wenns nicht klappt, dann hat sie wohl auch keinen Hunger.

Du tust sie ja nicht zum essen zwingen, nur weil du ihr den Brei immer wieder anbietest. Mach einfach weniger Brei fertig und biete ihr danach die Flasche an. Wirst sehen, bald isst sie wieder wie vorher.

LG Susy mit Ruben (5 Jahre) und Naya (11,5 Monate)

Beitrag von woelkchen1 12.04.10 - 22:50 Uhr

Unbedingt aufhören, bevor sie gar keine Lust mehr drauf hat- weil sie gezwungen wurde.

Versuch es in ein paar Wochen nochmal.

Das gleiche hatten wir auch, aber sie wollte gar keinen Brei mehr. Hab sie dann vollgestillt, bis sie vom Familientisch mitessen konnte.
Seit dem haben wir gar keine Probleme mehr, sie ißt super!