Suche noch passenden Mädchennamen

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von xyz74 12.04.10 - 21:57 Uhr

Hola Zusammen,

ich noch auf der Suche nach einen passenden Zweitnamen.

Der erste Name ist Alexia, der Dritte Finja.
Wir brauchen noch einen der dazwischen passt.
Sollte möglichst nicht auf A enden oder anfangen, einfach damit es
harmonisch zu den anderen passt.
Bitte nur keine Modenamen (Spohie, Marie oder so) oder irgendwas à la Chantal.
Eher was klassisch, zeitloses.

Lieben Dank u schöne Grüße

Beitrag von blauundschlau 12.04.10 - 22:02 Uhr

Lol, nur weil Marie und Sophie momentan gerne gewählt werden sind sie dennoch zeitlos.

Maria und Sophia fallen ja wohl wegen ia weg.

Alexia Madlaine Finja

Beitrag von mone.engel 12.04.10 - 22:17 Uhr

Hi,

Kim
Leonie
Emma
Neele
Pia
Eve
Serafine
Thea
Merle

wusste gar nicht, das soviele auf a enden.Warum muss es den unbedingt ein zweitname sein? Alexia Finja hört sich doch schön ein.

LG
Simone mit Neele Leandra

Beitrag von xyz74 12.04.10 - 22:22 Uhr

Insgesamt werden es sogar 7 Namen #rofl

Haben wir unserem Sohn auch gegönnt.
Die ersten 3 sind die, die uns am besten gefallen. (Alexia ist der Wunschname meines Partners und ich liebe den Namen Finja)
Die restlichen 4 werden ganz traditionell nach den Omas und Lieblingstanten vergeben :-)

Beitrag von emmelotte 12.04.10 - 22:29 Uhr

Das ist ein Scherz, oder? #schock
Und die muss man dann auf Formularen ALLE angeben? Nimm's mir bitte nicht übel, aber: Wozu soll das gut sein?

Beitrag von xyz74 12.04.10 - 22:42 Uhr

Wer hat Dir denn erzählt, dass man die irgendwo angeben muss?
Ich muss meinen Zweitnamen nirgendwo angeben.

Wozu das gut sein soll?
Wir finden das einfach schön.
Ein oder zwei Namen find ich furchtbar langweilig.
Und sollte den Kids ihr erster Name nicht gefallen, haben sie noch eine Menge auswahl um sich umzubennen.
Kenne einige die ihren ersten Namen nicht mochten und dann die Namen gedreht haben.

Beitrag von katjafloh 12.04.10 - 22:46 Uhr

Aber denkst Du nicht, daß da 2, 3 oder meinetwegen auch 4 Namen reichen? So einen schlechten Geschmack kann doch keine Mama haben, daß sie ihrem Kind 6 unmögliche Namen gibt, daß das Kind dann den 7. später nehmen muß. #kratz

Meine Mama heißt zum Beispiel Heide Christina Maria. Also das geht gerade mal noch. Aber auch nur aus dem einzigen Grund, daß sich meine Oma und mein Opa damals nicht für einen Namen entscheiden konnten. :-p Aber nur aus Spaß, weil es Euch gefällt ... #kratz

LG Katja

Beitrag von xyz74 12.04.10 - 22:51 Uhr

Sorry, aber ich muss gerade herzlich lachen über die Aufregung die der Beitrag auslöst.

Wir sind einfach gern kreativ :-)
Oder meinst Du ich sollte für meine Kids schon mal einen Therapeuten buchen weil wir sie so schwer traumatisieren ? :-p#rofl

Beitrag von katjafloh 13.04.10 - 09:31 Uhr

Nein, denke ich nicht. Ich verstehe nur den Sinn der 7 Namen nicht. Warum sollte ich meinem Kind 7 Namen geben. Damit die Nachwelt weiß, daß die Eltern mal sehr kreativ waren? Oder wollt ihr sicher gehen, daß wenigstens ein Name dabei ist, der Deinem Kind wirklich 100%ig gefällt? Darf es sich dann je nach Laune oder Lebensphase einen anderen Namen aussuchen?

