Namensabstimmung die 1000 hänseln w. Stella Findet ihr auch?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von froschkoenig25 13.04.10 - 12:53 Uhr

Vielen lieben Dank für eure zahlreichen Antworten

Mir persönlich gefällt Stella ja auch total gut, nur meinen Mann kann ich nicht so davon überzeugen

Hab im Internet gelesen, dass Stella total verunstaltet wird und die Kinder gehänselt werden und das wollen wir ja nicht

Also erstens Schtella, sagen die Stuttgarter, möchte keinem zu nahe treten und eher etwas ältere Leute

oder Kinder

Stella, Nutella, Propeller, petrella usw.

Ist das nicht doof oder sollte man auf sowas keine Rücksicht nehmen?

Beitrag von kugelchen71 13.04.10 - 12:59 Uhr

Ich fänd jetzt Mariella am schönsten, danach käm Carina. Die Namen Deiner anderen zwei Mädels hast Du jedenfalls schon toll hinbekommen!#pro

Beitrag von froschkoenig25 13.04.10 - 13:05 Uhr

Danke für das Kompliment, ich muss mich eigentlich, obwohl es eigentlich stinkt selber loben. Ich höre immer von allen Leuten, welche schönen Namen meine beiden haben und jetzt möchte ich bei Nummer drei keine Fehlentscheidung treffen, die vorallem auch das Kind ausbaden muss.

Aber ich find das voll schön, wenn sie später mal nen Freund hat und er voll stolz ist (hoffentlich), wenn seine Freundin Stella heißt. Es klingt irgendwie edel

Mariella würde mir auch gefallen, aber Angelina heißt mit zweiten Namen Angelina Mariella Annika und mein Mann meint wir haben ja schon eine Mariella, obwohl er eigentlich der Meinung ist, dass der zweite Name unwichtig ist.

Aber ich sage immer alle Namen, wenn ich sie ermahnen muss und das kann sie gar nicht haben. Sie findet Mariella nicht schön

Beitrag von tuttifruttihh 13.04.10 - 12:59 Uhr

Kommt ihr aus dem Raum Stuttgart? Wenn nicht, dann finde ich das Argument keinen Grund.

Und auf die Verbindung Nutella, ... muss man erstmal kommen. Das hat ja nun garnichts mehr mit dem Namen Stella zu tun und ist ja eher ein Reim. Reimen kann man wahrscheinlich auf jeden zweiten Namen. Also ich kenne eine Stella und wüsste nicht, dass die mal mit sowas Probleme gehabt hätte.

Ich finde den Namen und seine Bedeutung schön!

Lg

Beitrag von nuvolabianca 13.04.10 - 13:02 Uhr

Hallo,

ich finde Stella ist ein sehr schöner Name! Meine Mum heisst so...

hat auch eine schöne Bedeutung! Das stimmt die Schwaben (bin selber eine) verhunzen das bissl....

Unser Sohn soll christian heissen...der wird warscheinlich auch chrischtian gennant werden...aber das ist mir wurst hauptsache wir sprechen es korrekt aus! ;-) Kinder sind eh sehr einfallsreich von daher kann man mit jedem Namen jemanden aufziehen!

Mach dir keine Sorgen wenn Dir der Name gefällt nimm Ihn#pro

Lg

Beitrag von vitruvia 13.04.10 - 13:02 Uhr

Egal, welchen Namen Du Deinem Kind gibst, wenn es andere Kinder gibt, die einen Spitznamen erfinden wollen, dann finden sie auch einen!

Nehmt einfach einen Namen, der Euch beiden gefällt. Das ist das einzige Argument, was zählen sollte.

Vit

Beitrag von tinaschatzi 13.04.10 - 13:02 Uhr

also man kann im Grunde jeden Namen verunstalten, da fällt einem immer etwas ein :-)

aus meinem Namen Kristina haben die immer Krischtl gemacht oder Schißtina.....also du siehts, es geht immer ;-)

Ich finde Stella sehr schön!

