Wird der Name "LEON" wirklich so oft vergeben?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von roze 13.04.10 - 04:54 Uhr

Guten Morgen!

Frage steht ja schon oben!

Mein Freund und ich finden diesen Namen total schoen. Mein Problem ist aber, dass ich denke (#gruebel), dass dieser Name zu oft vergeben wird. Ist es denn wirklich so? Wenn ja, dann moechte ich nicht, dass unser Sohn so heisst wie jeder 2., aber auf der anderen Seite ist es einfach der einzige Name, der uns BEIDEN gefaellt.#schmoll

D A N K E schonmal fuer Eure Antworten!#blume

lg
Katharina

Beitrag von mineos 13.04.10 - 05:54 Uhr

Hallo,

schau mal hier:

http://www.beliebte-vornamen.de/2009

http://www.beliebte-vornamen.de/2008

und

hier http://www.beliebte-vornamen.de/2007 usw.

Seit Jahren der am häufigsten vergebene Jungsname, also er ist tatsächlich sehr häufig. Manche stört das, viele aber anscheinend trotzdem nicht. Ich persönlich kann ihn nicht mehr hören und mich würde es auch stören, wenn mein Kind "... Nr. 3" in der Klasse wäre. Aber das ist Ansichtssache.

LG

Beitrag von wetterleuchten 13.04.10 - 06:44 Uhr

Hi
ich kenne nur hier in der Nachbarschafts 3 Leons (von4 bis 7 Jahren) und noch 2 aus der Klasse meines Sohnes, und noch einen gibt es bei ihm im Chor....

also ich auf der Mosel ist der Name wirklich beliebt....

LG

Beitrag von klaerchen 13.04.10 - 06:49 Uhr

Das ist ja häufig auch ein subjektives Empfinden! In einigen Bekanntenkreisen gibt es viele Leons, in anderen keinen einzigen. Schaut doch mal, wie das bei euch ist.
Die Wahrscheinlichkeit, dass ihr im Laufe seines Lebens anderen Leons über den Weg lauft ist natürlich geringfügig höher....

Beitrag von emmelotte 13.04.10 - 07:09 Uhr

Ich bin Lehrerin und habe jetzt an 3 Schulen KEINEN Leon getroffen und habe auch keinen imVerwandten- und Bekanntenkreis. Nur einen Leo (voll süß, vielleicht ist das ja auch ne Alternative für euch..?). Sieht so aus als wäre das "Ländle" noch Leon-frei... oder die Leons sind alle noch im Kindergarten.

Beitrag von hoffnung2010 13.04.10 - 07:14 Uhr

hi,
ich kenn auch zig leons, ich find den name mittlerweile echt nervig, leider. - eigentlich kein schlechter name, aber wenn mans nur noch hört....

hat glaub ich bei dem name auch nichts mit der region zu tun....is wohl in ganz deutschland sehr häufig.... :-(

lg hoffnung

Beitrag von hasi.1981 13.04.10 - 07:14 Uhr

Wenn es euer Name ist, dann nehmt ihn doch! Wir hatten uns vor Jahren für den Namen Paul entschieden - und wussten nich wie beliebt er ist. Bisher kenne ich aber außer unserem noch keinen - dafür gibt es im Kiga unter 25 Kindern 3 Paulas (zum Glück sind die keine Jungs geworden - sonst hießen die evtl Paul?;-)).

Wenn man sich auf einen Namen fixiert hat, ist es sowieso schwer, einen anderen zu finden. Wir hatten es versucht...hat aber nicht geklappt ;-).

Mein Neffe heißt übrigens Moritz - auch nicht sooo häufig - allerdings kenne ich jetzt mittlerweile auch 3 davon im Alter von 1-3 Jahren....und das ist kein Top-Ten-Name. Wenn man Pecht hat, ist man eben auch mit einem "Normal häufigen" Namen nicht der einzige in der Klasse. Einen Leon kenne ich jetzt übrigens noch nicht..

Beitrag von hasi.1981 13.04.10 - 07:22 Uhr

Hab grad mal geschaut - ist bei uns in Bayern übrigens auch "nur" Platz 7.

Beitrag von strahleface 13.04.10 - 07:31 Uhr

Hey,

och weißt Du es wird immer Namen geben die häufiger vorkommen als andere. Ich finde den Namen Leon sehr schön. Würde ihn an Deiner Stelle nehmen, denn in erster Linie werdet Ihr ihn jeden Tag hören und rufen. Es ist wohl immer auch eine Glückssache ob es noch einen im KiGa oder in der Schule gibt. Außerdem muß er sich dann nicht jedes Mal ärgern wenn er einen außergewöhnlichen Namen hat indem er ihn buchstabieren muß oder erklären wo er herkommt etc.

LG Strahleface #verliebt

Beitrag von emeri 13.04.10 - 07:37 Uhr

hey,

also ich kenne schon ein paar leons, auch einige leonies und ein paar leonidas'. wobei ich sagen muss, dass mir generell "leo" namen nicht besonders gut gefallen.

außerdem muss ich bei leon immer an den seat denken und ich würde ungern an ein auto erinnert werden, wenn ich mein kind rufe. ob ein name häufig ist oder nicht, ist mir bei der namenswahl relativ egal. gefallen muss er.

lg emeri

Beitrag von bienja 13.04.10 - 09:44 Uhr

#pro #schock

Beitrag von grinsekatze85 13.04.10 - 07:59 Uhr

Hallo!

