Mein lieber vater..

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von sweetelchen 13.04.10 - 15:06 Uhr

Hallo zusammen, ich bitte euch den text einmal zu lesen,...egal ob ihr antwortet...ich würde mich aber freuen...ich weiß der text ist lang aber nimmt euch die zeit...bitte
zuerst einmal mir geht es sehr schlecht
meine eltern sind seit 13 jahren zusammen und 10 jahre verheiratet.
ich bin sozusagen sein "aufgenommenes" kind.Er liebte mich seit dem er mich kennt ich war 5 mittlerweile werde ich 19.
er liebte auch meine mutter über alles.jedem menschen auf dieser welt stellte er mich als seine älteste tochter vor.
jeder der sagte aber das ist doch nicht deins, sagte er sie ist meins!!als ich 9 war kam mein bruder zur welt und 4 jahre später meine kleine schwester.
nun wir wohnten in einer wohnung mit oma(mütterlicher seits) mama, papa, ich ,max und alina.
dann bauten wir ein haus...kauften ein neues auto...alles war super wir haben viel miteinander unternommen jedes wochende einen ausflug gemacht mit meinem vater konnte ich über alles reden...meine probleme einfach alles...niemals hat er geschrien
niemals könnte er jemandem was antun.
ich zog im letztem jahr oktober aus mein vater war sehr froh das ich endlich jemanden hatte der mir gut tut.war sehr oft bei mir zuhause und hat sehr viel geholfen..
ich liebe ihn...er ist mein vater
am samstag..den 10.04 letze woche. war endlich die terasse vollständig überdacht mit richtig tollem glas. meine mutter hat seine 2 brüder eingeladen die mitgeholfen haben es gab tolles essen und alle amüsierten sich.bei uns russen gibt es immer wodka..und mein vater trinkt auch immer mit wie auch meine mutter. er geht halt nur auf die nerven wenn er so lustig tanzt und alle umarmt und küssen will er ist dann der liebste mensch auf der welt und würde gerne alle umarmen.so auch am samstag. ich bin gegen 14uhr dahin gefahren es sind 18 km von uns.war bis ungefähr 18 uhr da denn mein freund hat in belgien gearbeitet..später entschlossen wir uns in die disko gegen 23 uhr ich hatte aber irgendwie nicht die stimmung so sind wir um halb 2 nachts nach hause..dort war kein empfang das war so ein kellermuff aber kann auch lustig sein.
zuhause angekommen legte ich mich schlafen und um 1.45uhr klingelte mein handy ich ging ran weil es meine mutter war, sie weinte schrecklich und sagte "lena komm bitte zu mir ich brauche dich gerade" ich habe mich natürlich erschrocken ich dachte es wäre wieder zum 3 mal innerhalb von 2 jahren ein todesfall...ich mich schnell angezogen und über autobahn hingerast mit tränen und meine gedanken schossen hin und her was nun passiert sein könnte.
dort angekommen war am ende der straße mein vater mit meinem onkel sahen sehr traurig aus. bin aber nach hause gefahren und reingeplatzt...was ich da sah kann ich bis heute nicht vergessen dieser anblick....in der küche war alles voller scherben...die glastür zur terasse war kaputt..meine tante und meine mutter weinten und haben die scherben weggeräumt...
dann schaute meine mutter auf mich...oh mensch die komplette linke hälfte ihres gesichtes war nicht wieder zu erkennen... sie blutete sehr stark alles war angeschwollen als ob sie einen 2 kopf hatte...es sah so schrecklich aus die eigene mutter auf dem boden zu sehen in solchem zustand...ich dachte ma..bist du ausgerutscht wo sind die kinder ist was passiert...sie weinte...und dann lachte sie und sagte nein papa war das... ich konnte es nicht fassen!!!!
ich wieder ins auto zu ihm gefahren geschupst geschrien...ich hab gesagt das ich die polizei anrufe wie konnte er das nur tun was ist passiert....ich bin bis halb 6uhr morgens geblieben...meinem vater war es in seinem extrem besoffenem zustand egal glaub ich was passiert ist...aber es gab tage da hatte er mehr getrunken und er war unter keinen umständen ein Alkoholiker er brauchte das nicht...es war so schlimm...ich bin die treppe hoch um zu schauen ob die kinder schlafen alina...5 jahre hat gott sei dank nichts mitbekommen...aber max...9 jahre hat alles ALLES gesehen er weinte und sagte das hat papa bestimmt ausversehen gemacht...er hat sein hemd direkt ausgezogen um das blut zu stoppen...meine mutter ging dann raus auf die terassen um frische luft zu schnappen und fiel in ohnmacht...mit dem kopf gegen die steine...mein bruder hat sie wie er konnte reingeholt..mein onkel hat meine mutter schreien gehört und ist direkt rüber...
