Hatten eure auch eine "Nein"Phase und eine "Ja"Phase?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von roswitha26 12.04.10 - 21:45 Uhr

Guten Abend!

Mich würde mal folgendes interessieren:

Sophia ist jetzt 20 Monate alt. Seit sie das Wort NEIN sprechen konnte hat sie jede Frage immer mit Nein beantwortet. Wenn sie nicht Nein meinte hat sie garnichts drauf gesagt.

Jetzt seit zwei Wochen hat sie eine extreme "Ja"Phase, egal was man sie fragt, sie antwortet immer mit "JA".

Das bezieht sich natürlich nur auf Fragen auf die JA/NEIN als antwort passt, und ich bin sicher, dass sie die Fragen versteht.

Erst war alles immer NEIN und jetzt ist alles JA. Kennt ihr das auch so ausgeprägt? Macht sie das weil sie das neue Wort toll findet und die Bedeutung austesten will?

Würde mich mal interessieren ob das bei euch auch so ist / war?

Grüße,

Roswitha

Beitrag von tokee21 12.04.10 - 21:54 Uhr

Hallo!

War bei uns ähnlich, nur umgekehrt. Und weißt Du, was im Moment der Renner bei ihr ist? "Ja, nein". Toll, wenn man sońe Antwort bekommt! #rofl

Viele Grüße und LG,

Iris & Finnja (*08.02.08)

Beitrag von woelkchen1 12.04.10 - 22:05 Uhr

Genau- was meine auch gern macht im Moment, sagt Ja und schütteln den Kopf dabei. Oder andersrum!

Auch gut verwirrend- aber sie muß dann selber lachen!#rofl

Beitrag von nightwitch 12.04.10 - 22:10 Uhr

Hallo,

ich glaube momentan ist bei Leandra die Phase "ich sag generell beim ersten Mal Nein" ganz hoch im Kommen ;-)

Also ein "normales" Gespräch läuft bei uns in etwa so ab:

Ich: "Leandra, kommst du mal bitte"
Sie: "Nein"
Ich: "Ich möchte aber, dass du kommst, weil ...."
Sie sagt dann entweder noch ein paar mal Nein bis ich dann wirklich böse werde, oder es kommt fast immer:
"Ja, is gut, komm schon" und dann, wenn sie unterwegs is "Bin gleich da Mama" :-D

Das hört sich dann immer so süss an, dass ich immer grinsen muss ;-)


Gruß
Sandra

Beitrag von cludevb 12.04.10 - 22:11 Uhr

*grins*

also etwas ausgiebiger hatten wir die "nein" phase... als ich aber angefangen habe dann nciht mehr zu diskutieren sondern seine antwort einfach als nein hinzunehmen - er also die konsequenzen davon ausbaden musste, wurds uninteressant ;-)
ich stelle allerdings auch nur eine entscheidungsfrage an ihn, wenn er dann auch wirklcih entscheiden darf! :-p

wolln wir gleich zu oma fahren? NEIN. OK... und dann sind wir halt nicht gefahren, auch wenn dann gebrüll kam dass er dann doch hinwollte...
hat er schnell gerafft :-p

interessanter ist allerdings danach die "warum"-phase... stell dir mal vor egal was und in welcher situation und warum du es sagst, wird mit der frage "warum" beantwortet #schwitz

LG Clude, Lukas (3) und Michel (11 Mon)

Beitrag von mysterya 12.04.10 - 22:32 Uhr

Meine sagt auch zu allem nein, selbst wenn es ihr offensichtlich doch gefällt. Zum Beispiel isst sie mit Heißhunger ihren Teller nudeln mit Tomatensauce leer und fragt man sie dann: Na, schmeckt es Dir? - Julie: Nein

Oder: Sie ist beim spielen bei der Oma. Die Oma spielt die Faxenpalette rauf und runter und Julie lacht sich scheckig. Oma fragt: Na das hat aber Spaß gemacht?
Julie: Nein

*lol* Ich finde es aber offen gestanden besser, sie sagt zu allem erstmal nein als zu allem immer gleich ja *lol*

Meistens will sie das, was sie gerade verneint hat beim zweiten Anlauf dann doch.

Aber das wird sich bei den Knirpsen sicher noch 1000 Mal ändern.

LG Mysty