Milch?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lolliichen 13.04.10 - 12:18 Uhr

Hallo!

Mich würde mal interessieren ab wann ihr die ersten anzeichen von milch in der brust hattet? Oder als wirklich die erste milch kam?

Kann es auch sein,dass es anfang getrocknete milch ist? Also wie soll ich das am besten erklaeren,dass man eigentlich was weisses sieht es jedoch nicht flüssig ist?

Lg

Beitrag von twix08 13.04.10 - 12:22 Uhr

Hi,

ich denke das war so vor 3-4 Wochen #kratz
Hatte wie so "gelbliche Krusten" auf den Warzen. Beim saubermachen kamen kleine milchige Tropfen. Ist allerdings nicht jeden Tag so.
VG

Beitrag von 19jasmin80 13.04.10 - 12:27 Uhr

Garnicht! Ich hatte nie Milch in der SS. Die kam erst nen Tag nach der Geburt.

Beitrag von hardcorezicke 13.04.10 - 12:45 Uhr

hatte ich bisher auch nicht...

Beitrag von cristina-m. 13.04.10 - 13:03 Uhr

ich hatte auch ein paar gelbliche Tropfen, meist nach dem Duschen, die sind dann auch manchmal als kleine Krusten auf den Brsutwarzen gewesen. Wann? Weiß ich nicht mehr so genau. Vielleicht so 6 Wochen vor der Geburt. d.h. aber bei mir, 11 Wochen vor dem Termin...

Das ist, glaube ich, bei jeder Frau unterschiedlich. Es ist die Vormilch. Die bildet sich schon gegen Ende der Schwangerschaft, fängt aber noch nicht an zu fließen, die ist nur in ganz kleinen Mengen vorhanden.
Die "normale" kommt dann erst so gegen 3 Tage nach der Geburt beim Milcheinschuss. Direkt nach der Geburt bekommt das Kind noch die Vormilch. Auch wenn es nur wenige Tropfen sind, normalerweise reichen die aus und sind außerdem voll mit wichtigen Nährstoffen + keimtötenden Substanzen etc.

Schöne Schwangerschaft noch und - so blöd das klingt - versuch, die letzte Zeit zu genießen, nimm Dir definierte Zeit jeden Tag für Dich und Dein Kind und Eure Kommunikation.
Ich habe die Berührungen von innen nach der Geburt sooo vermisst!

Alles Gute!

Cristina