es war so schlimm okai ich bin alt genug um zu verstehen was vorgefallen ist ABER mein bruder!!!
es ist ein trauma für ihn das für immer bleibt...als mein vater dann schlafen gegangen ist..weil mein bruder ihn darum gebeten hat meinte meine mutter ich soll nach hause , hat sich bedankt aber auch vorwürfe gemacht warum sie mich angerufen hat..
am nächsten tag naja eher gesagt 2 stunden schlaf gehabt und wieder ins auto..bin ich zu meinen eltern wieder hin meine ma hat auch nicht geschlafen... ich saß mit max im wohnzimmer und alina kam auch...später kam oma dazu und dann shcließlich mein vater...ich habe ihn gehasst in dem augenblick...es war ein monster in meinen augen...
er saß ganz still und ist dann ins bad...als er wieder kam kniete er sich vor meine mutter und sagte "ich weiß sowas kann man nie im leben verzeihen doch ich bitte , vor den kindern vor mutter , um verzeihung..." er schwörte nie nie wieder ein schluck alkohol zu trinken und sowas kommt nie wieder vor...bitte denkt nichts falsches...wenn mein vater das sagt kann ich die hand ins feuer legen das es so sein wird...
er weinte...wow das erste mal in meinem jungen leben das ich papa weinen sehe...
er sagt er kann sich das nicht erklären wie sowas passieren könnte er liebt mama über alles er versprach ihr das sie nicht mehr arbeiten gehen müsste nie wieder...alles wird besser viel besser als es jemals lief!!!
doch sie sagte nein...sowas kann man nicht verzeihen..ich verstehe meine mutter ich würde es auch nicht verzeihen..aber man sieht das es ihm leid tut das er das bereut das es ihm sehr wehtut...er sagte zu mir es wäre richtig gewesen die polizei zu rufen .oma und opa (von papa die eltern) kamen vorbei und sahen das ich weinte fragten nach ich konnte nichts sagen max konnte nicht mehr still sein und sagt alles..opa lief schnell zu meiner mutter und kam auch weinend wieder und schrei meinen vater an und sagte wie er nur sowas machen konnte..man würde das wirklich von allen denken können aber niemals von ihm...ob er jemals gesehen hätte das er oma so sehr geschlagen hätte..niemals...sowas hab ich auch nie gesehen..nun ist das 3 tage her mein vater folgt mama auf schritt und tritt hilft ihr, kocht, aber selber isst er nichts....er bringt die kinder weg holt sie ab..arbeitet durch...er hatte gestern nachtschicht und ist um 23 uhr auf der arbeite gewesen und bis jetzt nicht mehr geschlafen...mehr als 24 stunden auf den beinen...er bricht nur rum ...er tut mir echt leid...ich würde ihn am liebsten in die arme nehmen und ihm kraft geben damit er sich mehr mühe gibt mama zu zeigen das es ihm wirklich leid tut nicht wie manchen anderen männern die dann immer wieder schlagen...ich weiß er wird das niemehr tun..es ist nur die ehre ud der stolz der mich davon abhält...wie konnte er nur wie soll ich normal zu ihm sein..denn seinen kindern hat er nichts als liebe geschenkt...aber ich kann es nicht mir fällt es so schwer an ihm vorbei zu gehen nichts zu sagen...
er kam zu mir einmal und sagte " lena bitte verzeih du mir...ich wollte das niht ich werde das niemals tun...ich liebe euch wir sind eine familie" da sagte ich nur " papa was ist das für eine familie??was würdest du tun wenn deine mutter dich nachts aus dem bett holt und du siehst sie auf dem boden total bluten sodass sie ins krankenhaus muss???und alles nur weil der vater einen ausfall im hirn hatte!!!" ich habe ihm gesagt wenn mama ihm verzeiht werde ich es auch tun....
doch mir verlässt der ehrgeiz er tut mir so leid und meine mutter auch...wir waren doch so eine tolle familie was soll ich machen

