Nachbars Sichtschutz bepflanzen - Darf ich das?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von yamie 13.04.10 - 15:47 Uhr

mahlzeit,

wir wohnen in einem reihenhaus wo jeder seinen eigenen kleinen garten hat.
der nachbar zu unserer linken hand hat einen sichtschutz aufgestellt, der doch recht dunkel ist = nicht schön aussieht.

dürften wir nun, sich hochrankendes, grünzeug pflanzen? wir dachten an efeu, hibiskus, clematis...

das wuchert doch aber alles durch? einfach streichen geht doch auch nicht?

habt ihr ideen?



lg
yamie



___________________________

dies ist KEINE signatur!

Beitrag von -kopfsalat- 13.04.10 - 15:55 Uhr

warum solltet ihr am Sichtschutz eures Nachbarn fummeln dürfen? *ggg* Baut euch doch selber einen hin und bepflanzt diesen oder malt ihn "hübsch" an. Ich versteh wohl grade das Problem nicht.

Oder ihr fragt den Nachbarn. Vielleicht ist es ihm ja wurscht.

Beitrag von yamie 14.04.10 - 07:52 Uhr

das problem wäre, daß wir unser grundstück nicht noch mehr einengen wollen. zudem steht an dieser stelle auch noch unsere gartenstuhlauflagenbox.

http://www.amazon.de/dp/B00354Q71O/ref=asc_df_B00354Q71O618718?smid=A34EQH6H51RX10&tag=shopwahlde-21&linkCode=asn&creative=7994&creativeASIN=B00354Q71O

hmmm...

Beitrag von fritzeline 13.04.10 - 16:24 Uhr

Wie wäre es mit einfach mal fragen?

#kratz

Beitrag von yamie 14.04.10 - 07:53 Uhr

#zitter
der ist immer so grummelig, würde diese frage eben gern umgehen... werd aber wohl nicht drumrumkommen...

Beitrag von windsbraut69 13.04.10 - 16:37 Uhr

Fragt ihn doch einfach?
Hibiskus rankt übrigens nicht!

LG

Beitrag von yamie 14.04.10 - 07:54 Uhr

#kratz
meine, letztens im gartencenter einen rankenden hibiskus gesehen zu haben?
gibts denn gar keinen rankenden? ich frag mal google.

Beitrag von terminor 13.04.10 - 18:38 Uhr

Wir haben das gleiche Problem.

Und es geht mir bei der Fragestellung nicht darum den Nachbarn zu fragen, sondern wie die rechtliche Situation ist.
Sprich, wenn er "nein" sagt, ob ich s dann trotzdem darf....

Beitrag von knuddel24688. 13.04.10 - 19:35 Uhr

Warum solltest du es rechtlich doch dürfen?

Es ist sein Eigentum und wenn der Zaun auf seinem GRundstück steht, dann hat niemand ohne sein Einverständnis daran rumzubasteln!!!

Beitrag von yamie 14.04.10 - 07:58 Uhr

die trennwand steht genau auf der mittellinie. sodaß also seine seite eben zu ihm und die andere seite (eigentlich) auf unser grundstück zeigt. schwierig zu beschreiben...

Beitrag von nick71 13.04.10 - 20:38 Uhr

"Und es geht mir bei der Fragestellung nicht darum den Nachbarn zu fragen, sondern wie die rechtliche Situation ist. Sprich, wenn er "nein" sagt, ob ich s dann trotzdem darf...."

Selbst wenns so wäre...ich würde mich nicht dafür mit einem Nachbarn überwerfen, sondern mir eine andere Lösung überlegen. Du solltest bedenken, dass ihr wahrscheinlich noch etwas länger Tür an Tür wohnen werdet...da muss man wegen so ner Kleinigkeit keinen Streit vom Zaun brechen und auf seinem Recht (sofern man denn im Recht ist) bestehen.

Beitrag von yamie 14.04.10 - 08:01 Uhr

und welche lösung hast du anzubieten? :-D kommt ihr mit eurem nachbar gut aus?
aus platzmangelgründen können wir keinen extra zaun bauen, zudem steht auch seine trennwand genau auf der mittellinie. heißt also, daß unsere seite der wand auf unser grundstück "hängt".

selbst wenn ich im recht wäre... ich weiiiiiß nicht ob ich mein recht auch durchsetzen würde. wie schon jemand sagte, eine weile müssen wir uns alle noch "ertragen". da hab ich keine lust auf streitigkeiten.

