Zu hoher Blutdruck...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lucie286 13.04.10 - 13:12 Uhr

Hallöchen....

Ich war heute bei meiner Frauenärztin (19+3) und ich habe zu hohen Blutdruck gehabt. 160/100
Ich habe eben auf Arbeit gemessen und er ist wieder runter gegangen.
Sie hat mir ne Überweisung gegeben zur Abklärung beim Internisten, da soll ich am DOnnerstag hin kommen.
Jetzt hat mir die Schwester dort am Telefon soviel Angst gemacht mit ihren Aussagen, dass ich grad gar nicht weiß was ich denken soll...
Eigentlich mache ich mich nicht so schnell verrückt, aber was hat das jetzt fürs Baby zu bedeuten?
#zitter

Beitrag von caterina25 13.04.10 - 13:15 Uhr

Mach Dir doch bitte keine Sorgen.
Ich hatte in den ersten Wochen der SS auch hohen Blutdruck. Beim Internisten wurde erstmal ein 24 Stunden Blutdruckgerät angehängt um zu sehen, wie der Wert tatsächlich ist. Mir wurde dann Presionol verschrieben, weil das ein Medikament ist, welches gut in der Schwangerschaft genommen werden kann.
Seit letzter Woche ist mein Blutdruck aber wieder normal, eher niedrig, sodass ich nun keine Medikamente mehr nehmen muss. Ich trinke abends immer rote beete Saft, das hält den Blutdruck stabil.

Natürlich muss gerade in der Schwangerschaft hoher Blutdruck behandelt werden um eine Frühgeburt zu vermeiden, aber er ist gut behandelbar. Also mach Dir keine Sorgen.
Alles Gute!