Sorry, aber ich verstehe es einfach nicht. #hicks

Lg Katja

Beitrag von xyz74 13.04.10 - 10:18 Uhr

---
Darf es sich dann je nach Laune oder Lebensphase einen anderen Namen aussuchen?
---

So ungefähr :-)
Ich mache das nämlich auch.
Je nach Lust und Laune nutze ich meine Beiden Namen oder deren Abkürzungen.
Der eine Name ist nämlich so wunderbar seriös im Job #cool


Der Zweitename ist so wunderbar weich und weiblich.
Mein Parnter spricht mich zb nur mit dem Namen an, weil er den so schön findet :-)

Aber die 7 Namen haben in der Tat alle eine Bedeutung :-)

Beitrag von blaue-blume 13.04.10 - 10:33 Uhr

hi!

ich wusste garnicht, das 7 namen erlaubt sind? ich dachte nach 5 ist schluss?

meine tochter, meine schwester und ich haben jeweils 4...


ach ja, wie wärs mit:

alexia linn finja
alexia june finja
alexia elise finja
alexia marlou finja
alexia neele finja
alexia nellie finja...hmm garnicht so einfach...

lg anna

Beitrag von katjafloh 12.04.10 - 22:20 Uhr

Alexia Mailin Finja
Alexia Christin Finja
Alexia Celine Finja
Alexia Anouk Finja
Alexia Milène Finja
Alexia Elise Finja
Alexia Luise Finja
Alexia Jette Finja
Alexia Nele Finja
Alexia Liz Finja

Und ? Ist schon was dabei?

LG Katja

Beitrag von xyz74 12.04.10 - 22:23 Uhr

Jette kommt auf jeden Fall auf meine Liste :-)

#danke

Beitrag von kiwi-kirsche 12.04.10 - 22:46 Uhr

Du willst keinen Modenamen? Aber Finja ist doch ein totaaaaler Modename!
Finde auch, dass Finja nicht unbedingt als 3. Name passt....

lg
Kiwi

Beitrag von xyz74 12.04.10 - 22:56 Uhr

Wer lesen kann ist klar im Vorteil!
Der kann nämlich auch Fragen beantworten...
Übrigens taucht Finja in keiner Top 10 Liste auf.
Also ganz ruhig Brauner!

Beitrag von mysterya 12.04.10 - 23:07 Uhr

Also ich kann lesen und du wolltest doch Finja als dritten namen und keinen Modenamen. Da hat die Userin doch Recht.

Und Finja ist ein Modename. Ich habe im Kiga gearbeitet und viele Erzieher ind er Familie und Lehrer und Kiga und Schule sind seit ca. 5-6 Jahren voller Finjas und Finns. Ohne Ende. Boomt total.

Sophie und Marie sind übrigens keien Modenamen sondern klassisch ...nur ne Spur zu beliebt und sehr häufig.

Modenamen sind Namen die plötzlich auftauchen und zahlreich vergeben werden. Sie kommen wie ein Trend udn verschwinden irgendwann wieder.

Sophie und Marie sind schon seit Generationen sehr beliebt.

Und dann ist die TopTen nicht gerade ein Kriterium...wenn du keinen zu populären Namen willst...dann nimm lieber alles ab der Top 50 *gg*

Übrigens Finja ist vielleicht regional bedingt häufig. Ich begegne ihm in MV und Berlin sehr häufig bei den Kleinen aber woanders kann das natürlcih varieren


Und ich finde auch nicht das die Userin vor mir, da was schlimmes geschrieben hat.

Beitrag von xyz74 13.04.10 - 09:15 Uhr

Also ich kann lesen und du wolltest doch Finja als dritten namen und keinen Modenamen. Da hat die Userin doch Recht.

Und Finja ist ein Modename. Ich habe im Kiga gearbeitet und viele Erzieher ind er Familie und Lehrer und Kiga und Schule sind seit ca. 5-6 Jahren voller Finjas und Finns. Ohne Ende. Boomt total.

Sophie und Marie sind übrigens keien Modenamen sondern klassisch ...nur ne Spur zu beliebt und sehr häufig.
---------------
--------------


Die Beiden Namen finde ich zwar schön aber die sind bei uns hier extrem oft.


----------------------------
Modenamen sind Namen die plötzlich auftauchen und zahlreich vergeben werden. Sie kommen wie ein Trend udn verschwinden irgendwann wieder.

Sophie und Marie sind schon seit Generationen sehr beliebt.
Und dann ist die TopTen nicht gerade ein Kriterium...wenn du keinen zu populären Namen willst...dann nimm lieber alles ab der Top 50 *gg*
-------------
------------


Ich habe in der Tag ziemlich recherchiert.
Auch schon bei meinem Sohn.
Ich schaue nach Namen die nicht unbedingt unter den ersten 40 sind.
Nun gut, Finja findet man auf Platz 36.
Damit kann ich noch leben.

