Endlich ist der Horrorzyklus (fast) vorbei

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von tosse10 13.04.10 - 15:32 Uhr

Hallo,

ich hatte Mitte März eine FG mit AS. Ich kann gar nicht fassen das dieser Monat so schnell vorbei ging. Bin jetzt an Tag 29 ab AS und habe eine SB bekommen. Hoffentlich trudelt heute oder morgen noch die richtige Mens ein. Dann geht es wieder richtig los im KiWu. Bis soooooo froh darüber!

ZB in VK

LG

Beitrag von loveangel1311 13.04.10 - 15:39 Uhr

Oh super, herzlichen Glückwunsch.
Blöd ge, das ist auch das einzige Mal, wo man sich auf seine Tage freut.
Ich hoffe, ich bekomme sie termingerecht nächsten Mittwoch und kann dann auch wieder loslegen.

Ich drück dir die Daumen

Beitrag von novemberkruemel 13.04.10 - 15:55 Uhr

Ich komme auch gerade von meinem Doc. Hatte die AS am Donnerstag letzte Woche... Musste ihm auch versprechen wenigstens den ersten Monat nicht wieder schwanger zu werden #schmoll aber nun gut, ich werde mich daran halten. Ich hoffe jetzt auch, dass dieser Zyklus schnell vorbei geht...

LG

Beitrag von tosse10 13.04.10 - 17:41 Uhr

Hallo,

wir sollten 3 Monate warten laut des Gyn im KH und meiner Frauenärztin. Die Begründung war, damit sich die Hormone wieder einspielen. Aber das ist ja wohl der Fall. Beta HCG letzte Woche war auf normalen Level.

Die Hebi, welche mich in der ersten Schwangerschaft betreut hat, meinte mindestens eine Blutung abwarten. Besser 2 oder gar drei. Aber nach der ersten Blutung wäre es nicht mehr so schlimm. Ihre Begründung fand ich ganz logischer. Bei der AS würde mehr "Material" (super Wort #aerger) entfernt als bei einer normalen Blutung. Daher bräuchte die Gebärmutter und die Schleimhaut normale Zyklen um wieder voll funktionstüchtig zu sein. Bei zu schnellen Schwangerschaften käme es im Verlaufe dieser vermehrt zu Problemen mit der Plazenta und die Kaiserschnittrate würde drastisch ansteigen. Da ist es mir das Wert ein wenig zu warten.

Ich würde nun nach dieser einen Blutung gerne wieder los legen. Aber mein Mann ist sich noch nicht sicher. Er hat nur den übervorsichtigen Krankenhausgyn gehört und schwankt noch zwischen nächstem Zyklus oder doch drei Monate warten.

Anfang Mai habe ich noch mal Krebsvorsorge, da will die Gyn noch mal alles durchchecken. Vielleicht kann ich mich bis dahin zügeln. Mal sehen.

LG

Beitrag von steffiblue 13.04.10 - 18:08 Uhr

Ach, das ist ja jetzt auch für mich ganz neu. Hatte gestern die AS und die Oberärztin hat mir gesagt, wir können es ganz normal ab dem nächsten Zyklus versuchen, ich solle sogar positiv denken, jetzt wäre doch alles wieder "sauber" und jungfräulich, dass es gut klappen könnte... Hm, nun weiß ich ja auch nicht... Ich habe Donnerstag den nächsten Kontrolltermin bei der Gyn, da frage ich aber auch schnell noch mal nach...

Beitrag von tosse10 13.04.10 - 22:29 Uhr

Ich lese das auch häufig, dass diese Wartetheorie überholt ist. Aber wir wollen halt auf Nr. sicher gehen. Bzw. ich nur halbherzig ;-)

Falls du dran denkst, mich würde die Meinung deiner Gyn auch sehr interessieren!

LG

Beitrag von steffiblue 14.04.10 - 08:14 Uhr

Klar, ich melde mich Morgen mal. Meine Gyn war früher als Oberärztin in dem gleichen Krankenhaus, daher interessiert es mich sowieso, was sie so sagt....

Beitrag von queenchen 13.04.10 - 20:38 Uhr

hihi ja so ging es mir auch gerade... am 11.3. AS und gewartet bis endlich mal die Mens einsetzt... und nun kann es wieder losgehen... ;-)

Beitrag von norddeich 13.04.10 - 21:05 Uhr

Hallo

du glückliche wünschte meine würde auch mal eintrudeln, hatte sie vor der AS so regelmässig und jetzt hoffe ich das sie sich nicht so sehr verändert. Heute ist es genau 1 Monat her das ich zur AS war.

lg melanie