Toller Arzt - jetzt hab ich wieder komplexe!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von salma86 12.04.10 - 21:56 Uhr

Hey Mädels,

musste neulich ins KH wegen einem Nierenstau. Ich hab vor der SS ein Anfangsgewicht von 59 kg, bei einer Größe von 175 cm gehabt. Ganz normal also.
Der Arzt im KH schaut sich ganz in Ruhe meinen Mupass an, in dem vorne deutlich drinsteht das ich mal eine Essstörung hatte. Kann der gar nicht überlesen haben...
Dann schaut er auf die Tabelle mit den Kilos. Ich hab schon 7 kg zugenommen - also alles im normalen Bereich. Da sagt der doch tatsächlich: Sie wissen schon das sie nicht mehr als 10 kg zunehmen dürfen, da müssen sie jetzt aber mal aufpassen.

Sag mal spinnt der oder spinn ich jetzt?! Warum soll ich nicht mehr als 10 kg zunehmen dürfen?? Jetzt hab ich bei jedem Bissen ein schlechtes Gewissen. Das kann der doch nicht zu einer Ex-Bulemiekranken sagen.... Bin jetzt echt verwirrt!
Ich dachte immer ich ddarf schon so 15-20 kg zunehmen...

Was sagt ihr dazu??

Liebe Grüße,

Salma, 26 ssw

Beitrag von bibuba1977 12.04.10 - 21:58 Uhr

Hi Salma,

oh je, mein Ausgangsgewicht liegt schon mal locker 20 kg ueber deinem. Bei der selben Groesse...

Mach dir mal keinen Kopf! Du hast auf jeden Fall noch Luft nach oben. ;-)

LG
Barbara

Beitrag von binci1977 12.04.10 - 22:00 Uhr

Hi!

Der ist ja echt blöd.

Ach fang jetzt bloss keine Erbsenzählerei an. Allein bei der Geburt verliert man schon so 5-9 kg.

Mach dir mal keine sorgen.

Vor allem gibt es auch immer Phasen in der ss, wo man gar nicht zunimmt und Phasen, wo man eben mal einen Schub hat.

Lass ihn quatschen.


LG Bianca 36.SSW

Beitrag von mutschki 12.04.10 - 22:00 Uhr

hi


was istn das fürn depp???
lass dich net ärgern,geb da gar nix drauf.
7 kg in der 26 ssw ist doch gar nix! und bei deiner gr und gewicht erst recht nicht!
ich bin nur 1,66 und habe schon über 20 kg zugenommen! bin jetzt bei guten 90-91 kg...auch in meinen ersten beiden ss habe ich immer über 20-24 kg zugenommen,..da wurde nie was gesagt.

lg carolin

Beitrag von berry26 12.04.10 - 22:01 Uhr

Hi,

das ist ja absoluter Schwachsinn. Als normalgewichtige sollte man in der Regel 14 kg zunehmen. Wenn du aber viel Wasser einlagerst können das locker auch mal 20 kg und mehr werden.

Lass dir von so einem A... bloss nichts einreden. Mit 7 kg in der 26. SSW bist du auch noch super dran.

LG

Judith

Beitrag von -trine- 12.04.10 - 22:01 Uhr

Würde mir auch nicht so einen Kopf machen.

Oder bist du akut noch krank???

Wenn nicht, ist doch alles prima #freu

Hab mit 49 kg angefangen und wiege schon 53kg
(Bin sehr klein mit 1, 57m).

Ich kenne eine, die hat 27kg zugenommen und sieht wieder aus wie vorher :-)

Beitrag von salma86 12.04.10 - 22:05 Uhr

Nein, eigentlich ist alles wieder in Ordnung, aber so eine Essstörung geht halt nie ganz weg. Da macht man sich halt von Zeit zu Zeit dumme Gedanken. Aber ich esse normal und fühle mich eigentlich auch ganz wohl in meiner Haut. Aber wenn dann so ein Spruch kommt ist das echt wie ein Stoß nach hinten...

Beitrag von yozgat 12.04.10 - 22:03 Uhr

#kratzHeeeee ich wür mal sagen,dass der Arzt keine Ahnung hat.Das normalste wäre bis zu 13/14 Kilo,habe ich schon von vielen Ärzten gehört.Das du bislang 7 Kilo zugenommen hast ist vollkommen okey.Auch wenn man bisschen drüber liegt,ist das kein Grund zur Sorge#scheinLass dich nicht ärgern;-)

Lg
Fatma#schreifast 32ssw oder auch 33ssw(Ärzte waren sich da nicht einig mit dem ET:-p)

Beitrag von sexy-hexe 12.04.10 - 22:03 Uhr

sorry aber ich hab insgesammt 39kg zugenommen.wog bei meinem sohn vor der schwangerschaft 50kg und am ende der schwangerschaft 89kg bei einer größe von 1,74m.
hatte magersucht und mein fa fand es nur spitze das ich zugenommen habe.achso jett wieg ich 59kg bei dieser größe ist das optimal...also mach dir kein kopf!