---------------
Übrigens Finja ist vielleicht regional bedingt häufig. Ich begegne ihm in MV und Berlin sehr häufig bei den Kleinen aber woanders kann das natürlcih varieren
------------

Finja hört man öfter im Norden. So wie Max sicher 10.000 fach in München vorkommt.
Hier bei uns ist der Name nahezu unbekannt.
Ich hab den Namen das erste mal vor 15 Jahren in Kiel gehört und wusste, dass ich so meine Tochter nennen würde.



------
Und ich finde auch nicht das die Userin vor mir, da was schlimmes geschrieben hat.

----
Schlimmes sicher nicht! Es war nur in keinster Weise konstruktiv und hat an keiner Stelle meine Frage beantwortet.
Mit anderen Worten: "Thema verfehlt! 6! Setzen!"
Ich hab schließlich nicht gefragt wie andere die Namen finden oder was sie von der Anzahl halten. Sondern um Vorschläge für einen Mittelnamen gebeten.
Welche und wie viele Namen wir vergeben ist letztendlich unsere Sache.
Ich wunder mich hier nur immer wieder, warum es so schwer scheint auf einfache Frage eine einfache Antwort zu geben.

Beitrag von mysterya 13.04.10 - 19:20 Uhr

Tja dann würde ich sagen Sozialverhalten 6 Setzen!

Ich wäre jedenfalls dankbar über ihr Komment an deiner Stelle gewesen oder mir wäre zumindet nicht eingefallen da so eine komische Antwort drauf zu geben.

Natürlich kannst du Namen vergeben, so wie du willst. Aber du wolltest keinen Modenamen. Da darf man im Forum ja wohl noch zu was sagen, wenn es offesnichtlcih doch der Fall ist...

#klatsch

Beitrag von bienemaja12 12.04.10 - 23:27 Uhr

Hi, du hast vielleicht Probleme!
Wie so müssen es denn DREI Namen sein? Das find ich so was von schwachsinn, das arme Kind!!!
Und was hast du gegen Chantal? Unsere Kleine heisst so. Sie hat nur den einen Namen und das ist auch gut so!!!

#aerger

Beitrag von schlirfermaedel 13.04.10 - 00:29 Uhr

Hy,

unsere Erste hat auch drei Namen und sie ist totall stolz drauf.
Die Zweite hat nur einen, wäre sie aber am selben Tag wie ihre geliebte Uroma geboren hätte sie auch mindestens zwei.
Und unser Sohnemann wird auch drei haben.
Den zweiten Namen wollten unsere Mädels eigentlich als Rufnamen, als dritten wird es der Name seines Vaters.

Ich denke alle werdenen Eltern mach sich gedanken und oftmals steht bei der Namenswahl eine größere Bedeutung.

LG Katrin mit Anna Alexandra Lena. Lisa und
#baby Julius Maximillian Alexander

Beitrag von xyz74 13.04.10 - 08:40 Uhr

Danke schön!
Wir machen uns schon sehr genaue Gedanken über die Namen.
Hat schon alles einen gewissen Grund.
Finde Deine Namenskombis übrigens sehr schön.
Mein Kleiner hat als Zweitnamen ebenfalls Maximillian.
Alexander wäre ein Favorit für den Erstnamen gewesen.
Passt aber leider so gar nicht zum Nachnamen

Beitrag von yozevin 13.04.10 - 08:12 Uhr

hallo

frage mich auch grad, weshalb drei namen so schlimm sind, das man das kind als arm betiteln muss.... das war früher gang und gebe!

LG Yoze mit Jaron (Tristan Bennett) und Aria (Cajetana Sonea)

Beitrag von xyz74 13.04.10 - 08:37 Uhr

Ist es nicht eher Arm einem Kind nur einen Namen zu geben und dann auch noch einen den man mit gewissen Berufen verbindet?

Beitrag von lene83 13.04.10 - 07:07 Uhr

huhu

wenn du Alexia Finja Jocelyn/Fabienne/Josephine???

also Finja als zweitnamen nimmst würde das so mit diesen namen passen oder?

Beitrag von hoffnung2010 13.04.10 - 07:58 Uhr

kann ich auch nich nachvollziehen.... habt schon 2 namen und sucht einen dritten?????!!! wofür bitteschön???!

dann nehmt doch gleich 4 oder 5 namen.... #augen

schlimm.

lg

  • 1
  • 2