Küssen intimer als Sex oder Oralsex?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx 13.04.10 - 08:59 Uhr

Hallo,

wie seht Ihr das? Ist küssen intimer oder persönlicher als Sex?

Es gibt Leute die haben eine Affäre, sagen aber, sie oder ihn "dabei" nicht zu küssen.

Gehört das Küssen aber irgendwie dazu?

Oder küsst man also nur diejenige Person die man liebt oder auch andere?


Und wie sieht es mit Oralsex aus?

Nur bei oder mit dem, den man liebt oder auch bei ONS oder Affären?

Ist Oralsex nicht noch intimer als Küssen?

Gruß

XXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Beitrag von Küssen 13.04.10 - 09:15 Uhr

Huhu. Also ich muss ganz ehrlich sagen, für mich ist ein intenisver Zungenkuss deutlich intensiver und nichts, was ich bei einem ONS mache. Den bekommt nur mein Freund (führen eine offene Beziehung). Ich weiß nicht warum, aber Oralsex kein Ding...aber intenisves Küssen geht nicht.... etwas wildes Rumgeknutsche ja, aber so richtig mit Hingabe...nein :-p

Beitrag von affäre gehabt 13.04.10 - 10:16 Uhr

ich glaube dieses Nichtküssen - ist etwas was man über Bezahlfrauen sagt: sie machen alles nur küssen sie nicht.
Damit kenne ich mich aber nicht aus


Meine Affärenerfahrung: es gab kein Nogo B-)

Beitrag von littleviper 13.04.10 - 11:42 Uhr

Mhhhhh

also ich finde Küssen gehört immer dazu. Und ich finde es gibt da keine unterschiede ob es jemand ist mit dem ich nen One night stand habe oder ob es jemand ist den ich Liebe.

Ich finde es sogar recht komisch nicht zu küssen, wenn man Intim wird. Und ich finde Oralsex Intimer als Küssen.

LG

Beitrag von **xy** 13.04.10 - 13:05 Uhr

Also ich hatte mal einen One Night Stand mit einem Typen, der Anstalten gemacht hat, intim zu werden, ohne mich vorher zu küssen. Nach zwei Versuchen seinerseits, die ich beide abgeblockt habe, habe ich ihn dann kurzerhand selber geküsst. Das gehört für mich dazu, sonst komme ich mir ja wie eine Nutte vor.

Später habe ich dann erfahren, dass er seine sexuellen erfahrungen vorher größtenteils mit Prostituierten gemacht hatte ... #schwitz

Beitrag von pregnafix 13.04.10 - 15:43 Uhr

Für mich ist Oralsex auf jeden Fall intimer als küssen...

Küssen ist schon ne seeehr intime Sache für mich, allerdings kann ich Küssen und Sex nicht miteinander vergleichen, da bei mir beides zusammen fällt...

Sex ohne Küssen geht einfach nicht. Aber ich halte auch nicht viel von ONS und Affären.

Küssen ohne Sex geht allerdings schon, sogar sehr gut :-) Es ist immer wieder schön meinen Mann zwischendurch innig zu küssen... (... und dann führt es doch oft zu Sex #verliebt )

Beitrag von janimausi 13.04.10 - 16:43 Uhr

es kommt auf den kuss an.
so weh ich das.
ich küsse gern, knutshc auch genr mit frauen rum, aber das ist nur einfahc mso so zum rumknutschen und hat nix mit gefühl zu tun.
Wenn ich denn daran denke wie ich mich mit meinem Freund küsse wenn wir uns innig und mit hingabe küssen ist für mich sehr, sehr intim und nicht vergleichbar mit irgendwelchen andern küssen die es vorher mal gab in meiem leben.
ich geh sogar fast so weit und sage das diese küsse intimer sind als sex, noch schlimmer gehts nur wenn wir uns beim sex so küssen.
das ist dann der hammer und ich schmelze vollkommen dahin.

Beitrag von stemirie 13.04.10 - 21:25 Uhr

Also ich finde Oralsex hundert Mal intimer als einen Zungenkuss. Ein Zungenkuss kann auch mal unter einem gewissen Einfluss von Alkohol passieren, dafür reicht evtl. schon eine gewisse Sympathie. Bei Oralverkehr sehe ich das schon etwas anders #schwitz;-)