Ja? Nein? Ach ich weiß es einfach nicht...

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von brianna25 13.04.10 - 13:14 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

eigentlich bin ich eher éine stille Mitleserin aber jetzt brennt mir einfach etwas auf der Seele. Und vieleicht könnt Ihr mir ja bei meiner Entscheidung weiterhelfen...

Ich habe Anfang Januar meine 2. FG mit AS gehabt, die drei Monate Wartezeit sind nun rum und ich möchte sooo gerne wieder anfangen zu hibbeln. Wir wünschen uns einfach so sehr ein Baby.

Aber es stehen noch immer die Untersuchungsergebnisse der Blutgerinnung aus. Keine Ahnung wann die endlich kommen, es sind schon fünf Wochen rum. Eben hab ich dort angerufen aber die konnten mir noch nix sagen...

So und jetzt zu meinem Problem, eigentlich wollten wir bis nach den Ergebnissen warten und dann nach einem Gespräch mit meinem FA wieder in die Hibbelphase starten. Aber mein Eisprung kommt nächste Woche und die Ergebnisse sind bis dahin mit Sicherheit noch nicht da, geschweige denn der Termon bei meinem FA.
(Sorry, das das alles so ein Wirrwarr ist aber glaubt mir in meinem Kopf sieht es nicht besser aus...)

Was würdet Ihr tun??? Auf die Ergebnisse erst einmal pfeifen und einfach loslegen oder noch einen Monat verstreichen lassen und dann wieder loslegen...

Ach mensch, ich komm mir grad vor wie 15. Ich bin sooo unentschlossen. Eigentlich wollte ja gerade ich die Untersuchungen aber ich mag einfach nicht mehr warten...#heul

Entschuldigt, daß ich Euch so damit zuheule, aber ich weiß einfach nicht was ich machen soll...

Liebe verwirrte Grüßevon brianna

mit #sternSterchen und #sternMürkelchen tief im Herzen

Beitrag von dia111 13.04.10 - 13:19 Uhr

Hallole,

das ist eine schwierige Entscheidung.
Glaubst du das in 4Wo die Ergebnisse da sind?Wie denkt dein Mann darüber?

Unser KiWu ist einfach zu stark,das Herz entscheidet anders und der Verstand setzt aus.Wir sollten nach unseren FGen (Januar und März) auch 3mon warten,aber das können wir nicht.Haben jetzt schon wieder ohne Verhütung #sex und noch nichtmal die erste Mens gehabt.

Ich würde mich für´s üben entscheiden,ist ja nicht gesagt das es gleich wieder klappt.
Aber was ist für euch der Richtige weg?
Die Entscheidung kann dir keiner abnehmen.

Drücke dich mal ganz fest und hoffe das ihr für euch die richtige Entscheidung findet.

LG
Diana

Beitrag von brianna25 13.04.10 - 13:28 Uhr

Hallo Diana,

ich denke schon, daß die Ergebnisse in 4 Wochen da sein werden.
Mit meinem Mann habe ich noch nicht wirklich gesprochen, aber er ist meistens auf meiner Seite. Das heißt, ihm wirds warscheinlich egal sein, ob wir jetzt oder erst in einem Monat wieder loslegen. Für ihn ist das nicht so schlimm...

Hm, mein Herz sagt auch üben, aber mein Verstand nicht... Ach keine Ahnung. Vieleicht lasse ich es einfach mal drauf ankommen... Denn wer sagt denn, daß es gleich wieder klappt?!

Auf jeden Fall dank ich Dir für Deine Antwort und drück Dir die Daumen, daß es schnell wieder klappt :-)

Liebe Grüße, brianna

Beitrag von nienoma 13.04.10 - 13:33 Uhr

hallo brianna,
ruf nochmal in der praxis an und frag , wie lange es dauert, bis die untersuchung abgeschlossen ist. also 5 wochen kommen mir schon etwas lange vor. die fa-praxis soll mal im labor nachfragen, was aus deiner blutprobe geworden ist.
es kann durchaus mal vorkommen, dass da auch was verloren geht. steig ihnen mal auf die füsse.
manchmal muss man einfach ein bisserl dampf machen....
lass dich nicht so einfach abspeisen.
ansonsten wechsle den arzt und besprich mit ihm nochmal alles. oder frag mal bei einer anderen arztpraxis nach, wie lange normalerweise so eine gerinnungsuntersuchung dauert.
lg jutta

Beitrag von bavariana 13.04.10 - 13:53 Uhr

liebe brianna,

zunächst mal möcht ich dir sagen, daß es mir sehr leid tut, daß du schon zwei mal dieses erlebnis fehlgeburt erleben mußtest.

was deine frage anbelangt denke ich, daß ihr vielleicht besser noch warten solltet. ihr habt ja die untersuchung machen lassen, um zu wissen, ob bei einer erneuten SS irgendwelche vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen sind.

solltest du jetzt vor dieser klärung schwanger werden, und dein kind dann tatsächlich schaden nehmen, glaube ich, daß du dir sehr große selbstvorwürfe machen würdest.

ich denke, du solltest mal mit deinem mann drüber sprechen, und dann mit ihm gemeinsam entscheiden.

alles liebe - und viel kraft
andrea

Beitrag von komma246 13.04.10 - 14:40 Uhr

Hallo Brianna,

Bei uns wurden jetzt nach 2 FG und einer ELSSW sämtliche Tests gemacht (aber nur weil ich es durchgeboxt habe). Der Blutgerinnungstest wurde am 5ten Maerz gemacht und ich habe jetzt letzte Woche die Resultate bekommen und ich habe ein Blutgerinnungsproblem und muss jetzt 3 Monate vor SSW jeden Tag Aspirin 100 nehmen und Folavit 0,4 mg nehmen (ich muss nach op sowieso noch 3 Monate pausen bis zur nächsten ssw und der FA muss mir vorher sein ok geben) und sobald ich ssw bin muss ich jeden Tag Heparin spritzen. Für mich gibt es kein spontan ssw werden mehr :-(

LG
Komma

Beitrag von brianna25 14.04.10 - 15:23 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich wollte mich für Eure Antworten bedanken :-)

Klar kann mir die Entscheidung keiner abnehmen, aber durch Eure unterschiedlichen Antworten ist mir doch eins wieder klar geworden.
Und zwar warum ich diese Untersuchungen habe machen lassen. Nämlich damit hoffentlich bei der nächsten Schwangerschaft alles gut geht.

Mein Mann meinte, er würde es schon gerne einfach drauf ankommen lassen, aber ich denke es ist einfach besser noch den einen Monat abzuwarten.

Also werde ich jetzt schön brav auf meine Untersuchungsergebnisse warten und denen ein bißchen auf die Füße treten, damit es nicht mehr allzu lang dauert.

Der nächste Zyklus ist dann unser #herzlich

Fühlt Euch lieb gedrückt #blume

Liebe Grüße,

brianna

mit #sternSterchen und #sternMürkelchen tief im Herzen