Vorurteilsfreieres Antworten - ginge das??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wir3inrom 13.04.10 - 11:41 Uhr

Hallo!

Ganz ehrlich? Es macht keinen Spass so. Ehrlich nicht!
Mädels (nicht alle, aber viele), lest doch bitte, bitte, BITTE die Fragen und Erklärungen richtig durch, bevor ihr antwortet.

Da überfliegt man mal schnell die ersten 2 Sätze, klickt auf "Antwort schreiben" und legt los.
Dass das in 78% der Fälle einfach mal nach hinten losgeht, weil man sich in Rage schreibt und seinen Vorurteilen und Fehlinformationen hingibt, ist logisch, oder??

Also, bitte: wenn jemand fragt, lest richtig, reißt euch zusammen, und gebt möglichst Antworten, die nicht nur von Vorurteilen durchtränkt sind.

Ginge das??
Danke!

Beitrag von rebecca26 13.04.10 - 11:41 Uhr

da muss ich dir recht geben
#pro

Beitrag von babe2006 13.04.10 - 11:43 Uhr

stimme dir zu

#pro

Beitrag von nele27 13.04.10 - 11:44 Uhr

Ich finde den Ausgangsbeitrag, um den es hier geht, mindestens grob missverständlich... da konnte man nicht drauf kommen, dass alles rein hypothetisch gefragt ist.

LG, Nele

Beitrag von wir3inrom 13.04.10 - 12:01 Uhr

Nein, er war nicht grob missverständlich.
Da wurden lediglich Informationen erfragt.
Aber sofort stürzen sich mehrere Userinnen auf die Fragestellerin, weil in ihnen das Vorurteil lauter war als alles andere. Da wurde schlicht und einfach davon ausgegangen, dass sie in der Situation ist. Punkt.

Und genau DAS meine ich.
Dass man nachfragt, konkretisiert, ob dem so ist: kein Thema!
Aber gleich mit dem Hammer draufzuhauen, geht einfach unter die Gürtellinie.

Beitrag von firestone1980 13.04.10 - 11:44 Uhr

Andersrum sehe ich das aber auch für Fragen so!!!! Es gibt Sachen, die zum X-ten male gefragt werden, statt sich vielleicht erst mal der Suchfunktion zu bedienen - so schwer kann das doch nicht sein... :-(

Beitrag von lunasxx 13.04.10 - 11:46 Uhr

Hallo Du,

ist ein ehrenwerter Ansatz, doch solange hier Menschen insbesondere hormonbelastete Frauen #schein schreiben, wird sich dieser Zustand nicht ändern.

Nix desto Trotz schadet es ja nicht nochmal drauf hinzuweisen. #blume

Viele Grüsse

Kerstin

Beitrag von verre24 13.04.10 - 11:46 Uhr

Du sprichst mir aus der Seele...


Vielen Dank#huepf#pro

Beitrag von cindy.krohn 13.04.10 - 11:47 Uhr

#pro

Finde sowieso, dass es hier oftmals Themen gibt, die sehr wichtig für die Fragestellerinnen sind (wo es um die Schwangerschaft, irgendwelche Beschwerden oder Ängste geht) und die bekommen nur 2 Antworten und solche theoretischen Nachfragen (die jetzt mit der Schwangerschaft ansich nichts zu tun haben, deswegen aber natürlich nicht unwichtiger sind) werden hier munter in der Luft zerissen und können sich vor Antworten gar nicht retten.

Wahrscheinlich werde ich dafür nun auch wieder verurteilt. Aber ich finde einfach, dass es wichtigeres gibt, als sich über so etwas zu streiten. :-(

Beitrag von mausie47 13.04.10 - 11:52 Uhr

#ole#pro