weiß jemand wieviel eine Tagesmutter verdient?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mara82 13.04.10 - 12:36 Uhr

Hallo,

vl ist ja jemand Tagesmutter und kann mich ein bisschen aufklären.
ich überlege ob ich das machen soll. Bin gelernte Kinderkrankenschwester.
Leider haben wir aber nur eine Wohnung!? Ist das schlimm? was ist mit den Nachbarn?

LG

Beitrag von mellli-benni 13.04.10 - 12:42 Uhr

Was heißt denn hier NUR eine Wohnung? Lieber eine Saubere Wohnung wie ein Verdrecktes Haus sage ich immer ;-)

Ne aber mal im erst. Es ist ganz egal ob du ne 60 m² Wohnung hast oder ein 200 m² Haus mit Garten und Swimmingpool. Am besten informierst du dich beim Jugendamt oder bei einem Tagesmutterverein bei dir in der Nähe. So pauschal kann dir da eigentlich keiner eine gute Antwort geben, da das regional verschieden ist mit dem Verdienst. Hier in Baden-Württemberg bekommt ein TaMu z.B. 3,9 Euro pro Kind und Stunde.


LG Melli

Beitrag von nordengel 13.04.10 - 12:52 Uhr

Hi,

unsere TaMu hat 3,60 Euro pro Stunde genommen (plus 1 Euro pro Tag für Mittag), eine andere hier in der Nähe nimmt 4 Euro.

LG, Andrea

Beitrag von emmy06 13.04.10 - 12:57 Uhr

Unsere Tagesmutter nimmt pro Stunde 5€ (reine Betreuung ohne Essen und Co.)

Davon werden hier im Kreis je nach Einkommen der Eltern, Qualifikation der Tagesmutter, Anzahl der wöchentlichen Betreuungsstunden Zuschüsse vom JA gewährt.
Die Differenz aus 5€ und Zuschuss JA übernehmen wir noch zusätzlich. Noch dazu zahlen wir einen monatlichen Betrag direkt ans JA.



LG

Beitrag von johanna1972 13.04.10 - 12:58 Uhr

Hi,

bei uns bezahlt das JA für die Tagesmutter 4,50 Std./pro Kind. Es gibt auch Tagesmütter, die 6,00 Euro und mehr nehmen, diese musst Du dann aus eigener Tasche zahlen. Wir wohnen in Düsseldorf.

LG Johanna

Beitrag von suameztak 13.04.10 - 13:18 Uhr

bei uns nimmt eine Tagesmutter zwischen 3 und 6 Euro die Stunde pro Kind und darf bis zu 5 Kinder betreuen. Mit den Nachbarn würde ich es vielleicht klären, wenn dir an einer guten Nachbarschaft liegt. Schichtarbeiter, die morgens schlafen, sind sicher nicht begeistert, wenn jeden Vormittag 5 Kinder in der Nachbarswohnung rumlärmen. Bei uns muss man eine Ausbildung machen und das Jugendheim sieht sich auch die Wohnung an, ob alles kindersicher und sauber ist. Und gibt ggf Einschränkungen, wenn die Wohnung nicht groß genug für 5 Kinder ist.

Beitrag von sissy1981 13.04.10 - 13:29 Uhr

Da die Sätze, Verdienstmöglichkeiten etc. pp. von teilweise schon von Gemeinde zu Gemeinde variieren ist dein einzig wirklich kompetenter Ansprechpartner euer JA.

Auch ob eine Wohnung ausreichend ist um Kundschaft anzuziehen, wie das Verhältnis von Angebot & Nachfrage bei euch ist etc. musst du dann nachfragen. Auch für wieviele Kinder die Pflegerlaubnis bei welchen Wohnverhätnissen ausgestellt wird.

Beitrag von bea-christa 13.04.10 - 19:25 Uhr

Hallo,

wieviel Kinder Du als TaMu nehmen darfst, hängt davon ab, wie groß Deine Wohnung ist und ob Du eigene (kleine) Kinder hast. Du solltest auf jeden Fall Platz zum Spielen + für paar Reisebetten haben (da schlafen die Zwerge dann mittags drin).
In München verdienen die TaMü ca. 5,-- € pro Std. + Kind + 2,50 € Essensgeld pro Tag + Kind.
Werden hier vom Jugendamt vermittelt und müssen eine entsprechende Ausbildung vorweisen. Zudem kontrolliert das JA (angeblich) alle 6 Monate die Wohnräume auf Hygiene etc....

Mit den Vermietern der Wohnung + den Nachbarn würde ich schon vorher reden, Du nutzt ja dann m.E. die Wohnung auch gewerblich....

Lieben Gruß - Bea