Beitrag von dani001234 14.04.10 - 08:18 Uhr

na dann hat er aber doch den zaun falsch aufgestellt, wenn er den genau auf die linie gebaut hat #kratz er hätte dann ja den zaun um einige zentimeter zu sich ziehen müssen und das gleiche bei euch und so hättet ihr dann auch platz für einen zaun. so hat er ja wenige zentimeter mehr wenn man es genau nimmt.

gruß

Beitrag von ina_bunny 13.04.10 - 18:54 Uhr

Ich würde meinem Nachbarn etwas husten wenn er an unserem Holzzaun etwa Efeu anpflanzen würde.

Wir würden das niemals erlauben.

Es ist unser Zaun. Ihr könntet euch einen eigenen Zaun bauen und den dürft ihr dann bepflanzen.

LG Ina

Beitrag von yamie 14.04.10 - 07:57 Uhr

wenn wir massig platz hätten, würden wir ja einen extra zaun basteln. unsere terasse geht aber fast bis zu dieser trennwand, dazwischen steht grad noch die aufbewahrungsbox.

http://www.amazon.de/dp/B00354Q71O/ref=asc_df_B00354Q71O618718?smid=A34EQH6H51RX10&tag=shopwahlde-21&linkCode=asn&creative=7994&creativeASIN=B00354Q71O

platz ist also quasi gleich 0.

würdet ihr erlauben diesen, von nachbars seite aus, anzustreichen?



lg
yamie

Beitrag von ina_bunny 14.04.10 - 08:17 Uhr

Wir streichen unseren Zaun selbst. Sowohl von unserer Seite aus als auch von Nachbars Seite aus. Dazu müssen wir natürlich aufs Grundstück vom Nachbarn. Das dürfen wir. Wie das rechtlich aussieht weiß ich nicht.
Aber der Nachbar, in diesem Fall ihr, habt ja auch ein Interesse dran das der Zaun schön gestrichen ist.

Die Farbe bestimmen natürlich wir, da es unserer Zaun ist.

Wir würden unserem Nachbarn nicht erlauben unseren Zaun zu streichen.

Könntet ihr nicht auf eurer Seite solche Teile aufstellen?

http://images.google.de/imgres?imgurl=http://www.holzbau-reigl.de/Bilder/Sichtschutz05.jpg&imgrefurl=http://www.holzbau-reigl.de/sichtschutz.htm&usg=__86IMhr0rZL6ee9T9JrRY0A4x5r4=&h=275&w=400&sz=25&hl=de&start=16&um=1&itbs=1&tbnid=L8FCP8IwZybJ6M:&tbnh=85&tbnw=124&prev=/images%3Fq%3Drankgitter%2Bmit%2Bpflanzkasten%26um%3D1%26hl%3Dde%26sa%3DN%26tbs%3Disch:1

LG Ina

Beitrag von gunillina 13.04.10 - 20:28 Uhr

Hast du einen Mund? Dann frag ihn einfach mal. Soll helfen. So in der menschlichen Kommunikation...

Oder hoffst du, er erkennt hier bei urbia seinen Sichtschutz wieder und gibt dir eine Antwort?

Und wenn dir hier jemand Schlaues einen Rat gibt, den du dann befolgst, der aber vom Nachbarn nicht gutgeheissen wird, sagst du ihm (dem Nachbarn) dann: "Die Trulla von urbia hat aber gesagt, ich kann es so machen?"

Im Ernst: Manche Dinge lassen sich besser im realen Leben klären als hier.

