Alkoholkonsum bei ES+10

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von qnucki 13.04.10 - 12:24 Uhr

Och menno,

ich hadere ein bissl mit mir. Nächste Woche haben wir in der Familie einen runden großen Geburtstag und ich würde gerne so zwei Sektchen oder ein Wein schlürfen wollen.#schein Also nun nicht total mir einen hinter die Binde kippen!#augen

Nun hatte ich ja gerade meinen ES. Und mein Mann meinte gestern zu mir, dass er das Gefühl (stimmt meistens) hat dass es diesmal geklappt hat. #verliebt Wäre quasi zu diesem Zeitpunkt dann ES+10. Was ist, wenn es tatsächlich geklappt hat. Würdet Ihr dann noch was trinken oder es lieber ganz sein lassen? Was habt ihr für eine Meinung dazu?

#danke schon jetzt für Eure Antworten!

Beitrag von aty-s 13.04.10 - 12:26 Uhr

Also ich würde kla was trinken, den bei ES+10 ist es noch nicht schädlich und du wüsstest da auch noch nicht, das eine Schwangerzeit besteht.

LG

Beitrag von rabe2 13.04.10 - 12:27 Uhr


Ich würde mein Sektchen genießen...denn falls es wirklich geklappt haben sollte, ist dein Würmchen ja noch gar nicht mit dir verbunden.

Ich wünsche euch eine schöne Familienfeier!

Liebe Grüße
Stephanie

Beitrag von kmie23 13.04.10 - 12:28 Uhr

Ich denke auch, wenn Du es nicht übertreibst wird das schon ok sein..

;-)

Beitrag von sweetstarlet 13.04.10 - 12:28 Uhr

stimme der vorrednerin zu, nur weil ES war heißt das nich auf alles verzichten zu müssen, das muss ab posi test noch lang genug

Beitrag von fuxx 13.04.10 - 12:29 Uhr

Hi Du,

ich würde mir definitiv die 1-2 Gläschen gönnen. In einem so frühen Stadium (solltest Du wirklich schwanger sein), kann man nichts kaputt machen. Außerdem haben schon die FÄ meiner Mädels gesagt, dasss ein Gläschen während der Schwangerschaft (also fortgeschritten) nichts macht - man sagt den Schwangeren nur immer, dass sie nichts trinken sollen, damit sie gar nicht in Versuchung kommen es zu übertreiben.

Eine Freundin (es war Silvester) hat sogar von Ihrem Arzt gesagt bekommen, dass sie ruhig nochmal einen Abend Spass haben könnte. Und da müsste sie so in der 6. Woche gewesen sein.

Aber entscheiden muss Du natürlich selbst.

vg

Beitrag von qnucki 13.04.10 - 12:33 Uhr

Vielen lieben Dank! Na dann bin ich ja beruhigt. Ich denke nämlich auch so wie ihr, war mir aber net sicher und wollte mal Eure Meinungen dazu haben.

Mein Mann meinte schon, dass er dann das letzte Mal nach einer Feier in den nächsten Monaten fahren wird und muss!

Und genau dieses Jahr haben wir drei Hochzeiten und fünf runde Geburtstage!#schwitz

Grüßchen...:-D

Beitrag von wunki 13.04.10 - 12:30 Uhr

Soweit ich weiß, macht dies zu diesem Zeitpunkt nichts. Ich habe allerdings - bin aber auch sehr konsequent - ab dem Zeitpunkt, wo der ES ungefähr gewesen sein muss, keinen Tropfen mehr angerührt.

Beitrag von anna-801 13.04.10 - 12:35 Uhr

Hallo,

unser Kind musste noch ne ganze Flasche Sangria mit mir trinken, bevor ich wußte das es unterwegs ist. Da war ich auch so ES + 10. ;-)

Zu dem Zeitpunkt ist es total egal. Es gilt alles oder nichts.

VG
Anna #klee

Beitrag von alva5 13.04.10 - 12:52 Uhr

Also, wenn man mal nach den Empfehlungen der anderen Länder geht:

In Italien und Frankreich ist bei einer Schwangerschaft täglich ein Glas Wein erlaubt und in Irland sollte man laut ärztlicher Empfehlung ein Pint Bier und 5 Zigaretten am Tag nicht überschreiten... :-D

Hab ich mal in einer Schwangerschaftszeitschrift gelesen.

Ich denke auch: in dem frühen Stdaium kann es nichts schaden. Ich habe auch noch Bier und Wein getrunken als ich ncoh nicht von meiner Schwangerschaft wusste (also die ersten Wochen) und es ist alles okay gewesen. :-)