Also es wird immer Namen geben die man nicht mehr hören kann...das ist aber auch von Stadt zu Stadt unterschiedlich (hilfreich ist da mal ein Besuch auf dem Spielplatz;-))

genau so wie die ganzen Doppelnamen (die bei einigen anscheinend ein *muss* ist) oder Namen bei denen man nur mit den Augen rollt, weil man denkt: Armes Kind, hat jetzt ein Lebenlang so einen Namen...:-(

ABER: Es ist Gott sei Dank alles Ansichts-und Geschmacksache und darüber kann man ja bekanntlich streiten...;-)

Die Entscheidung liegt da einfach nur bei Euch...:-D

Beitrag von kra-li 13.04.10 - 08:05 Uhr

Also ich kenne keinen, wo das Kind LEON heißt, scheint auch regional unterschiedlich zu sein...

Beitrag von rmwib 13.04.10 - 08:24 Uhr

Ist sicher regional bedingt. Mich verfolgen eher die Finns und Lucas #zitter Leons kenn ich nur 2 aber vergeben würde ich den Namen trotzdem nicht aufgrund der Häufigkeit #schein

Beitrag von lilja27 13.04.10 - 08:31 Uhr

Ich weiß nicht was das soll, mit dem thema wie häufig ist der Name.
Dein kind wird einzigartig duch seinen charakter durch die persönlichkeit und nicht durch einen Vornamen.

Ich habe auch für mein Alter einen modenamen und als ich in der ferienfreizeit war hatten 6 mädchen den gleichen Namen wie ich, wir fanden das irre lustig.

Oft ist leon ein wintername richtung weihnachten weil leon rückwärts Noel gelesen wird.

Kannst ihn ja mit einem 2. ZN versehen.

Schau doch mal auf den www seiten bei den krankenhäusern bei euch in de rumgebung viele haben eine babygalerie, kannst ja mal schauen wieviele da den namen leon tragen.
Gibts bestimmt regionale unterschiede.

lg

Beitrag von canadia.und.baby. 13.04.10 - 09:17 Uhr

Ja aber UND?

Wenn er euch gefällt dann nehmt ihn doch!
Warum muss man sich blos so verunsichern lassen!

Mir war es ....Egal was leute über den Namen unserer Tochter dachten.

Denn es ist ein Namen für UNSER Kind!!!

Beitrag von babylove05 13.04.10 - 09:39 Uhr

Hallo

JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA......

Ich find den ja auch schon , aber wir haetten unseren sohn als zweitnamen "Leron" genannt.

Lg Martina

Beitrag von bienja 13.04.10 - 09:42 Uhr

hallo

ich finde Leon gar nicht schön!!!

erstens heißen viele so und zweitens mag ich den namen einfach nicht ...

wie wäre es mit:

Lian #verliebt
Lyam/Liam #verliebt
Luan #verliebt
Lean

viel erfolg

Beitrag von canadia.und.baby. 13.04.10 - 09:45 Uhr

Dagegen finde ich Leon um längen besser sry^^

Beitrag von bienja 13.04.10 - 10:17 Uhr

geschmackssache... wir nicht ;-)

Beitrag von frauke131 13.04.10 - 09:49 Uhr

Wenn Euch der Name gefällt, nennt ihn doch so! Meine Tochter hat auch einen Namen, der nicht soooo selten ist, auch wenn er nie in der Top Ten war. Lieber der 3. Leon in der Klasse, als der einzigen Damion Tyler (mal so als Bsp.).

Beitrag von winterengel83 13.04.10 - 09:54 Uhr

Bei uns hier ist der Name auch sehr beliebt aber das macht doch nix oder? Wenn er euch gefällt. Ist eh schon schwer genug nen schönen Jungennamen zu finden ;-)

Beitrag von perserkater 13.04.10 - 10:44 Uhr

Hallo

Nehmt doch den Namen. Besser als Justin, Luca, Finn usw. die geistern bei mir alle rum.

LG

Beitrag von matildal 13.04.10 - 11:02 Uhr

Ja, bei uns ist es wirklich neben FINN und LUCA der häufigste Name und ich finde ihn echt schon so abgelutscht...

ABER: Ein Name sollte beiden Elternteilen gefallen und wenn es für euch DER Name ist, dann nehmt ihn!

Beitrag von sonnenschein1805 13.04.10 - 11:43 Uhr

Hallo,

ich habe einen Leon zu hause... geboren 2002... eine bekannte von mir, gab ihren sohn auch den Namen Leon....

hier in der Schule, gibt es auch einige die Leon heißen...

aber ich finde es jetzt persönlich nicht schlimm, wenn man seinem Kind, den namen gibt der schön ist, und noch andere kinder den gleichen namen haben.

Stefanie, und Marie, Niko, usw.... sind auch namen die häufig vorkommen.


Das ist eben geschmackssachen, ob man dem Kind ein Namen gibt, der überall vorhanden ist. Oder lieber einen haben möchte, den man nicht so oft hört.

LG Svenja mit Leon und Krümeliene 18+0ssw

  • 1
  • 2