Abführen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mellyboo 13.04.10 - 08:25 Uhr

Hallo ihr,

Ich bin neu hier und habe eine Frage.

Meine Maus ist fünf Monate alt und kann ganz schlecht selbst abführen. Das war schon immer so. Ich habe vor vie Wochen ca abgestillt und sie bekommt nun mittags Brei. Sie ist ein guter esser, und benötigt die zusätzliche Energie auch einfach.
Ich gebe ihr nur Stuhlregulierende Lebensmittel. Aber trotzdem kein Erfolg. Sie drückt auch selber garnicht so richtig. Wenn ich vier fünf Tage warte (mit Kinderärztin abgesprochen, soll es spätestens passiert sein), wird sie immer unruhiger und unruhiger und überstreckt sich so langsam nach hinten damit der Bauch mehr platz hat.Sie tut mir soooooooooo unendlich leid. Sie schreit erst ganz spät, eigentlich fast nie. Spätestens dann, wenn ich sie stimuliere und sie drückt und der Stuhl raus kommt. Ich weiß kann nicht einschätzen ob sie Schmerzen hat, oder Angst das ihr Schließmuskel sich nun so weitet, weil es ja auch fest ist dann. Sie trinkt sehr gut Flüssigkeit. So mindesten 4-500 ml zusätzlich zu den üblichen Portionen.
Kein Carvum Carvi, kein Lefax, nichts hilft. Pupsen kann sie nur Gelegentlich. Massier ihr den Bauch, Fahrrad fahren etc.


Hilfe bitte......schnief!


LG Mellyboo #danke schon mal.

Beitrag von jeany82 13.04.10 - 08:45 Uhr

Hallo

Hast du es schonmal mit Milchzucker probiert? Das soll eigentlich sehr gut helfen...

Ansonsten würde mir nur viel trinken, was sie ja schon tut und Birne einfallen


LG

Beitrag von lieka 13.04.10 - 08:55 Uhr

Es gibts auch Kümmelzäpfchen die bekommt unser süßer wenn mal gar nichts geht.

Beitrag von mellyboo 13.04.10 - 09:03 Uhr

oh man, danke für die schnelle reaktion.

ja, kümmelzäpfchen sind diese carvum carvi. und milchzucker trinkt die motte nicht.

jammer jammer......

Beitrag von cherymuffin80 13.04.10 - 09:05 Uhr

Wieso trinkt sie den Milchzucker nicht wenn du ihn in die normale Milch rüherst merkt man den doch gar nicht.

Beitrag von mellyboo 13.04.10 - 09:11 Uhr

ja stimmt ja. oh man, mein kopf fühlt sich so "matschig" an.
ich still ja garnicht mehr. vergess ich irgendwie immer.

wieviel nehme ich da? so einen teelöffel?

Beitrag von cherymuffin80 13.04.10 - 09:37 Uhr

Gute Frage, weiß ich gar nicht wieviel man da nimmt für ein Baby #kratz

Beitrag von jeany82 13.04.10 - 09:59 Uhr

Ich hab gelesen einen Teelöffel in die Flasche mit rein

Lg

Beitrag von ana2004 13.04.10 - 09:14 Uhr

Hallo,

ich könnte dir ein babyklistir empfehlen,geben ich meinen auch wenn er länger als 5Tage nicht abgeführt hat (was selten vor kommt ) .

http://www.medvergleich.de/Preisvergleich/BABYLAX+Klistier-3+St.html

l.g ana2004