Krankengeld

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von trixxie 13.04.10 - 06:59 Uhr

Hallo,

vielen Dank vorab für die Antworten.

Nun habe ich noch eine andere Frage: wird mein Netto bei der neuen Firma zur Berechnung des Krankengeldes herangezogen oder das alte Gehalt?

Danke und einen schönen Tag.

T.

Beitrag von trixxie 13.04.10 - 07:01 Uhr

Ich habe aus Versehen eine neue Diskussion aufgemacht. Hier der Link zur eigentlichen:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=28&tid=2585376

LG

T.

Beitrag von cora1969 13.04.10 - 09:44 Uhr

Hallo,
meines Wissen immer das aktuelle, der aktuelle AG wird ja von der KK angeschrieben, du musst dich aber bei der KK melden, da die ja nicht wissen dass du gekündigt bist, beim Jobcenter melden ist richtig, aber die zahlen ja erst wenn du wieder gesund und vermittelbar bist.
Ich hatte das schon mal zwischen 2 Jobs mit Krankheit und und Geld von der KK.

LG Cora

Beitrag von sassi31 13.04.10 - 10:52 Uhr

Hallo,

relevant ist der Verdienst VOR Beginn der Erkrankung. Es ist gut möglich, dass dein Ex-AG angeschrieben wird.
Ich musste eine entsprechende Bescheinigung auch schon ausfüllen, obwohl der Mitarbeiter bereits nicht mehr bei uns beschäftigt war.

Gruß
Sassi