Beitrag von jujo79 13.04.10 - 13:08 Uhr

Hallo!
Jeder Name bietet Hänselpontential!
Mir wurde in der Grundschule "Jule, die Schwule" hinterhergerufen! Und ich hab's überlebt. Den Namen meiner Tochter könnte man bestimmt auch gut verunstalten, bei dem Namen meines Sohnes fällt mir spontan nichts ein, aber Kinder sind da ja ideenreicher ;-).
Ich würde es nicht davon abhängig machen und finde Stella schön, auch wenn er für mich persönlich nichts wäre.
Grüße JUJO

Beitrag von haseundmaus 13.04.10 - 13:09 Uhr

Hallo!

Naja, in dem Sinne kann man bald jeden Namen verunstalten, man findet doch oft was was sich reimt. Aus Stella wäre mir auf Anhieb jetzt nicht so sehr viel eingefallen. Ich glaube nicht, dass Stella so verulkt wird.
Dein Argument mit dem Stuttgarter Akzent find ich aber schon plausibel, aber auch nur, wenn ihr da lebt. Sonst wäre mir das egal, wie Leute wo reden.

Trotzdem, ich fand in deiner Auswahl Mariella viel schöner. ;-)

Manja mit Lisa Marie #verliebt *18.09.09

Beitrag von haseundmaus 13.04.10 - 13:12 Uhr

Wollt ja noch anmerken, dass ichs gut finde, dass du dir darum so viele Gedanken machst. Gibt ja genug Leute heutzutage, die sich keine Sorgen darum machen ob ihr Kind mit dem ausgesuchten Namen in die Schule schicken kann, ohne dass es veralbert wird.

LG!

Manja mit Lisa Marie #verliebt *18.09.09

Beitrag von cooky1984 13.04.10 - 13:10 Uhr

also ganz ehrlich:
stella ist doch hübsch. und ihr könnt eure kinder eh nicht vor hänseleien oder so bewahren. und das gehört auch dazu. sei es wegen nem namen oder irgendwann mal wegen etwas anderem. damit müssen kinder nunmal klarkommen und sie lernen ja auch damit umzugehen. sie werden schon kein trauma davon tragen...
aber bei der namenswahl immer soooo übervorsichtig zu sein und echt alles was sein KÖNNTE versuchen auszuschließen finde ich übertrieben. ihr macht euch echt immer zu viele gedanken. wenn ihr den namen schön findet dann nehmt ihn doch einfach.

lg

Beitrag von psa 13.04.10 - 13:11 Uhr

Also ich kenne eine Stella und das schon seit Kindheit an.....wir hatten nie einen Hänselnamen für sie...! Sie war einfach immer STELLA....Nutella oder sowas hab ich nie gehört.

Ich persönlich finde den Namen schön !

LG

Beitrag von bienja 13.04.10 - 13:12 Uhr

wäre bei stella NIE auf solche komischen abwandlungen gekommen wie nutella oder sowas... aber ok wenn du es sooo sagst....

gut auf der anderen seite ist es eben so das man aus JEDEM aber auch aus JEDEM namen was schrecklich DUMMES machen kann!!!! und sicher werden irgendwelche frechen mitschüler das bestimmt auch versuchen........

ich selber heiße OLIVIA und da wurde immer Oli, Olive, Oliver oder "wo is dein Popeye" draus gemacht- störte mich anfangs als kleineres kind etwas aber je älter ich wurde NICHT MEHR!!!!!!
finde den namen schön und nicht 0815 mäßig!

ich würde STELLA nehmen- auch für mein Kind wenns ein Mädel wäre ;-)

