Wie lange quällt die Dammnaht?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von snoopy-72 12.04.10 - 21:50 Uhr

Hallo,
Ich habe am 31.März mein zweites Kind per spontan Geburt innerhalb von 4 Stunden bekommen.Es war eine Supi schöne Erfahrung da mein erstes Kind per KS geholt werden mußte(BEL).
Da der Kleine es aber so verdammt eilig hatte bin ich gerissen und mußte danach genäht werden. Meine Frage ist nun: Wie lange tut diese fiese Naht noch weh? Zur Zeit nehme ich Schmerzmittel ein damit ich nicht ganz so eingeschränkt bin (auch wegen meiner 3 jährigen Tochter).
Aber doll helfen tuts auch nicht....sobald ich lange stehe oder gehe fängt es wieder an zu schmerzen.Hat einer von Euch Tipps oder kann mir sagen wann es besser wird?

LG
snoopy-72

Beitrag von sabrinimaus 12.04.10 - 22:01 Uhr

Also meine Naht vom Dammriss 3. Grades hat schon nach 2 Wochen nicht mehr weh getan...mich haben Hämhoriden wesentlich länger gequält...

Lass doch mal deinen FA draufschauen, ob mit der Naht wirklich alles in Ordnung ist...

LG Sabrina

Beitrag von snoopy-72 12.04.10 - 22:09 Uhr

Meine Hebamme hat drauf geguckt und meinte alles würde gut aussehen. Die Hämhoriden habe ich schnell in den Griff bekommen mit einer Salbe....
Aber ich denke, daß ich doch noch mal zum FA gehe wenns nicht besser wird.

Beitrag von sabrinimaus 12.04.10 - 22:23 Uhr

Würd ich wirklich machen....ich hatte nur für 2 Nächte im KH ein Schmerzmittel gebraucht...danach wars auch ohne in Ordnung! Bin damals schon 2 Wochen nach der Geburt eine 45-Minuten-Autofahrt gefahren ohne Schmerzen....

LG

Beitrag von canadia.und.baby. 12.04.10 - 22:28 Uhr

Ich hatte 2 Monate schmerzen , jetzt nur noch wenn das wetter umschwingt

Beitrag von tina4370 12.04.10 - 23:08 Uhr

Hallo, Snoopy!

Erstmal herzlichen Glückwunsch nachträglich zum Baby!

Ich konnte mit meinem Dammriss zwei Wochen lang nicht länger als eine, allerhöchstens anderthalb Stunden auf den Beinen sein, ohne tierische Schmerzen zu haben.
Nach ungefähr 16 Tagen war der Spuk dann ganz plötzlich vorbei. :-)

Also: halte noch ein bisschen durch und schone Dich, so gut es geht - Du bist schließlich noch im Wochenbett!

Liebe Grüße!
Tina mit Maria Elisabeth *10.09.09

Beitrag von hebigabi 13.04.10 - 08:34 Uhr

Hat deine Hebamme mal draufgeschaut?

Ich empfehle derzeit immer 3 x tgl 1 Traumeel Tablette - in den Mund nehmen und dort auflösen lassen.
Die helfen wunderbar bei der Wundheilung in allen möglichen Bereichen.

LG

Gabi

Beitrag von snoopy-72 13.04.10 - 12:42 Uhr

Ja, meine Hebamme hat drauf geschaut und meinte, daß es gut aussieht. Ich soll mich halt schonen und Geduld haben....das ist nur leider nicht so einfach. Ich möchte gerne mehr machen wie ich kann......bin halt ungeduldig.Obwohl das natürlich nichts im Gegensatz zu meiner KS Narbe vor drei Jahren ist!
Aber das mit der Traumeel Tablette hört sich gut an. Bekomme ich die so in der Apotheke ?

LG
Nicole

Beitrag von kuschl23 13.04.10 - 13:54 Uhr

Meine Hebi hat damals gesagt, dass ich an die Naht viel Luft ranlassen soll. Das habe ich dann auch getan, als ich den Papa mit Sohnemann spazieren geschickt habe. Ich habe mich aufs Bett gelegt und Luft rangelasen, also alls untenherum ausziehen und habe die Beine aufgestellt (hört sich blöde an #hicks). Das hat sehr gut geholfen und die Naht heilte auch sehr schnell.

Lg Kuschl

Beitrag von hebigabi 13.04.10 - 14:55 Uhr

Ja - nimm die einfache Packung mit 5 Stück und nimm sie 7-10 Tage durch, den Rest nehmen, wenn du dich ansonsten mal verletzt hast, oder dein Mann.
Es heilt damit halt alles viel schneller.

LG

Gabi

Beitrag von tabehaki 13.04.10 - 17:01 Uhr

Meine Hebi hat mir Arnika Wundtücher empfohlen (gibt es angeblich jetzt nicht mehr in der Apo - frag mal nach) 5 Stück kosten 5,50 Euro ... klemm dir eines für eine h zwischen / an die Wunde. Ich nehme zusätzlich noch so einen Apo-Honig, kenne die Wirkung nicht, aber es hilft. MEine Wunde schmerzt kaum noch und meine Naht ist aufgeplatzt gewesen - das waren vielleicht Schmerzen....:-[ Kann ja nicht noch mal genäht werden.

Frage mal deine Hebi, oder FA nach diesem Honig und in der Apo nach den Wundtüchern. Mir ist beides von meiner HEbi empfohlen worden und es hat geholten. Kaum noch Schmerzen:-)

Alles Gute :)
Mari + #schrei 14 Tage

Beitrag von snoopy-72 14.04.10 - 09:14 Uhr

Danke für Eure Ratschläge, Tipps und Antworten :-)
Da weiß ich ja was ich nun erst mal ausprobieren werde.

Liebe Grüße und alles Gute
Nicole
:-)

Beitrag von kibo1984 14.04.10 - 19:31 Uhr

hallo,

sorry für die kleinschreibung, ich tippe einhändig.

ich habe seit dem 27.03. eine fiese dammnaht, die relativ schnell wieder aufging und schmerzte. meine hebi hat mit tannolact sitzbäder empfohlen. das mittel gibt es in der apotheke und hilft wirklich gut. mittlerweile geht es schon viel besser. :-)

alles liebe,
kibo