Ausbildung in Teilzeit. Umschulung/"Normale" Ausbildung.. Lesen BITTE

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von aaliyah88 13.04.10 - 00:04 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich erkläre mal als erstes meine Situation.

Habe 2005 eine Schulische Ausbildung zur Altenpflegehelferin angefangen und sie 2007 erfolgreich abgeschlossen. Habe nach der Ausbildung bei der AWO eine Stelle bekommen und dort bis Ende September gearbeitet.
Habe zum 1.10 eine ganz"normale" Betriebliche Ausbildung zur staatlich anerk. Altenpflegerin begonnen. Mitte November hab ich dann erfahren das ich Schwanger bin.
Habe dann vom Arzt ein Beschäftigungsverbot bekommen, konnte aber weiter zur Schule gehen ( Blockunterricht). Aber auch nur, weil ich schon APH bin. Bin auch fleißig zur Schule gegangen und habe auch gute Noten geschrieben :-)

Sass bis zum Tag in der Schule an dem wir Eltern wurden..
Meine Tochter kam am 25.6.09 zur Welt und ab dem 29.06.hatten wir eh Urlaub. Meinen Mutterschutz hab ich dann 8Wochen nehmen müssen und habe dann Ende August mit der Ausbildung angefangen.
Musste die Ausbildung dann leider Ende des Jahres abbrechen, (zuviel Fehlzeiten ->Krankheit von Mausi,) Haben dann einen Auflösungsvertrag gemacht, so das ich wenn ich möchte dort mich wieder Bewerben kann.

Jetzt ist die kleine 9Monate und ich mach mir natürlich gedanken über die Zukunft!!!!...

Möchte nicht mehr in den Bereich der Altenpflege gehen!!!

Mlöchte nächsten Sommer eine Ausbildung in Teilzeit machen, so das ich die kleine in den Kiga geben kann.
Ihr Papa arbeitet selber den ganzen Tag-> Montage usw.

Nun zu meiner eigentlichen Frage,

Kann man jeden Beruf in Teilzeit lernen?
Wie habt ihr es geschafft eine Ausbildung mit Kleinkind?


Eure Erfahrung würde mich mal interessieren..


Dankeee





Beitrag von august.2009 13.04.10 - 00:23 Uhr

So viel ich weiß, bekommen nur Mütter die Möglichkeit einer Teilzeitausbildung wenn sie noch keine Ausbildung haben.

Ansonsten kannst du Infos ein wenig weiter unten bekommen, musst mal schauen

Gruss

Beitrag von katha_bln 13.04.10 - 06:45 Uhr

Hallo,

ich habe eine Ausbildung trotz Kleinkind gemacht :-)
Allerdings nicht in Teilzeit... und ich bin allein erziehend also fast vergleichbar, wenn dein Partner auch nicht oft da ist.

Meine Tochter geht ganztags in den Kindergarten und hat sich da auch immer sehr wohl gefühlt :-)

Klar hat man ein schlechtes gewissen, wenn man das Kind so lange da lassen muss, aber mir ist meine Zukunft eben auch wichtig. Gerade für mein Kind ;-) Und ihr geht es sehr gut im Kindergarten...

Mittlerweile habe ich 3 Jahre rum und stehe kurz vor der Prüfung! Es waren 3 schwere Jahre (da allein erziehend), aber sie gingen auch irgendwie sehr schnell rum und ich bin stolz, dass ich es geschafft habe... FÜR MEINE TOCHTER #schwitz

Ich drück dir die Daumen, dass du für dich den richtigen Weg findest :-) Ob eine Ausbildung in Voll- oder in Teilzeit, beides ist machbar!! ;-)

Liebe Grüße

Katha

Beitrag von rebsi 13.04.10 - 17:42 Uhr

Hallo!!!

Ich mache im Moment eine Ausbildung in Teilzeit zur Kauffrau für Bürokommunikation. Hab gerade meine Zwischenprüfung hinter mich gebracht :-)

Es klappt eigentlich ganz gut, da ich eine super tolle Schwiegermama hab die mich sehr unterstützt.

Du kannst sicher nicht jeden Beruf in Teilzeit machen aber es kommt halt auch darauf an, eine Firma zu finden, die das mitmacht. Den genau das ist meist das Problem.

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück für deine Suche :-D

Wenn du fragen hast kannst du dich gerne melden :-D

LG

Rebekka

Beitrag von baltrader 13.04.10 - 18:36 Uhr

Meine Tochter kam in der Ausbildung, habe aber trotzdem im Schichtdienst weiter geabeitet, mein Mann genauso. In der Zeit habe ich die Kleine dann beim Babysitter untergebracht, klar ist das nicht leicht.
Für Teilzeitausbildung mußt Du einen Betrieb finden, der das mitmacht, stelle mir das sehr schwer vor.
Wünsche Dir trotzdem alles Gute.

Lg,

Mimi