ABER wenn dein mann sowieso nicht von dem namen begeistert ist steht er doch auch nicht mehr zur wahl "eigentlich" oder.... ich mein sollte doch beiden GUT gefallen!
bei uns ist das auch so ich liebe den namen Jonah! mein freund aber nicht... er sagt klingt nach mädel und das will er nicht... nun haben wir ihn halt gestrichen und suchen lieber einen der uns beiden gefällt zumindest beiden mehr gefällt.... also auch IHM...
klar könnte ich mich durchsetzen und er würde dann aufgeben aber das will ich nicht .. es ist ja auch sein kind mit. und wollen das uns das beiden gefällt und nicht nur einem zu 90% und einem zu 20% ;-)

also viel glück - nehmt stella doch dann als 2. namen ?!
viel erfolg

Beitrag von metalmom 13.04.10 - 13:12 Uhr

Kinder finden immer einen Grund zum hänseln. Mal ist es der Name, dann vielleicht die Brille, die Frisur oder die Haarfarbe.
Ich finde, der Name ist sehr schön und würde ihn vergeben.
LG,
Sandra

Beitrag von grundlosdiver 13.04.10 - 13:19 Uhr

Ich bin für Mariella! #ole
Eine Freundin hat ihre Tochter Stella Maxime genannt - finde ich persönlich nicht so toll, aber wenn Du danach gehst, ob sie mal wegen dem Namen gehänselt wird, so denke ich, können Kindern immer was zum Hänseln finden...

Beitrag von carrie23 13.04.10 - 13:19 Uhr

Man kann JEDEN Namen verunstalten, ich heiße Monika und mir wurde Mohnnudel hinter her gerufen.
Mariella find ich am Schönsten, klar weil meine Süße so heißt;-)

Beitrag von kissmet81 13.04.10 - 14:09 Uhr

Hi,

meine zweite Tochter heißt Stella. Also bis auf die dialektaussprache wie Schtelle...habe ich noch nie eine Verunstalltung des Namens mitbekommen. Auch im Kiga nicht. Bzw. Kinder finden eh an jedem Namen etwas um ihn verdrehen zu können.

LG,
Karin

Beitrag von gussymaus 13.04.10 - 14:19 Uhr

letztlich kann mna aus jedem namen was dichten... davon würde ich mich nicht so beeindrucken lassen... also mercedes oder dolly würde ich nun auch grad nicht nehmen, aber stella finde ich nun nicht sooo tragisch.. geschmackssache halt wie viele namen - mein geschmack entspricht auch nicht dem geschmack der meisten leute... aber meine kinder haben so viel selbstbewusstsein, dass sie das aushalten können bzw sich wehren, mein sohn hat auch schon gemüsesorten bekommen (hat ein "kob" im namen) und beim anderen bieten sich andere sachen an. im kindergarten findet er es selber noch witzig, nur die erzieherinnen unterbinden das, und in der schule wird er manns genug sein sich selber zu wehren, das mundwerk dazu hat er auf jeden fall ;-)

viel schlimmer finde ich es wenn omis aus "mlanie" nur melli machen, und aus timo timmilein. und das hat man denen auch schnell abgewöhnt wenn man will. das klappt bei kindern genauso... und so kleine witzeleien in der schuel gehören dazu.. ich hatte auch einen komioschen bei namen, der sich auf meinen namen reimte. nicht wirklich schön aber ich habs mit humor bzw ignoranz genommen und so war der spaß schnell dahin und es wurde von selber weniger...

ich finde stella ok, geschmackssache halt, aber kein no go.

Beitrag von babybunnychen 13.04.10 - 16:05 Uhr

Stlla erinnert mich an eine aus dem Rotlichtviertel

Beitrag von jeani1504 13.04.10 - 19:20 Uhr

Hallo,

ich würde da schon drauf achten, deshalb würde ich mein Kind auch niemals Lana nennen, weil da auf jeden Fall in der Schule "Anal" draus gemacht wird, und Kinder können grausam sein... Also ich würde von solchen Namen die Finger lassen.

LG