Feindiagnostik: Hämaton an Plazenta - laut Arzt harmlos

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von liv79 13.04.10 - 09:33 Uhr

Hallo,

war heute morgen zur Feindiagnostik.

Mit unserem Krümel ist alles in bester Ordnung! Er ist super versorgt, alle Organe sind gut angelegt und er wird wohl mal groß (hat lange Beine und große Füße - mein Mann ist auch sehr groß :-)).
Also im Grunde alles prima.

Das Einzige, was der Arzt festgestellt hat, ist ein kleines Hämatom an der Plazenta.
Er meinte aber, das sei kein Grund zur Sorge, ich sollte nur keine Extremsportarten machen... Jetzt hab ich aber gerade den Fehler gemacht, danach zu googlen und habe gesehen, das so etwas sehr oft ein Problem ist in der Schwangerschaft!

Hat sonst noch jemand so ein "harmloses" Hämatom???

Danke!

Liv79 + #baby 21+3

Beitrag von liv79 13.04.10 - 09:39 Uhr

...zur Ergänzung:
hab gerade meine Hebi angerufen, die meinte auch das hätten viele und es sei nicht schlimm...

Also erzählt mir bitte nur Positives ;-)

Beitrag von betzedeiwelche 13.04.10 - 09:45 Uhr

HI, ich hatte eins zu Anfang der SS. Hatte auch ein paar Wochen leichte Blutungen als es dan abging und Krümel und mir geht es bestens, komme gerade erst vom US.
Also keine Sorge, nicht schwer heben und einfach nen Gang runterschalten das geht von ganz alleine wieder weg. LG Betzy

Beitrag von liv79 13.04.10 - 09:47 Uhr

Danke :-)

Zum Glück trägt mein Mann mir die Wäschekörbe und den Einkauf und hilft beim Putzen...

Dann werde ich mich wohl mal etwas schonen, auch wenn's irgendwie schwer fällt weil ich sonst eigentlich nie stillsitzen kann!

Beitrag von betzedeiwelche 13.04.10 - 10:04 Uhr

Du kannst eigentlich alles machen was Du willst ich hab da gar keine Hilfe, außer Gtränke kaufen das macht mein Mann und mein Dad schon von Anfang an und das ist auch das einzige wo ich streike ansonsten solange Du keine Blutungen hast bist Du nicht groß eingeschränkt nur würd ich nicht alles auf einmal machen sondern es gut einteilen. Kannst auch Magnesium nehmen wenn Du es nicht eh schon nimmst das entkrampft etwas. Wünsch Dir alles gute.

Beitrag von liseken 13.04.10 - 09:46 Uhr

Hey Liv, keine Panik!! Ich hatte auch ein ziemlich großes Hämatom, das so stark geblutet hat, dass ich nicht glauben konnte, dass es dem Krümelchen noch gut ging (8.ssw). Musste mich auch ein wenig schonen, man sah es sogar 4 Wochen später noch aufm US. Mittlerweile müsste es aber ganz weg sein.

Also - keinen Extremsport und nicht gleich durchdrehen, wenns mal ein wenig blutet (dann natürlich trotzdem gleich zum Arzt!).

Wünsche dir alles Gute

liseken (15+3)

Beitrag von susa31 13.04.10 - 09:56 Uhr

Ich hatte von der 7. bis zur 13. Woche ein Hämatom und auch arge Schmerzen. Heute ist das Mäusekind 11 Monate alt.;-)

Beitrag von liv79 13.04.10 - 10:03 Uhr

Ich danke euch #herzlich