An die Stillmamis: wie zeigen eure kleinen...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von widderbaby86 13.04.10 - 15:03 Uhr

....,dass sie mit trinken fertig sind bzw satt sind?

Hallo erst mal!

Unsere Maus ist heute 15 Tage alt und wir hatten so unsere kleinen Probleme beim Stillen! Wunde Brustwarzen etc! So langsam legt es sich, Madame muss nur noch lernen, den Mund ganz aufzumachen! :-p Mittlerweile geht es so, dass sie an einer Seite ca. 20-30 Min mit kleinen Unterbrechungen, da sie öfter einschläft, trinkt und an der anderen dann so zwischen 10 und 20 Min. Zugenommen hat sie in einer Woche gute 210g. Jetzt ist es aber so, dass ich an der linken Seite eine größere Wunde durch ihre Nuckelei hatte und sie da dementsprechend Probleme hat, viel von der Brustwarze samt Vorhof in den Mund zu bekommen. Trinken tut sie dann da aber auch gut. Nur wenn ich die Brust an zweiter Stelle, fängt sie eben nach einer gewissen Zeit (meist diese 20 bis 30 Min je nachdem) an, nur noch dazuliegen und nicht mehr zu saugen, Nehme ich sie dann von der Brust ab, will sie noch mal dran, saugt ein zwei mal und dann wieder Augen zu und gut.. Das Spielchen dann drei vier mal bis es mir reicht.
Heißt das dann trotzdem, dass sie satt ist? Zufrieden ist sie nach wie vor danach, aber ich bin mir derzeit so unsicher, weil sie eben als noch mal dran will... Wie ist das bei euch? Wie zeigen eure kleinen, dass sie satt und fertig sind?

Lg, Steffi mit Emily Sophie, die langsam mal schlafen sollte, aber der Meinung ist, es nicht zu müssen! :-p

Beitrag von lilliana 13.04.10 - 16:03 Uhr

Satt ist nicht gleich fertig ;-)

Fertig ist das Kind, wenn es loslässt.

Beitrag von hailie 13.04.10 - 23:29 Uhr

dann war meine tochter in den ersten wochen NIE fertig... sie hat zwar nur 5 minuten lang getrunken, aber nie selbst losgelassen! ;-)

lg

Beitrag von frechdachs33 13.04.10 - 16:19 Uhr

huhu

dadurch das du wunde brustwarzen hast ist das viele nuckeln nicht so gut ich würde dir empfeheln der beruhigungssauer von avent zuholen und die ihr dann geben das schont deine b-warzen das macht mein kleiner auch ab und an und das klappt super mit dem saugern

dir alles gute

Beitrag von kula100 13.04.10 - 16:33 Uhr

Hallo,

in dem alter hab ich das bei meinem Sohn nur festgestellt das er die Hände geöffnet hat. Wenn Du mal darauf achtest hat Dein Baby am Anfang die Hände zur Faust geballt und wenn es satt ist sind die Hände entspannt und manchmal sogar etwas geöffnet. Mittlerweile lässt er einfach los und grinst mich an aber jetzt ist er auch bald 5 Monate :-)

lg kula100

Beitrag von kaka86 13.04.10 - 19:14 Uhr

Ich hatte die gleichen probleme die du auch beschreibst...
und ich kann die nur sagen: HALTE DURCH!
Ich hab meine Tochter 6 Monate voll gestillt und still jetzt noch morgens (sie ist jetzt 9 Monate alt)!

Zu dem satt sein kann ich dir nur sagen, dass meine Tochter heute noch nicht von allein loslässt wenn sie satt ist!
Seit dem ersten Tag musste ich sie abnehmen!

Ich habe immer auf ihren "Schluckrythmus" geachtet.
Wenn sie nur noch genuckelt hat und nur alle paar Züge mal geschluckt hat, habe ich sie abgenommen.
Sobald sie eingeschlafen war hab ich sie ganz abgenommen, gewickelt und dann die 2. Seite gegeben!

Falls sie nich zufrieden sein sollte, könntest du sie immernoch wieder anlegen, oder die stillintervalle sind eben verkürzt!!!

Du kannst nix falsch machen, solange dein Kind zufrieden ist!
Und für deine Brustwarzen wären sowieso eher kurze intervalle und dafür kürzere Mahlzeiten von vorteil!

Probier es doch einfach aus!!!

LG
Carina mit Carlotta

Beitrag von toennchen 13.04.10 - 22:34 Uhr

Hi,

in der Regel ist nach spätestens 10 min. die Brust ziemlich "leer" (soweit eine Brust überhaupt leer wird) und daher würde ich dir in deinem Fall raten, nach 10 min. abzunehmen.

Ich hatte auch wunde (blutige) Brustwarzen durch zu langes Genuckel, die Kleinen haben einfach ein irres Saugbedürfnis, es sollte nur nicht zu sehr auf deine Kosten gehen. Ich hab ziemlich schnell mit Schnuller angefangen, weil es meine Brust einfach nicht ausgehalten hat, als Dauernuckel missbraucht zu werden.

Sonst: Achte auf das Schlucken, wie meine Vorschreiberin schon gemeint hat, da merkst du ziemlich schnell, ob sie noch wirklich trinkt!

Alles Gute (und probiers mal mit einer Wollfett-Salbe, z.B. PureLan aus der Apotheke für die wunden Brustwarzen!)

toennchen

Beitrag von carrie1980 13.04.10 - 22:36 Uhr

Hi Steffi,

meine Tochter kam am 29.3. - sind also wohl gleichalt unsere Beiden!!

Ich stille pro Mahlzeit nur eine Brust und lasse Flora so lange dran bis SIE selber mich freigibt...das dauert so zwischen 15 und 20 min pro Mahlzeit und sie gibt dann einen genüßlichen Schnalzer mit der Zunge ab und lässt sich wie ne dicke fette Made..oder wie ein voller Blutegel *g*...nach hinten sacken. Dann nehme ich an ,dass sie fertig ist und somit auch satt!!
Flora ist auch so ein Piranha und ich hatte die ersten 3-4 Tage richtige Krusten auf den Brsutwarzen..inzwischen gehts aber viel besser!! Sie schnappt nicht mehr ganz so gemein zu sondern ist etwas sanfter geworden und ich etwas abgehärteter *g*...

LG Carrie