Beitrag von sparrow1967 13.04.10 - 19:12 Uhr

Schwierig.

Ich denke aber, du solltest dein Verzeihen nicht vom Verzeihen deiner Mutter abhängig machen.
Sie ist eine eigenständige Person und du auch.

Ich denke weiterhin, dass man ihm noch eine Chance geben sollte. Die letzte. Rührt er noch einmal einen Tropfen Alkohol an wäre der Fisch für mich gegessen.

Du sagst aber, dass deine Mutter ebenfalls mit trinkt, wenn es etwas zu feiern gibt.
Du weißt nicht, was genau vorgefallen ist, oder?

Entweder lassen BEIDE die Finger vom Alkohol - egal ob Russen oder nicht - oder aber ich würde beiden den Rücken kehren.


sparrow

Beitrag von sweetelchen 13.04.10 - 22:16 Uhr

ja ich denke auch...du hast recht aber ich bin total durcheinander...
ich liebe beide sehr...
sie sind sehr wichtig für mich...
meine perfekte familie ist momentan kaputt...
meine mutter trinkt nicht viel...
niemals hat sie so viel getrunken...
etwas wein etwas sekt etwas wodka sie wusste sie hat 2 kleine kinder die sie schlafen legen muss...
ich versuche natürlich damit klar zu kommen ...#schmoll

Beitrag von sparrow1967 14.04.10 - 07:02 Uhr

Ist ne schwere Situation für dich #liebdrueck.

Aber du weißt nicht, was genau vorgefallen ist.

Sprich mit beiden, erkläre ihnen vielleicht, wie die Situation für dich- und auch für deine Geschwister ist....


lg
sparrow

Beitrag von ili_luis 14.04.10 - 13:34 Uhr

Hallo Lena, klingt wirklich sehr schwierig eure Situation! So, wie du deinen Papa beschreibst, tuts ihm wirklich sehr leid, was passiert ist und ich wünsche ihm, dass deine Mama ihm verzeihen kann. Und du solltest tun, was du in deinem Herzen fühlst. Du sprichst voller Liebe von deinem Papa, mach es nicht von deiner Mama abhängig. Er fühlt sich jetzt sicher allein. Es ist keine Entschuldigung, aber weißt du, was richtig passiert ist? Hat ihn deine Mama vielleicht provoziert? Unter Alkohol reagiert man ja schonmal ungehemmter. Und er verspricht, nichts mehr zu trinken, er meint es sicher wirklich ernst! Menschen machen Fehler und jeder hat eine zweite Chance verdient. Wie du schreibst, ist ihm soetwas ja noch nie passiert.

Ich wünsche euch, dass ihr als Familie eine Chance habt und wieder zusammen findet!

Beitrag von sweetelchen 14.04.10 - 15:29 Uhr

vielen Dank das ist echt lieb von euch.
Ich habe meine mutter gefragt und auch mein vater hat was vor sich hin geredet als er betrunken war. er hätte 2 feuerzeuge in omas jacke gefunden und im bademantel eine leere schachten marlboro...meine oma raucht nicht...meine mutter seit 10 jahren auch nicht ...als ihr bruder 2008 im november gestorben ist ist sie mit meiner oma direkt 1 tag später nach kasachstan geflogen um ihn zu beerdigen...und das selbe ende 2009 #schmoll das meine eltern 10 hochzeitstag hatten war meinem vater egal...er wollte das mutter nach kasachstan fliegt weil er weiß das der bruder ihr in den moment natürlich wichtiger ist auch weihnachten haben wir ohne mutter gefeiert....
er war so glücklich als sie da war...nun zurück zu den zigaretten...ich denke schon das es von meiner die feuerzeuge waren..sie kommt uns oft besuchen und geht in omas jacke meistens auf die terasse zum rauchen...papa mochte das nicht ganz am anfang ihrer beziehung das war aber auch nie ein thema...er meinte er würde sich freuen wenn sie aufhört denn er selber wollte auch ein gutes vorbild für seine kinder sein und hat es nach 15 jahren auch aufgegeben.
ich meine....seine ehefrau zu verprügel...weil er 2 feuerzeuge gesehen hat?bei ihm sind in dem augenblick glaub ich alle sicherungen durchgedreht...ich weiß nicht genau was da passiert ist nur das hab ich mitbekommen...meine mutter hat bis heute keine ahnung WARUM...wem diese feuerzeuge gehören...sonntag morgens konnte papa ja nicht sagen was ihn dazu gebracht hat warum und alles...alle denken..das er es auch schwer hatte..das er irgendwas auf dem herzen hatte und es ihm wehgetan hat das es ihm schlecht ging ..aber NIE nie im leben hatte er das so rausgelassen...