Übernachten im Kiga,Tochter will nicht

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sirguenni 13.04.10 - 17:05 Uhr

Hallo,vielleicht könntet ihr mir ja `nen Tip geben,unsere Tochter soll zum Abschied noch einmal im Kiga schlafen in ca. 3Monaten.Jetzt ist es aber so,dass ihre nicht so sehr begehrte Freundin,ihr das jetzt schon nicht schmackhaft gemacht hat.Sie erzählte unserer Tochter doch tatsächlich: Wenn Du da nicht schläfst,dann kannst Du dieses Jahr nicht in die Schule und sie würde dafür sorgen das ihre beste Freundin dann nicht mehr mit unserer Tochter befreundet sein will.Ich bin nur noch ratlos,weil unsere Motte `ne Sensible ist und schon seit 2 Abenden nicht mehr einschlafen kann.Ich blick nicht mehr durch und vielleicht könntet ihr mir ja sagen,wie ich unserer Tochter ein wenig mehr Selbstvertrauen geben kann und dass sie solche Dinge nicht immer so nahe an sich ran kommen läßt? Ach ja,letztens hattet ihr mir alle viel Mut gemacht.Finde es klasse,das es solche Mütter gibt,die einem Tips geben können.Ich habe auch kein Problem damit,wenn sie nicht über Nacht bleiben will,das ist mir nämlich egal,denn Heimweh kenne ich nur zu gut von meiner Schwester.

Beitrag von schnuffel0704 13.04.10 - 18:32 Uhr

Hallo,
also wie du deiner Tochter mehr Selbstvertrauen geben kannst weiß ich leider nicht.
Aber das mit dem schlafen im KiGa steht uns auch bevor.
Thomas freut sich zwar drauf mal mit seinen Freunden eine Nacht zu verbringen, aber ob das auch so klappt weiß ich auch noch nicht.
Erklär deiner Tochter doch einfach das diese Freundin die ihr den Blödsinn erzählt hat nur Eifersüchtig ist das sie nicht mit ihr da zusammen sein kann (oder sind sie in einer Gruppe und kommen zusammen zur Schule?).
Und wenn es soweit ist sag ihr einfach wenn sie dann doch nach Hause möchte holst du sie auch ab aber sie soll es erst einmal versuchen und du bist sicher es wird ihr viel Spaß machen.
Viel Erfolg und liebe Grüße, Tanja

Beitrag von 3wichtel 13.04.10 - 20:47 Uhr

Unser Kiga hat mit dem Jahrgang meines Sohnes vor 2 Jahren eine Abschlussfahrt mit 2 Übernachtungen gemacht.
Unser Sohn wollte absolut nicht mit.

Im KiGa wurde dann aber so viel darüber geredet (auch von den Erzieherinnen), dass er dann doch noch Feuer gefangen hat und mitgefahren ist.
Ich habe meine Bedenken ("ob er das wohl schafft?") für mich behalten und nur gesagt "schön, dass Du doch mitfährst. Du wirst ne Menge Spaß haben"

Als ich ihn nach 2 Nächten dort abgeholt habe, kam er mir freudestrahlend entgegen gerannt und meinte nur "Mama, ich hab nicht einmal an Dich gedacht"

;-) Was will man mehr?

Beitrag von 3wichtel 13.04.10 - 20:47 Uhr

Upps, falsche Teilnehmerin gedrückt, sorry.

Beitrag von 3wichtel 13.04.10 - 20:49 Uhr

Unser Kiga hat mit dem Jahrgang meines Sohnes vor 2 Jahren eine Abschlussfahrt mit 2 Übernachtungen gemacht.
Unser Sohn wollte absolut nicht mit.

Im KiGa wurde dann aber so viel darüber geredet (auch von den Erzieherinnen), dass er dann doch noch Feuer gefangen hat und mitgefahren ist.
Ich habe meine Bedenken ("ob er das wohl schafft?") für mich behalten und nur gesagt "schön, dass Du doch mitfährst. Du wirst ne Menge Spaß haben"

Die Erzieherinnen haben das ganz gut geplant: Die Kinder kamen morgens ganz normal in den Kindergarten, zusammen mit den Kleineren, die nicht zu der Fahrt mitdurften. Mittags sind die Übernachtungskinder dann mit dem Bus und einem Teil der Erzieherinnen weggefahren, ohne noch mal die Mütter zu sehen und eventl. doch noch "einzuknicken".

Als ich ihn nach 2 Nächten dort abgeholt habe, kam er mir freudestrahlend entgegen gerannt und meinte nur "Mama, ich hab nicht einmal an Dich gedacht"

Was will man mehr? ;-)

Beitrag von janamausi 13.04.10 - 20:10 Uhr

Hallo!

Es gibt ein ganz tolles Buch "Das Geheimnis glücklicher Kinder". Da sind viele Tips und Beispiele drinnen, wie man Kinder glücklich und Selbstbewußt erzieht.

LG janamausi

Beitrag von evaundpaul 13.04.10 - 21:15 Uhr

Hallo,
also ich stehe vor dem gleichen "Problem".
Mein Sohn wird im Sept. eingeschult und im Nov. 7 Jahre alt. Im Juli ist das Übernachten für die Grossen im KiGa. Paul hat gesagt, das will er nicht. Er hat da keine Nachttischlampe, Die braucht er, um sich sicher zu fühlen. Überall. Ich habe Ihm gesagt (auf Anraten der Erzieherin), dass er gerne eine Taschenlampe mitnehmen darf.
Die Entscheidung überlasse ich Ihm.
Wenn er möchte, dann schläft er dort, und wenn nicht, dann ruft mich die Erzieherin nach der Nachtwanderung und dem Abendessen an, und ich hole Ihn ab. Was solls. Ich zwinge/dränge Ihn nicht dazu.
Erkläre Deiner Tochter nochmal, dass, egal wie Sie sich entscheidet, gar nichts "passiert". Wenn Sie will ist gut, wenn nicht, dann kannst Du Sie sicherlich auch nach den Aktivitäten wieder abholen.
LG, Eva