Evt. Schwangerschaftsdiabetis,was kommt da auf mich zu?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sarah05 13.04.10 - 13:35 Uhr

Hallo ihr Lieben.
Ich war heute zur Vorsorgeuntersuchung und der Bauch der Kleinen ist 3-4 Wochen voraus (das war er die letzten 2 male schon) und der Arzt geht davon aus,dass ich eine Schwangerschaftsdiabetis habe #zitter
In 2 Wochen wird der Zuckertest gemacht,ich hoffe ich bekomme das überhaupt runter #zitter .
Was würde denn da auf mich zukommen,wenn es so ist?
Wie gesagt,er geht ganz stark davon aus,eben weil der Bauch schon länger viel zu gross ist...
Ich kann mir das gar nicht vorstellen mich selbst zu spritzen #zitter oder gewöhnt man sich daran?
Und wie ist da smit dem essen,muss man da was beachten #gruebel .
Gibt es sonst noch irgendwelche Anzeichen ausser dem grossen Bauch des Babys die darauf hindeuten?
Fragen über Fragen...
Liebe Grüsse Sarah
22+4

Beitrag von dominiksmami 13.04.10 - 13:41 Uhr

Hallo Sarah,

bei mir wurde der Schwangerschaftsdiabetes in der 25. Woche festgestellt.

Ich fand den Zuckersaft übrigens überhaupt nicht schlimm.


Mein FA hat mich zur Diabetologin überwiesen.

Von dieser habe ich ein Blutzuckermessgerät für zu Hause erhalten und soll seit dem morgens einmal nüchtern und dann jeweils 2 Stunden nach allen Mahlzeiten meinen Blutzuckerspiegel messen.

2 Tage später bekam ich eine gründliche Ernährungsberatung und nach der Ernährungsumstellung besserten sich die Werte kurz.

Viele Schwangere bekommen ihren Diabetes so schon in den Griff, aber nach einigen Tagen verschlechterten sich meine Werte wieder.

Da hauptsächlich der Nüchternwert schlecht war mußte ich zu Anfang lediglich abends Langzeitinsulin spritzen.

Aber rasch mußte ich die Einheiten erhöhen ( sie hatte mir erklärt wie und ich bin da, sehr zu ihrer Freude, experimentierfreudig).

Schliesslich mußte ich auch noch morgens Langzeitinsulin spritzen und zudem Normalinsulin vor den 3 Hauptmahlzeiten.

So haben wir die Werte aber sehr schnell in den Griff bekommen und seit über 2 Wochen sind die Werte nun so gut wie stabil.

Ich "darf" jetzt alle 4 Wochen zum Doppler erscheinen *g* weil der FA natürlich nun am Ball bleiben muß und kontrolliert ob die Versorgung des Babys stimmt, ob die Plazenta vernünftig versorgt wird und richtig arbeitet etc.

Bisher ist alles in bester Ordnung und meinen Bauchmaus ist vollkommen zeitgemäß entwickelt.

lg

Andrea

Beitrag von hardcorezicke 13.04.10 - 13:42 Uhr

Hallo

in aller erster linie wird beim diabetologen ein zucker test durchfeführt.. würde ihn auch nur da machen da du den richtigen ansprechpartner hast.. ist der grenzwertig bzw ausfallend.. dann bekommst du ein messgeär mit nachhause.... dortz wirst du die ersten tage regelmässig messen um zu sehen wie deine werte beim normalen essen sind... dann wird es erst mal versucht mit einer ernährungsumstellung... d.h ganz wenig. kartoffeln nudeln, reis.. fast keine süßigkeiten.. beim brot und brötchen aufpassen.. also kohlenhydratarm.. also bei mir wurden die nüchternwerte schlapper.. musste bends um 22 uhr ein langzeit insulin spritzen....10 einheiten... dann muss ich zum frühstück 4 einheiten spritzen und zum abendessen hin 5 einheiten...

das spritzen ist super harmlos... die nadeln sind kurz und ganz fein.. aber der doc wird dir schon helfen..

LG

Beitrag von yunalynn 13.04.10 - 13:50 Uhr

So schlimm fand ich es auch nicht.
Ich mußte zum Schluß regelmäßig spritzen, aber mit den Pens ist das gar kein Problem mehr! Leider wurde es bei mir zum Ende der SS so schlimm, dass Alia früher geholt werden mußte, weil sie sonst die 4 Kilo überschritten hätte. Ob es in meiner jetzigen SS wieder soweit kommt, bleibt fraglich, aber ich nehme es fast an.
Gut, man sollte Zucker, oder besser Kohlenhydrate reduzieren, aber wie das geht erklärt Dir Dein Diabetologe!