Beitrag von yamie 14.04.10 - 08:06 Uhr

die frage nach meinem mund hab ich mal diskret überlesen. ich greif hier niemanden an und möchte auch genauso behandelt werden.

wir sind mit diesem nachbar nicht sooo dicke und er gilt als grummelbär. ich erlebe es fast täglich. ich bin ein kleiner schisser und tu´erstmal alles um eben diese frage zu umgehen.
mir ist schon klar, daß ich wohl leider nicht drumrumkommen werde.
aber vorher höre ich mir gern ratschläge an. #aha

Beitrag von gunillina 14.04.10 - 13:58 Uhr

Ja, du hast recht, war blöd von mir. Entschuldigung:-)
Wenn das Teil blöd aussieht, würde ich auch etwas davor pflanzen. Aber es gibt doch auch schmale Lösungen im Baumarkt, Spaliere etc., die wenig Platz wegnehmen...
L G
G:-)

Beitrag von yamie 15.04.10 - 08:15 Uhr

kein problem, kommt halt mal vor. :-D

paar antworten über uns, gab mir jemand einen guten link. so eine lösung, rankegitter mit integriertem blumenkasten. naja, wird sich schon was finden. wo kein platz ist, wird platz geschaffen. (oder so ähnlich)

die ganze fragerei hat immerhin WAS gebracht, nämlich der tip mit blauregen + link.

sodenn,
lg
yamie

Beitrag von freyjasmami 13.04.10 - 23:53 Uhr

So, jetzt mal kein Gemecker, sondern ein Tipp:

DU stellst ein Rankgerüst VOR dem Sichtschutzzaun Deines Nachbarn auf.(kann man auch selbst bauen - wir haben links und rechts zwei Holzpfosten. Oben, unten und mittig mit einer Holzlatte verbunden. Oben haben wir ein Holzscherengitter, unten eine Estrichmatte. Die Estrichmatte sieht man nicht mehr, wenn sie berankt ist. Allerdings finden die Pflanze daran anfangs mehr Halt)
Und an diesem läßt Du dann Pflanzen ranken/klettern.

Efeu wächst anfangs doch recht langsam.
Hibiskus rankt nicht= kein Rankgerüst notwendig.
Schlingknöterich wächst sehr schnell, wuchert dann aber wie Unkraut. Gleiches gilt für wilden Wein.
Clematis wächst nicht ganz so schnell wie o.g.
Blauregen wächst auch gut, braucht aber ne Weile bis er blüht.
Es gibt auch sehr schöne Kletterrosen, toll sind Ramblerrosen.

Oder Du entscheidest Dich für eine kurzweilige Lösung und pflanzt einjährige Kletterpflanzen wie Prunkwinden, Prunkbohnen, Edelwicken...(einfach Samen kaufen)
Einfach mal im Baumarkt bei den Sämereien schauen.

LG, Linda

Beitrag von yamie 14.04.10 - 08:13 Uhr

hmm, die idee mit dem rankegitter hatten wir auch. aus gründen des platzmangels lässt sich diese idee wahrscheinlich nicht umsetzen.
(wir müssen das ganze nochmal ausmessen)

den tip mit dem blauregen hab ich von freunden schon gehört. wohin wir auch momentan am stärksten tendieren... habt ihr solchen?

von den drei letzten aufzählungen hab ich noch nie was gehört. werd ich mich mal schlaumachen.

da wir mehr technik- als handwerklich begabt sind, fällt die selbstbaumethode weg. #hicks klingt aber gut! estrichmatte... hmhmmm...


danke für dein konstruktives post! :-)




lg
yamie

Beitrag von freyjasmami 14.04.10 - 09:28 Uhr

Platzmangel?

Hey, unsere Pfosten sind 7x7cm. Lang ist jeweils ein Feld ca. 180cm.(Wir haben insgesamt 3 Pfosten und diese wie in meiner 1. Antwort miteinander verbunden, Gesamtlänge dann 3,60m)
Das nimmt Dir also gar keinen Platz weg, es sei denn die 7cm erachtest Du jetzt als viel #schein
Die Latten sind mit kleinen Winkeln an die Pfosten geschraubt und die Rankgitter mittels Schrauben an diesen Latten befestigt.
Die Estrichmatten mit normalen Nägeln, die wir einfach so um gebogen haben wie kleine Haken.
Achso, die Pfosten stehen in solchen Bodeneinschlaghülsen aus dem Baumarkt.

Du brauchst also für 180cm:

2 Pfosten
2 passende Einschlaghülsen
3 Latten
6 kleine Winkel+Schrauben
1 Holzscherengitter
1 Estrichmatte
Schrauben
Nägel
Akkuschrauber
Entsprechende Lasur/Farbe für's Holz+Pinsel