2 jährige Kids: wie lange alleine spielen und was für bett ??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von chris1978 13.04.10 - 10:37 Uhr

Hallo,

wollte mal hören wie es bei Euch so läuft, wie lange lasst ihr eure Kids (2Jahre alt) alleine spielen ?? Also das ihr z.b. in einem anderen Raum/Etage seid und die kinder im kinderzimmer bei offener Tür ??

Und habt ihr noch die normalen Babybetten - also mit gitter dran oder habt ihr schon diese Schlupfstäbe raus oder vielleicht sogar ein großes bett ???

Danke für Eure antworten, bin momentan etwas verunsichert was ich am besten mache !!

LG und schönen Tag

Beitrag von fbl772 13.04.10 - 10:45 Uhr

Hallo,

Noch Babybett, aber Gitter ist schon seit Monaten raus - da er nicht alleine einschlafen mag und ich mich daher zu ihm lege ...

Ich gehe nicht bewußt in einen anderen Raum. Manchmal spielt er ein paar Minuten allein, aber meistens folgt er mir auf dem Fuß und will im gleichen Raum sein wie ich - also recht wenig mit Alleinspielen.

VG
B

Beitrag von kruemlschen 13.04.10 - 10:49 Uhr

Hallo,

mein Sohn spielt so lange alleine wie er eben Lust dazu hat, wenn er meine Aufmerksamkeit will dann kommt er schon zu mir oder ruft mich.

Wir haben noch das normale Babybett mit Gitter, die Schlupfsprossen sind eigentlich draußen, aber zum Einschlafen am Abend mach ich sie immer rein weil er sonst noch 20x raus kommt ... durscht... was essen... Mama Bett... #bla

Sobald er eingeschlafen ist, mach ich die Stäbe raus und die Tür zu. Wenn ich dann selbst ins Bett gehe mach ich seine Tür wieder auf und Nachts kommt er dann irgendwann zu mir ins Bett.

Ein großes Bett bekommt er vermutlich zu Weihnachten oder auch erst zum 3. Geburtstag (wird erst am nächsten Freitag 2) denn im Moment braucht er die Begrenzung definitiv noch.

Gruß Krüml

Beitrag von sastneluni 13.04.10 - 10:54 Uhr

Hallo,

Ich versteh deine Frage nicht ganz. Max (20 Monate) spielt solange alleine wie er das möchte.
Er hat sein Kinderbett, aber ohne Gitterstäbe. Momentan spielt er immer noch bevor er zum Mittagsschlaf in sein Bett geht. Heisst, ich mach ihn fertig, sag schlaf gut und dann hör ich übers Babyfon wie er mit seiner Eisenbahn spielt. Mal eine halbe Stunde mal eine Stunde, dann geht er ins Bett und schläft. Ich finde dass ok so wie es ist. Wenn er mich ruft gehe ich natürlich sofort zu ihm.
Ansonsten kann er immer zu mir kommen, aber meist spielt er einfach.

Warum sollte ich ihn unterbrechen nur damit ich mit spielen kann?

Liebe Grüße
Sabine

Beitrag von kathrincat 13.04.10 - 11:20 Uhr

meine braucht mich nur selten zum spielen oder malen oder bücher anschaun. eine gr. bett hat sie mit 15 mon bekommen.

Beitrag von hermina 13.04.10 - 11:44 Uhr

Hallo.

Mein Kleiner wird im Mai 2 Jahre alt. Da er sein Spielzimmer in der oberen Etage hat, spielt er meistens im Wohnzimmer. Manchmal will er auch oben spielen und wir bringen ihn dann hoch und machen das Gitter zu. Lange spielt er aber noch nicht alleine, so etwa 10 bis 15 min. Dann will er wieder runter.

Zum Bett. Er hat seit er 14 Monate ist ein Autobett. Schau mal
http://cgi.ebay.de/Kinderbett-Bett-Autobett-Sebastian-Rennwagen-blau-Neu_W0QQitemZ280481202981QQcmdZViewItemQQptZDE_Haus_Garten_Betten?hash=item414dfb8325
Find er Klasse und schläft auch drin. Abends wird er ins Bett gebracht, Buch angeschaut und noch erzählt. Ich gehe dann erst aus dem Zimmer, wenn er schläft. Ist super geschnitten, da wie ein Rausfallschutz.

LG Ina

Beitrag von bea-christa 13.04.10 - 12:12 Uhr

Hallo,

die Frage lautet bei uns anders: wie lange läßt uns unsere Tochter alleine "spielen"?? Sie beschäftigt sich max. 10 min. alleine, dann stürmt sie zurück in die Küche und verlangt die "Hand"....

Wir haben noch das normale Baby-Bett mit Gittern. Bis dato klettert sie noch nicht drüber und ist einfach einfacher mit Gitterstäben.

Lieben Gruß - Bea

Beitrag von gingerbun 13.04.10 - 13:19 Uhr

Hallo,
unsere 2,5 Jahre alt hält sich mal im Wohnzimmer auf und mal in ihrem Zimmer. Mal soll ich ihr was vorlesen oder dann auch nicht. Das variiert. Ich muss aber dazu sagen dass sie tagsüber bis ca. 16 Uhr bei der Tagesmutter mit anderen Kindern ist.
Gitterstäbe haben wir dran - ich sah bisher keinen Grund diese abzumachen.
Gruß!
Britta