Wie kann kann ich max. voll Stillen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sako2000 13.04.10 - 08:23 Uhr

Guten Morgen liebe Mamis,


ich stille unheimlich gern und meine Tochter liebt es!
Sie ist jetzt 5 Monate und entwickelt sich praechtig.

ABER... alle Welt (Krabbelgruppe, Freundin, pekip) redet von BEIKOST in dem Alter.
Das will ich aber gar nicht und meine Tochter erstrecht nicht!

Also, wie lange kann ich sie voll stillen?

Und wie macht sich das bemerkbar, dass die Kleinen Brei wollen?

Lg und vielen Dank schonmal fuer Eure Antworten,
Claudia

Beitrag von schwilis1 13.04.10 - 08:31 Uhr

Ob sie Brei mag oder Fingerfood wirst du nur durch anbieten herausfinden. Wie lange man voll Stillen kann weiss ich nicht. Wir haben jetzt mit fingerfood angefangen (elias ist 5 1/2 monate) und ich denke bis er messbare mengen essen wird wird noch einige zeit ins land gehn, also hrißt es hier auch noch voll stillen.

aber du kannst noch locker abwarten bis sie die 6 monate voll gemacht hat... (irgendwe ist 6 monate eine magische grenze... denn ab da müssen babies durchschlafen, ab da werden sie zu manipulierenden kleinen tyrannen und weiß der geier was noch alles :( .... )

Beitrag von rmwib 13.04.10 - 08:34 Uhr

Mein Kind wollte gar keinen Brei, ich hab mit 5 1/2 Monaten angefangen ihm immer mal wieder was anzubieten, Brei ging absolut gar nicht. Auch jetzt nicht, das einzig breiige, was er isst, ist Joghurt #schein Er hat dann Mikromengen Fingerfood gegessen aber im Prinzip hab ich 11 1/2 Monate vollgestillt und er ist dann direkt von der Brust an den Familientisch gegangen. So richtig los gings mit dem KITA Start, da hatte er ja keine Brust dabei und die anderen Kinder haben auch alle Mittag gegessen usw.-

Du kannst so lange vollstillen, wie Dein Kind offensichtlich nur damit zufrieden ist, es zeigt dann deutlich wenn es auch essen will. Ist leidig wenn ihr esst, kaut mit und schiebt sich Sachen in den Mund um sie zu essen. DANN solltest Du das Kind schon dabei unterstützen, sich an feste Nahrung zu gewöhnen. Nicht reinschaufeln aber so ab 6 Monaten kann man ruhig mal z.B. eine gekochte Möhre vors Kind legen und schauen, was es damit macht ;-)

Beitrag von qrupa 13.04.10 - 09:06 Uhr

Hallo

du kannst solange voll stillen wie dein Baby das mag. Wenn du merkst, sie guckt dir jeden Bissen in den Mund, kaut mit wenn du was ißt, versucht an alles Eßbare in Reichweite zu kommen,... dann solltest du ihr was anbieten. Bei vielemn Babys ist das so mit 6 MOnaten der Fall, bei manchen früher bei vielen auch erst später. Man merkt es wirklich wenn es soweit ist.

LG
qrupa

Beitrag von perserkater 13.04.10 - 09:21 Uhr

Hallo Claudia

Ich glaube mal gelesen zu haben, dass eine Frau ihren Sohn 18 Monate voll gestillt hat. Also es geht schon noch ne Weile.;-)

So mit 6 Monaten können die meisten Babys selber essen und dann sind sie auch so weit. Lass dir bloß nichts anderes einreden. Du musst auch keine Mahlzeiten ersetzen. Biete Beikost neben den normalen Stillmahlzeiten an.

LG

Beitrag von canadia.und.baby. 13.04.10 - 09:35 Uhr

Mache es so wie DU denkst!

Denn es ist dein Kind!

Beitrag von rabe2 13.04.10 - 11:43 Uhr

Vertraue da auf dein Bauchgefühl!#sonne

Mein Großer hat mit 6,5 Monaten erste Beikost bekommen, meine Tochter mit 8 Monaten und mein Jüngster auch...die beiden haben auch am meisten "Theater" beim Zufüttern gemacht, so dass es oft Phasen gab/ gibt, in denen sie voll gestillt wurden bzw. werden.

Liebe Grüße
Stephanie

Beitrag von lilliana 13.04.10 - 13:19 Uhr

Es wird gesagt, dass man bis zu 12 Monaten voll stillen kann. Das ist natürlich sehr lange und eine individuelle Entscheidung von Mutter und Kind. Vorenthalten solltest du deinem Kind nichts, aber es natürlich auch zu nichts "zwingen", was es nicht möchte.

Wir haben mit 6 Monaten mit Fingerfood begonnen, aber bis ca. 11 Monate hat meine Tochter nicht wirklich gegessen, dafür umso fleißiger gestillt.