Beitrag von sarah05 13.04.10 - 13:48 Uhr

Vielen lieben Dank für eure Antworten.
Der test wird beim Frauenarzt gemacht,ich habe das Pulver schon mitbekommen und muss es dann hier zu Hause trinken und dann wird es dort getestet.
Ist es bei euch denn auch so,dass die Bäuche der Kleinen zu gross bzw zu dick sind?
Gruss

Beitrag von dominiksmami 13.04.10 - 13:53 Uhr

hallo,

nein die Bauchmaus ist völlig im zeitplan *g*

im Übrigen sollte dein Nüchternwert auch gemessen werden, sprich den FA darauf nochmal an.

Beitrag von herrminchen 13.04.10 - 14:55 Uhr

Das find ich aber auch komisch.

Ich war eben auch zum Test. Und normalerweise läuft das so ab: Nüchtern hin: Blut abgeben. Zuckerlösung trinken. Ne Stunde warten. Wieder Blut abgeben.

Zwischendurch weder essen, noch trinken, noch auf Toilette und auch nicht umherlaufen...

Würde da auch nochmal nachfragen.. Nicht dass das noch Messfehler gibt!

Beitrag von sandra140686 13.04.10 - 13:49 Uhr

Hallo sarah05

Also ich habe am Mittwoch auch den zuckertest machen lassen und muss sagen das zeug was ich nehme musste war gar net so Eckelhaft eher wie son Traubensaft oder so weis nur net ob das von doc zu doc anders ist das zeug.

So dann waren beine werte schlecht und ich musste 2 stunden beim doc bleiben.

Dann habe ich eine überweisung zum Diabetologen bekommen wo ich gestern dann auch war,der hat mich aufgeklärt was Schwangerschaftsdiabetes eigentlich bedeutet.

Dann habe ich ein Zuckermessgerät bekommen und es wurde mir genau erklärt wie ich damit um zu gehen habe!!!jetzt muss ich eine woche lange jeden tag vor den Hauptmahlzeiten einmal messen und 1 stunde nach dem Essen.
Ich soll diese woche jetzt normal weiter essen damit sie schauen können wie mein Körper auf die Sachen reagiert.

Und nächste Woche Dienstag muss ich wieder hin und das Heftchen mit bringen wo ich die werte und die Notiz was ich so gegessen habe rein schreibe mit bringen, und dann wird geschaut ob ich mir Insolin spritzen muss oder nicht.

WEnn du noch fragen hast schreib mich per pn an

Lg sandra mit David 4 an der hand und bauchzwerg 30 ssw

Beitrag von hardcorezicke 13.04.10 - 13:52 Uhr

als der bauch war nicht zu dick... ich war schon 2 wochen weiter als gedacht.. und die kleine war recht schwer..

jetzt hatte mein arzt mich ausgemessen und gemeint das die kleine zeitgerecht entwickelt sei.. nur der kopf eine woche weiter...

habe die daten mit bluni verglichen und fand nicht das die werte weiter waren..

Beitrag von sarah05 13.04.10 - 13:58 Uhr

Also was mich wundert ist,dass ich das zu hause trinken soll und dann nicht geschaut wird wie der Wert nüchtern ist #gruebel ?
Ist da snormal?

Beitrag von sarah05 13.04.10 - 14:00 Uhr

Ach so und ich darf auch ganz normal Frühstücken #kratz

Beitrag von hardcorezicke 13.04.10 - 14:00 Uhr

ich habe kein pulver bekommen beim fa... ich musste nüchtern zum FA und dann wurde der nüchtern wert gemessen-- dann musste ich das zeug trinken... und eine std sitzen bleiben... dann wurde wieder gemessen und wieder eine std warten

bei meinem zucker test musste der nüchternwert unter 90.. der wert nach 1 std unter 180 und nach 2 std unter 155 sein.. da es hochkonzemtriertes war..

zuhause darf mein nüchternwert unter 90 nach einer std unter 140 und nach 2 std unter 120 sein...

als schwangere hat man ganz andere werte die man haben darf als normal diabetes

Beitrag von yunalynn 13.04.10 - 14:01 Uhr

Nö!
Ich mußte nüchtern hin -messen-trinken-Stunde warten-messen-Stunde warten-messen.
Durfte mich noch nicht mal bewegen! Mußte im Wartezimmer sitzenbleiben- voll ätzend!

Beitrag von sarah05 13.04.10 - 14:12 Uhr

Mh und was mache ich da nun?

Beitrag von hardcorezicke 13.04.10 - 14:15 Uhr

ruf doch mal bei deinem fa an und frag noch mal genau nach!,, jeder doc arbeitet anders

Beitrag von sarah05 13.04.10 - 14:27 Uhr

Das mache ich,danke.