13. Ssw - immer noch dauer-brechen - extreme gewichtsabnahme - silopo

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von luckygal1985 13.04.10 - 10:19 Uhr

Sorry, bin einfach so gefrustet war jetzt bis einschliesslich heute krank geschrieben, weil mir dauerübel war und ich es auf arbeit einfach nicht geschafft habe, nicht alle 10 min auf klo zu rennen. Ich dachte, es wird besser nach der 12. Ssw und morgen soll ich wieder zur arbeit. Bin aber immer noch ständig im klo und habe kopfschmerzen, schwindelanfälle, etc.
War vor der ss auf 73 kg (bei 1,76 m) und wiege jetzt noch 65,5 kg. Ist jetzt nicht untergewichtig, aber ich fühle mich einfach nur schlapp und ausgezerrt. Ich möchte mich endlich mal richtig freuen können, aber bisher ist die ss nur eine riesentortur. Es wäre so schön, wenigstens mal einen morgen aufstehen zu können, ohne gleich über der schüssel zu hängen.

Sorry fürs #bla!

Lg lucky

Beitrag von luro 13.04.10 - 10:26 Uhr

Hallo guten morgen
Da können wir uns ja die Hände reichen mir geht es nämlich genau so . Ist ganz schlimm habe auch abgenommen und hoffe auf jeden neuen TaG DAS DIESE üBELKEIT AUFHÖRT.Ich würde an deiner Stelle noch mal beim FA anrufen und ihm noch mal bescheid geben das sich an deinem Zustand sich nichts gebessert hat.
LG

Beitrag von floehchen74 13.04.10 - 10:34 Uhr

Hallo Lucky,
glaub mir, ich verstehe Dich! Bei vielen wird die Übelkeit nach der 12./14. SSW besser, bei anderen dauert sie bis zur Entbindung an... #schwitz

Ich möchte Dir eine Homepage einer Betroffenen empfehlen http://www.hyperemesis.de/
Vielleicht kannst Du daraus den ein oder anderen Tipp ziehen. Aus meiner persönlichen Erfahrung kann ich Dir nur empfehlen, Dir eine Hebamme zu suchen, die sich mit Akkupunktur auskennt. Akkupunktur war das einzige, was mir geholfen hat. Bereits nach der ersten Sitzung habe ich eine deutliche Besserung verspürt. Die Kosten hierfür übernimmt leider nicht die Krankenkasse, aber das war mir egal.

Besprich Dich auch mit Deinem Doc darüber, manchen hilft Vomex gegen die Übelkeit. Scheue Dich auch nicht, Dich weiter krankschreiben zu lassen! Dein Arzt kann Dich auch - wenn Du schon so entkräftet und dehydriert bist - stationär ins Krankenhaus einweisen, dort wirst Du wieder bissl aufgepäppelt!

Ich wünsche Dir alles Gute und dass es bald wieder besser geht. #klee#blume

LG
Ines

P.S.: Bei mir ging die Kotzerei bei der letzten und der aktuellen Schwangerschaft jeweils bis zur 20. SSW.

Beitrag von luckygal1985 13.04.10 - 13:18 Uhr

vielen dank.

vomex nehme ich schon. ohne wäre es ja noch schlimmer. ;-)

hatte auch schon drei oder vier infusionen, weil es so schlimm war.

na ja, ich probiere ja alles aus. ;-)

habe heute eh wieder eine vu beim fa und rede dann nochmal mit ihr.

lg

und #danke euch!

lucky