Wichtig!! Wer kennt das: Einleitung mit Foleykatheter

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cheshirecat 13.04.10 - 13:54 Uhr

Ja ich weiß ich nu wieder mit meinem ewigen Thema - Einleitung bei vorangegangenem KS.

Doch heute hatte ich eine VU und wegen meines unerfreulich erhöhtem Blutdruck muss jetzt (erst recht) mit einer Einleitung vor ET kalkuliert werden.

Nun sagte mir meine FA, dass man bei einer vorangegangenen sec. Sektio bei der zweiten Entbindung auf Prostaglandine und Oxytocin eher verzichten sollte, da die eingeleiteten Wehen heftiger sind als bei einem spontanen Geburtsbeginn. Sie würde eine Einleitung mit dem sogenannten Folykatheter bevorzugen.

Habe mich ein wenig schlau gemacht per google. (u.a. http://www.kup.at/kup/pdf/6804.pdf)

Möchte aber gerne wissen ob hier jemand ERfahrungen damit gemacht hat - muss nämlich morgen schon zur Vorbesprechung in die Klinik und wenn meine Blutwerte (Labor erst um 20:00 Uhr) sehr schlecht sind wird das wohl alles ganz schnell gehen... #zitter

Seid lieb gegrüßt von #katze
39.ssw mit #Baby Boy

Beitrag von nisivogel2604 13.04.10 - 14:24 Uhr

Ein Foley Katheter ist doch ein Blasenkatheter #gruebel Wie soll man damit einleiten #kratz?

lg

Beitrag von cheshirecat 13.04.10 - 14:37 Uhr

Tjajaja das geht - habe da einen Link eingebaut... aber ich kopiere natürlich auch gerne einen Text für dich:

guckst du...

Physikalische Methoden wie Ballonkatheter, natürliche oder synthetische Zervixdilatatoren, Amniotomie und Zervix-Stripping gehören zu den ältesten Verfahren zur Reifung der Zervix und letztendlich zur Einleitung der Geburt. Während in den industrialisierten Ländern die Prostaglandine diese Methoden zunehmend verdrängt haben, gehören sie in den Entwicklungsländern zum Standard, da sie kostengünstiger und jederzeit reversibel sind und eine fetale Überwachung in der Regel unnötig ist.
Unter diesen Methoden ist v. a. die Einleitung mit einem Foley-Blasenkatheter zu erwähnen. Verglichen mit Prostaglandinen oder Oxytocin werden durchaus vergleichbare Resultate erzielt. In gewissen Situationen ist dieses Verfahren sogar sicherer und mit einer niedrigeren Sektiorate assoziiert. Dies gilt besonders im Falle einer unreifen Zervix oder bei Zustand nach Sectio. Gerade bei der letzteren Indikation muss dieses Vorgehen als Methode der Wahl bezeichnet werden, da sich das Risiko einer Uterusruptur—im Gegensatz zu den Prostaglandinen—nicht wesentlich von demjenigen nach spontanem Wehenbeginn unterscheidet.

Beitrag von nisivogel2604 13.04.10 - 14:48 Uhr

ich hab den link auch aufgemacht aber hatte keine zeit das jetzt komplett zu lesen.

Ich hab da keine Erfahrung mit, aber wie ist denn das wenn die Wehen dann nicht bleiben ? Der Katheter kannda ja nicht die ganze Geburt bleiben oder?


lg

Beitrag von cheshirecat 13.04.10 - 17:07 Uhr

Nee quasi nur zum reifen der Cervix, danach wieder raus damit. Morgen kann ich mehr berichten, da habe ich einen Termin wo uns das dann mal genauer erläutert wird...falls Interesse...?!? ich kann ja mal posten wenn sie mich wieder frei lassen :-)

Beitrag von nisivogel2604 13.04.10 - 17:09 Uhr

erzähl mal wenn du zurück bist. da bin ich echt neugierig.

lg

Beitrag von cheshirecat 13.04.10 - 17:42 Uhr

Jau mach ich...wenn sie mich nicht da behalten ;-)

Beitrag von babe2006 13.04.10 - 14:39 Uhr

Hallo,

kenne Foley Katheter auch nur als Blasenkatheter...

kann man über die Blase einleiten??

Ich hing damals bei meiner großen an einem Wehentropf und muss sagen es war echt heftig...und vorallem weil es null gebracht hat...

bevor ich wieder solange liege und nichts geschieht solln sie mich wieder in OP fahren ;)


alles liebe

Beitrag von cheshirecat 13.04.10 - 14:40 Uhr

Huhu du, nein nicht über die Blase einleiten, aber mit Hilfe des Katheter kann man das machen. Schau mal habe da einen Text gepostet an die Schreiberin über dir. Ist wohl sanfter als Hormone etc, gerade wenn man schon eine Sektio hatte :-)

LG
#katze