Brustwarzenpiercing

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von beckie83 12.04.10 - 21:47 Uhr

Guten Abend :)

Irgendwie hab ich bis eben noch garnicht daran gedacht, aber komme eben aus der Dusche und hab mir diesmal etwas mehr Zeit gelassen um meinen Körper einfach mal bissl anzuschaun wie er sich schin verändert hat.
Und da ist es mir wie ein Blitz vorgekommen als ich meine Brust angesehn habe... ich hab ja ein Piercing #schock hatte ich irgendwie voll "vergessen" (diese Schwangerschafts Demenz *tztztztz*)

Was denkt ihr, sollte ich ihn schon entfernen? Hab vor mein Kleines zu stillen aber bis dahin vergeht ja noch einige Zeit.... und es gefällt mir so gut... mmmhhh

Was meint Ihr??

Beitrag von kris0712 12.04.10 - 22:01 Uhr

Hallo,

also ich habe auch ein Piercing und werde es momentan nicht raus machen. Habe mir nen flexiblen und etwas größeren Stab geholt. Später dann zum Stillen werde ich es natürlich raus machen, aber danach wieder rein. Sollte mir das allerdings zu stressig werden, kann ich auch darauf verzichten (wobei es schon seit gut zehn Jahren Bestandteil meines Körpers ist).

Gruß Kris

Beitrag von dydnam 12.04.10 - 22:43 Uhr

Hatte meine beiden BW-Piercings schon in der ersten SS auf Anraten der Gyn rausgemacht (irgendwann zur Halbzeit), erstaunlicherweise ging eins zwei Monate nach der Geburt, als ich abgestillt hatte und Flaschenfütterung begann, wieder rein (das andere Loch war leider schon zu).

Diese Schwangerschaft habe ich das verbleibende auch schon vor längerer Zeit rausgemacht, weil es irgendwann anfing tierisch zu siffen (nehme mal an durch die Veränderung der Brust, und die beginnende Vormilch).

Werds aber erst nachstechen lassen, wenn die Kinderplanung abgeschlossen ist. Lohnt sonst glaube ich nicht. :-p

Liebe Grüße

Beitrag von bluebel 13.04.10 - 07:07 Uhr

Morgen,

ich habe auch meine beiden Brustwarzenpierzings in meine erste ss rausgenommen.
War auch besser so, ich hatte probleme mit dem stillen. Ich konnte nur mit stilhüte stillen (extrem wunde-brustwarzen) und hatte leider auch nicht genug milch und musste zufüttern mit flasche.
Nach 3 Monaten habe ich kpl. abgestillt.
Die löcher waren danach beide leider wieder zugewachsen.

Aber....

Jetzt bin ich wieder ss, werde es natürlich wieder probieren mit dem stillen.
Unsere Kinderplanung ist ab Mai abgeschlossen, so....
ich werde danach wieder meine Brüste neu pierzen lassen.
Pierzings sind seit 15 Jahren ein Teil von mir.. so sie gehören zu mir.

Liebe Grüße
Tina + Tochter (Emma 21.04.08) Baby inside: (KS : Luke 07.05.10)