Zeitarbeitsfirmen

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von turbine 13.04.10 - 16:49 Uhr

Hallo Leute!
Sagt mal,was haltet ihr von Zeitarbeitsfirmen.Ich frag nur für meinen kl.Bruder.Er ist Koch und könnte durch so eine Zeitarbeitsfirma an einen Job gelangen.Muß er auf irgendetwas achten oder so?

Lg und schonmal danke für eure Antworten

Beitrag von bruchetta 13.04.10 - 17:09 Uhr

Mein Mann ist seit Juli 2006 in der Zeitarbeit.
Im Grunde ist es so, wie in anderen Firmen auch, er bekommt seinen Lohn sowie Urlaubs- und Weihnachtsgeld und hat einen unbefristeten Vertrag.
Allerdings sind die Löhne natürlich nicht soooo hoch.
In seiner Firma startet man, sofern man eine Ausbildung hat, mit 9,05 brutto/Std.
Zu erwähnen ist, dass das Geld (zumindest ist es hier so) erst am 20. des Folgemonats kommt.
Wir mußten also fast einen Monat in Vorkasse gehen.

Beitrag von kaltesherz0907 13.04.10 - 19:22 Uhr

ich arbeite auch momentan für eine. es ist wie die Vorrednerin sagt......die Löhne sind nicht hoch, aber es kommt auch drauf an, ob die Firma nach tarif bezahlt oder nicht. Ich arbeite moemntan für eine Zeitwarbeitsfirma und evrdiene nicht schelcht (ausgelernt mit etwas Berufserfahrung) .....mein Vertrag ist auch unbefristet. Aber natürlich kann man hier (je nach Auftragslage) jederzeit gekündigt werden......

im grunde ist es aber ein Job wie jeder andere- das Geld bekommt man aber tatsählich erst um den 20. rum. (die Firma muss sich das Geld ja erstmal von ihrem Kunden holen)

Beitrag von bettlbauzl 13.04.10 - 21:10 Uhr

Bei welcher ZA-Firma will er denn anfangen? Da gibts ja sooo viele.
Nach BZA-Tarif bekommt man als ausgelernter mit Ausbildung normalerweise 9,37 Euro/Std. brutto - also, wenn die ZA-Firma nach Tarif zahlt.

Wird er als Helfer od. Facharbeiter eingestellt????

LG
Bettina

Beitrag von turbine 14.04.10 - 07:01 Uhr

Guten Morgen!Was das Zeitarbeitaf.ist weis ich nicht,aber er wird als Facharbeiter eingestellt.
LG

Beitrag von pfuetzenhuepfer76 13.04.10 - 22:19 Uhr

Hi,

wichtig ist, daß das ZA-Unternehmen nach einem Tarifvertrag bezahlt.
Bezüglich dem Gehalt: Ja, es wird später ausgezahlt, aber es gibt doch immer die Möglichkeit einen "Vorschuss" zu bekommen. Natürlich geht keiner in Vorleistung. Das heißt, daß die Stunden auch schon gearbeitet wurden, die dann faktisch vorher bezahlt werden. Abder die Firmen wissen ja, daß Mieten etc. einfach im Regelfall zum 1. fällig sind.

Grüße

Beitrag von sassi31 14.04.10 - 00:43 Uhr

Hallo,

also ich bin eigentlich kein Freund von Zeitarbeitsfirmen, weil ich finde, dass der Arbeitsmarkt dadurch kaputt gemacht wird.

Da ich Arbeit suche und hier kaum Stellen in meinem Beruf ausgeschrieben sind, bin ich dennoch bei 4 Zeitarbeitsfirmen vorstellig gewesen und habe mich in deren Kartei aufnehmen lassen. Nur leider haben die auch keine Arbeit für mich.

LG
Sassi

Beitrag von turbine 14.04.10 - 07:05 Uhr

Guten Morgen!
Und das ist ja das Problem,mein Bruder findet hier nicht ganz einfache eine Arbeit.Wir wohnen auf dem Darß und er hat noch keinen Führerschein und damit ist man hier aufgeschmissen.Da er als Koch ja auch spät abends noch arbeiten muß und da fährt kein Bus mehr.Und deshalb haben wir gesagt dann muß er ebend bei der Firma arbeiten,lieber so als keine Arbeit.