Mirtazapin!! Wer hat Erfahrung???

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von nikolaus04 13.04.10 - 15:19 Uhr

Hallo!

Seit gestern abend muß,soll ich diese tablette nehmen. Mein arzt meinte, mein zustand tendiere sehr zu Depressionen. Na toll!! Hat jemand Erfahrung mit diesem Medikament? habe zwei Kinder und einen beruf, kann es mir nicht leisten schlapp zu machen, wenn ihr versteht was ich meine.

Beitrag von lara78 13.04.10 - 18:13 Uhr

Hallo,
ich nehme das auch.Also wenn du es ene zeitlang nimmst ist es ok (der Spiegel muss sich ja aufbauen von dem Medikament).Wann sollst du es denn nehmen?Ich empfehle nur Abends.Will dir keine Angst machen,aber die erste halbe Tablette dich ich genommen hatte (war die hälfte von 30 mg Tabletten) at mich voll umgehauen.Sprich,ich konnte nicht mehr wach bleiben (ging einfach nicht),konnte nicht mehr alleine ins Bett (Mein Mann hat mich die Treppe hochgeschleppt.Es ging mir aber nicht schlecht!Autofahren am nächsten Morgen war undenkbar (habe sie so gegen 20 Uhr genommen).Zurechnungsfähig war ich wieder so ab Mittag/später Mittag.Nebenwirkungen nur unruhige Beine sonst nichts).Nach ca 3 Wochen hatte ich mich dran gewöhnt.Schlafen kann man auf jeden Fall super und das Medikament hat mir auch geholfen.Reduziere grade wieder (bin fast uf null) und es geht mir sehr gut.Also das Medikament ist stark angslösend und macht dich einfach ruhiger.Falls noch Fragen hast,frag
LG Lara

Beitrag von baltrader 13.04.10 - 19:24 Uhr

Es ist ein Anti-Depressiva und macht anfangs stark müde. Ich würde mir auf jeden Fall nicht nur die Meinung vom Hausarzt einholen, wenn Du sowas nimmst.

Lg,

Mimi

Beitrag von dori1972 14.04.10 - 20:50 Uhr

HAllo!

Ich habe es die letzten 1,5 Jahre genommen.
15mg, immer abends. Ich war vorher extrem überlastet, unruhig und konnte nicht mehr schlafen.

Geschlafen habe ich gleich sehr gut und lange. Das führte schon mal dazu, dass man langsam aber sicher wieder mehr Kraft hatte.

Nach drei bis vier Wochen war ich eingestellt und habe gemerkt, dass es mir immer besser ging. Diese Zeit muss man sich auch auf jeden Fall geben und darf nicht erwarten, dass nach ein paar Tabletten alles gut ist.

Ich habe parallel eine Therapie gemacht und habe dann im Dezember angefangen mit dem Ausschleichen, nehme keine mehr und dadurch, dass ich gut wieder hergestellt war durch Therapie und Entspannung hatte ich keine Probleme damit wieder aufzuhören.

Ich kann es nur jedem empfehlen, bei dem es notwenig ist, es zu nehmen. Alleine Tabletten helfen einem aber glaube ich nicht.

Gute Besserung!