Hab heute auch mal ein ebay Problem und benötige Hilfe

Archiv des urbia-Forums Marktplatz.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Marktplatz

Wenn ihr wieder richtig Platz im Schrank braucht, ist hier der richtige Ort, um gebrauchte Babykleidung, Umstandsmode etc. zu verkaufen.

Ratschläge für den sicheren Handel im Internet

Bitte beachte folgende Regeln:

  • keine Hinweise auf Ebay-Auktionen oder andere Verkaufsplattformen
  • mehrere Artikel in einem Posting zusammenfassen
  • Babynahrung, Lebensmittel und Getränke dürfen nicht angeboten werden
  • Medikamente (egal ob verschreibungspflichtig oder nicht) und Nahrungsergänzungsmittel dürfen nicht weitergegeben werden
  • nur privater Verkauf von gebrauchten Gegenständen, keine Restposten oder Selbsthergestelltes 
  • die Weitergabe von lebenden Tieren über unser Forum ist nicht erwünscht.

Beitrag von molle78 13.04.10 - 07:50 Uhr

Guten Morgen zusammen,

ich muss mal kurz was fragen:

Gestern abend habe ich spontan an zwei Auktionen teilgenommen und prompt den Zuschlag er halten. So habe ich einen Cars Pullover mit Unterwäsche und ein Cars T-Shirt ersteigert. Wert knapp 12 EUR. In beiden Auktionen war als Versand 2 EUR für Maxibrief angegeben, mit dem Hinweis in der Auktion, auch auf die anderen Auktionen zu achten.

Nach erfolgreicher Versteigerung habe ich die Käufer um Mitteilung des Gesamtbetrages gebeten. Diese geben als Porto nun 4 EUR an, wollen es aber nicht als S-Paket über Hermes schicken, sondern in 2 Maxibriefen.

Ich bin davon wenig begeistert, weil die ja nicht versichert sind und habe die Käufer höflich gebeten, ob es nicht doch die versicherte Versandmöglichkeit gibt. Die meinten aber, sie hätten keinen Karton zur Hand. :-[

Hm, freundlich und nett habe ich dann geschrieben, dass meinetwegen auch ein Karton einer Cornflakes-Packung ausreichen würde, der versicherte Versand mir aber dennoch lieber wäre. Nun warte ich weiter auf Antwort. *seufz*

Parallel wurde gestern noch ein XXL-Paket versteigert, was sicherlich auch versichert verschickt werden muss, also den Weg zu Hermes oder der Post haben sie eh. Was mache ich denn nun? Einfach überweisen und abwarten, wie´s kommt?
Wollte die Frage mal in der ebay-Community stellen, aber da stürzt das Programm immer ab.

Ist zwar nicht hochdramatisch, aber würde schon gern mal wissen, wie man sich in so einem Fall verhält.

Liebe Grüße
Molle

Beitrag von goldengirl2009 13.04.10 - 07:53 Uhr

Und aus genau dem Grund kläre ich sowas vor Ende der Auktion.

Sie muss die beiden Sachen ja eh verschicken, sowas geht selber bei Hermes per Umschlag,also zählt die Ausrede mit dem Karton nicht.


Gruß

Beitrag von 20baby08 13.04.10 - 07:54 Uhr

Also ich würde warten, du hast sie ja angeschrieben und drum geboten und son kleinen Kartong wird man ja wohl finden...schuhkarton etc reicht ja...

warte einfach ab wie es kommt, so würd ich es machen.

LG

Beitrag von pinki_pooh 13.04.10 - 07:59 Uhr

Sie braucht nichtmal einen karton bei hermes... kann sie einfach in ne tüte stecken und zukleben.... wird aber als paket verschickt, also versichert.... aber es muss nicht in einen karton. hab schon viel so sachen geschickt bekommen ;-)

Beitrag von nightwitch 13.04.10 - 08:03 Uhr

Hallo,

ich gehe mal davon aus, dass bei den beiden Artikeln die Versandmöglichkeiten angegeben waren.
Sprich in deinem Fall eben nur Maxibrief.
Stand da was von der Möglichkeit mehrere Artikel in einer Sendung zu verschicken?
Wenn nein, dann hast du rechtlich gesehen Pech gehabt.

Obs menschlich so sinnig ist, sich als Verkäufer stur zu stellen, weiss ich natürlich nicht ;-)

Du hast mit Gebotabgabe deren Bedingungen akzeptiert. Nachverhandeln und "könnten Sie nicht" und "machen Sie doch einfach" finde ich ehrlich gesagt auch immer etwas müssig.
Obwohl ich von mir aus schon versuche, mehrere Sachen einer Person möglichst kostengünstig und - wenn es preiswerter bzw gleich teuer ist - auch versichert zu versenden.

Also, hoffen, dass sie doch noch ein HermesPaket draus machen können (im Übrigen kostet ein versichertes Paket bei der Post mehr) oder einfach drum bitten, dass sie den MaxiBrief als Einschreiben (das wäre sogar bis 20 Euro versichert ;-) ) für 1,60 Euro mehr verschicken.

Ein MaxiBrief würde dann keine 2,20 Euro sondern 3,80 Euro kosten.


Wenn sie sich sogar stur stellen und die beiden Artikel nicht in einem MaxiBrief verschicken wollen, würde ich sogar den Versand an zwei verschiedenen Adressen (z.B. einer Freundin oder deinen Eltern) verlangen.


Gruß
Sandra

Beitrag von maschm2579 13.04.10 - 09:49 Uhr

Hallo,

abwarten und wenn es in Maxi Briefen ankommt eine fette negative Bewertung abgeben.

ich nehme an sie will es in eine Umschlag für 2,20 Euro packen und sich 1,80 Euro einstecken...

Ich bewerte sowas immer sehr negativ und dann ist meine Wut weg #hicks

Ich kann manche Leute nicht verstehen, aber ebay wird da nichts machen.

Beitrag von molle78 13.04.10 - 12:38 Uhr

Also sie haben auf meine Mail nun gar nicht mehr geantwortet. Ich verstehe sowas zwar nicht, aber mache da jetzt auch keinen Stress, sondern überweise einfach.

Habe einfach dazu gelernt, dass ich auch bei solchen Spontankäufen genauf drauf achten sollte, was da so angegeben ist. Es ist lediglich der Hinweis, dass das Porto 2 EUR für eine deutsche Bücher-/Warensendung für den Artikel fällig wird, aber es steht dort nichts dergleichen, wie das ist, wenn mehrere Artikel ersteigert werden.

Hoffe jetzt mal positiv, denn die Verkäufer haben 100% positive Bewertung.

Also liebe doch nicht zu ebay, sondern weiter hier fleißig kaufen. *lach*

Trotzdem Danke für eure Meinungen!

Lg
Molle