Wellis allein zu Haus

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von swety.k 13.04.10 - 10:01 Uhr

Hallo allerseits,

eine Frage an die Wellensittich-Halter: Wie lange kann man Wellis allein zu Hause lassen, wenn die Futter- und Wassernäpfe voll sind und auch Kolben im Käfig hängen?

Übers Wochenende ist es kein Problem, aber wenn man im Urlaub ist? Wir fahren im Sommer für zwei Wochen weg und mein Vater will sich um unsere Vögel kümmern. Allerdings wohnt er ein Stück weg und muß immer mit dem Auto kommen. Nun will ich nicht von ihm verlangen, daß er jeden Tag herkommt. Was habt Ihr da für Erfahrungen gemacht? Wieviel Körnerfutter bzw. Kolben gebt Ihr für wieviele Tage?

Noch zur Info: Wir haben vier Wellis, für jeden einen eigenen Futternapf, insgesamt zwei Wassernäpfe und ein Badehaus. Der Käfig ist sehr groß, daher lasse ich sie den Urlaub über eingesperrt. Sie kommen auch sonst nicht sooo oft raus (wollen anscheinend nicht, auch wenn ich die Türchen immer wieder offen lasse).

Fröhliche Grüße von Swety

Beitrag von tauchmaus01 13.04.10 - 10:09 Uhr

Gar nicht! Ein Vogel kann innerhalb von wenigen Stunden Hilfe brauchen.
Ich würde die Vögel zum Papa bringen!

Beitrag von swety.k 13.04.10 - 10:13 Uhr

Innerhalb von wenigen Stunden? Also wir haben die Vögel jetzt seit über drei Jahren und es war noch nie was. Zum Papa bringen ist schwierig, weil der große Käfig nicht transportabel ist und ich die Piepmätze nicht so gern zwei Wochen lang in einen kleinen Käfig stecken will.

Trotzdem danke für Deine Antwort. :-)

Fröhliche Grüße von Swety

Beitrag von tauchmaus01 13.04.10 - 10:23 Uhr

Ich hatte Nymphensittich sowie Wellensittiche. Auch bei diesen Tierarten sieht man es oft recht spät wenn was nicht stimmt. Die Natur hat es so eingerichtet dass sie sich wenn möglich nichts anmerken lassen, sonst sind sie schnell Opfer.
Daher kann es ihnen schlecht gehen und Du siehst nichts, dann kann es aber schnell gehen dass sie Hilfe brauchen. Auf einmal hocken sie am Boden und kommen nicht mehr hoch.
Oder sie brechen sich ein Füßchen oder sonstwas. 4 Jahre sind echt noch keine lange Zeit der Haltung, da kann ich verstehen dass Du noch nie was erlebt hast.
Aber wenn man Tiere hat, dann muß für sie gesorgt sein. JEDEN Tag.......

Wären es meine Vögel, dann würde ich sie lieber 2 Wochen lang etwas beänger halten und dafür unter Aufsicht als dass nur alle 2-3 Tage jemand mal eben schaut.

Kann denn kein Nachbar jeden Tag reingehen?
Abgesehen davon brauchen Wellensittiche JEDEN Tag frisches Trinkwasser oder läßt Du dass sonst länger als einen Tag drinnen?#kratz

Mona

Beitrag von swety.k 13.04.10 - 10:28 Uhr

Na, wir waren schon gelegentlich mal übers Wochenende weg und da habe ich das Wasser dann von Freitag abend bis Sonntag mittag drin gelassen. Es sind auch so Wassernäpfe, wo's immer nachläuft, wenn Du weißt, was ich meine.

Die Nachbarn mag ich nicht fragen. Aber gut, ich denk mal drüber nach, vielleicht bringe ich sie dann doch zu meinen Eltern.

Fröhliche Grüße von Swety

Beitrag von krumel-hummel 13.04.10 - 10:23 Uhr

Hallo

Also, wenn es wirklich keine andere Möglichkeit gibt (z.B. Freunde oder Nachbarn in der Nähe, die das übernehmen würden), würde ich auf alle Fälle noch mehr Wasserbehälter anbringen. Im Sommer kann es sehr heiß werden, wenn da dann eines oder zwei undicht sind, werden die Vögel es nicht lange aushalten.

Wenn ich dann den Käfig mit Futter- und Wasserspender ausreichend bepackt habe würde ich guten Gewissens zwei Tage sagen. Vielleicht auch drei.

Probier es doch einfach mal aus... statte den Käfig so aus, wie es in euerer Abwesenheit sein würde und kontrolliere, wie lange es hält.

Gruß
Hummel