Private KV zahlt keine Kur???

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von zwergwilli 13.04.10 - 14:39 Uhr

Hallo, ihr Lieben!

Gestern waren wir mal wieder beim Kinderarzt, da unser kleiner Sohn nun die vierte schwere spastische Bronchitis in seinem 1. Lebensjahr hat. Ich sprach den Arzt auf eine mögliche Kur an (mein Großer hat ziemlich mit Neurodermitis zu kämpfen). Der lachte nur und meinte, das sei nun wirklich mal ein Privileg der Gesetzlichversicherten. Private Kassen würden sowieso keine Kur bewilligen.

Stimmt das? Oder kennt ihr andere Fälle?

Ich würde mich über zahlreiche Erfahrungsberichte freuen.

Vielen Dank schonmal und herzliche Grüße

Kirsten

Beitrag von missypepermint 13.04.10 - 14:54 Uhr

Hallo,
mir wäre neu, dass die Private keine Kur bezahlt...
Wie und in welchem Umfang ist natürlich eine andere Frage...
Und ich denke, es ist auch schwer von Deiner Versicherung und Deiner Police abhängig.

Meine Kinder und ich sind auch privat versichert bzw. Beihilfeberechtigt und Restkostenversichert bei der Debeka. Wir sind extra gut beraten worden, gerade im Hinblick auf die Kinder und diverse Möglichkeiten...

LG
Missy

Beitrag von maxundich 13.04.10 - 15:15 Uhr

Hallo Kirsten,

das kommt vermutlich auf den Tarif an. Aus aktuellem Anlass habe ich bei mir auch letztens mal in den Vertrag geschaut. Es steht wirklich drin, dass stationäre und ambulante Kuren nicht übernommen werden.

Da sieht man mal, auf was man alles achten muss. An so etwas hat bei Vertragsabschluss keiner gedacht. Aber vielleicht machen sie es ja auf Kulanzbasis, schließlich sind die Folgekosten bei Krankheit auch nicht gerade gering.

Viele Grüße
maxundich

Beitrag von eisengesicht 13.04.10 - 15:42 Uhr

Hallo!
Merkwürdiger Kinderarzt.... Ob eine private Versicherung eine Kur bezahlt oder nicht, kommt auf den Vertrag an und wenn es lt. Vertrag abgesichert ist, ist es eher einfacher, sofern der Kinderarzt einen anständigen Bericht verfasst. Wir konnten uns Ort und Zeit aussuchen #freu und die Versicherung hat den Aufenthalt für mich und meinen älteren Sohn anstandslos übernommen.
Gruss
Susanne