Beitrag von salma86 12.04.10 - 22:03 Uhr

Oh man, danke! Das hat mich jetzt echt belastet. So ein Blödi! Ich danke euch und ich hab jetzt keine Lust mehr wegen dem Komplexe zu haben! Ist gut zu wissen das da alles normal ist..

Danke nochmal!

Beitrag von vollkornkeks 12.04.10 - 22:04 Uhr

du isst man schön weiter :-)
lass dir jetzt nichts einreden #schock
bin gerade bei 24. woche und 4,5kg zugenommen, komm mit sicherheit auch auf die 7 inner 26-27 woche...
und meine ärztin findet das auch ok :-)
glg vollkornkeks

Beitrag von jane81 12.04.10 - 22:05 Uhr

häääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääää?? #kratz #wolke :-[ wat redet der denn fürn stuss???!!!

is der von anno-dazumal?????? kann er ja eigentlich nur wenn er so einen müll redet!


grade frauen, die zu anfang sehr leicht sind, "dürfen" mehr zunehmen als normal- oder übergewichtige #aha !!

und heutzutage kann man sowieso nicht mehr von dürfen sprechen #aerger über solche aussagen könnt ich mich echt aufregen wie du siehst #augen #klatsch

es kann jede frau soviel zunehmen wie ihr körper das braucht. es muss nur drauf geachtet werden das keine gestose vorliegt bei zu schnellem sprunghaftem anstieg. ansonsten ist es sache der frau.....wenn sie danach keine probleme mit dem abnehmen hat usw.


lass dich bloß nicht verunsichern! grade dein körper scheint es zu brauchen!


alles liebe
Jane 39.SSW

Beitrag von kati543 12.04.10 - 23:24 Uhr

Ich habe 20 kg zugenommen bei meinen SS. Su bist also voll im Limit.

Beitrag von blinki.bill 13.04.10 - 01:12 Uhr


hallo salma

ich bin in der 23 woche, wiege nun 57kg...angefangen hab ich bei einer größe von 165cm mit ca 49 kg...

mein arzt hat zu mir gemeint das sos chlange frauen eh ruhig mehr zunehmen dürfen..

lass dir nichts einreden, ärzte können einfach manchmal echte arschlöcher sein...

also lass es dir weiterhin gut schmecken....

liebe grüße

daniela

Beitrag von chantelle 13.04.10 - 08:29 Uhr

hej #liebdrueck,
männliche fä sind bei solchen themen leider unglaublich verständnislos. habe diese erfahrung leider auch schon mehrmals machen müssen (nicht in der ss, sondern vor ein paar jahren, wg. ähnlicher essprobleme wie du).

ich bin ähnlich groß (177 bei 64 kg ausgangsgewicht). es gibt im internet eine seite (google: bmi schwangerschaft), wo berechnet wird, bei welchem bodymass-index man wieviel zunehmen darf.

leider wird man die essprobleme ja nie ganz los und ich habe mich deswegen auch damit auseinander gesetzt.
bei meinem bmi von 29-30 wären 11-14 kg völlig normal.
da du ja noch schlanker bist, darfst du also bestimmt 15-17 kg zunehmen- 20 kg wären viell. schon ein bissl viel....

habe jetzt in der 35. ssw 9 kg zugenommen und außer meiner baby-murmel sieht man gar nix!
das meiste habe ich übrigens auch schon in den ersten 2/3 zugennommen- dann über Wochen nur 1.5- 2 kg. Jetzt am Schluss kommen halt noch 2 -3 kg drauf, weil ja das Baby wächst.

Also mach dir mal keine Sorgen!! Natürlich darfst du nicht futtern wie ein Scheunendrescher, aber dich von gesunden Sachen satt essen (und noch ein bissl mehr) ist auf jeden Fall kein Problem.

Viele Grüße,
Chantelle

Beitrag von akak 13.04.10 - 10:20 Uhr

Hallo Salma,
lass ihn reden. Tue einfach so weiter essen, wie vor der Schwangerschaft auch. Dann wirst Du ganz normal durch die Schwangerschaft laufen und zunehmen, wie andere auch. Vielleicht werden es am Ende 15 Kilo sein - vielleicht auch nur 10. Aber wenn Du normal weiter gegessen hast, kannst Du doch weder wirklich Speck ansetzen noch abmagern. Ich hatte keine Bulemie, aber ich esse zu viel süße Sachen. Ich habe in dieser Schwangerschaft ganz normal weiter gegessen und in meinem Falle Gott sei Dank keine Lust auf Schokolade gehabt. Ich habe bis jetzt 6 Kilo zugenommen. Das ist für mein Übergewicht genau im Rahmen. Aber ich muß mich für dieses Gewicht nicht verbiegen. Wie gesagt: 6 Kilo sind für mich genau das Richtige und ich habe mich NICHT von der Ernährung her umgestellt.

Alles Gute, Anke