nasenspray...:-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hummlbumml 13.04.10 - 17:31 Uhr

Hallo, alle miteinander,
gibt es irgendjemand der es so geht wie mir? Ich habe chronische nebenhöhlenentzündung und ständig extrem verstopfte nase. Es hilft kein meerwasserspray und auch keine homöopathischen mittel...LEIDER!!! #zitterIch habe schon sehr viel ausprobiert...wer hat erfahrungen gemacht, normales nasenspray die ganze schwangerschaft hindurch zu nehmen???#schwitz:-)
Über konstruktive antworten bin ich sehr dankbar!!!
Hummlbumml

Beitrag von teufelchen151 13.04.10 - 17:37 Uhr

Huhu!!!!

Hast du schnmal eine Nasendusche ausprobiert mit Salzwasserspülung??? Ist echt hilfreich.. und spült den schnodder raus...

lieben Gruss Melli

Beitrag von hummlbumml 13.04.10 - 17:40 Uhr

ja, hab ich alles schon ausprobiert, hilft nur nix, weil der wasserdruck zu gering ist und nicht durchkommt durch die dichte nase...
trotzdem vielen dank für deine antwort ;-)

Beitrag von teufelchen151 13.04.10 - 17:42 Uhr

als Alternative hätte ich dann noch nasic für Kinder im Angebot, das kannst du in der Schwangerschaft ohne Bedenken nehmen, zumindest laut meiner Frauenärztin :-)

glg Melli

Beitrag von hummlbumml 13.04.10 - 17:56 Uhr

Das ist toll :-) Denn das nehm ich! Zwar für erwachsene, aber ich versuche, es so wnig wie möglich zu benutzen...!

Beitrag von mami990210 13.04.10 - 17:39 Uhr

hallo,
ich hab das gleiche problem :-( meine nase ist komplett dicht und das seit über 4 monaten :-[
ich hab bei emBryotox nachgesehn und viel gegoogelt....und ich hab jetzt ein paar mal normales nasenspray genommen, sonst könnte ich weder schlafen noch essen.....
lg

Beitrag von hummlbumml 13.04.10 - 17:42 Uhr

ich überstehe keinen tag ohne nasenspray...hilfe...ich hab angst, dass ich meinem kind schade. Ohne spray kann ich nicht essen, schlafen, mich um meine anderen beiden kinder kümmern, arbeiten...Dann bin ich vom sauerstoffmangel so müde, dass ich nur noch schlafen möchte...
LG, und ich wünsch dir, viel luft ;-)

Beitrag von mami990210 13.04.10 - 17:44 Uhr

dann gehts dir genau wie mir.... das werden wir wohl bis zur geburt mitziehen #zitter
aber ganz ehrlich, wenn ich da viele andere seh, die alkohol trinken und rauchen, das schadet den zwergen 1000x mehr als etwas nasenspray....

Beitrag von hummlbumml 13.04.10 - 17:55 Uhr

Aber der inhaltsstoff hört sich schon gemein an...:-(
Hoffentlich hast du recht!!!!

Beitrag von beta79 13.04.10 - 17:59 Uhr

Hallo Du,
ich hatte bei einer starken Erkältung eines von Ratiopharm!(Klingt wie in der Werbung;-)) Bei dem stand das man es in der Schwangerschaft und Stillzeit benutzen kann- mein FA meinte aber man sollte es trotzdem nicht zuviel- sprich überdosieren und vorsichtig verwenden. Aber wie das mit der Langzeit einnahme ausssieht#kratz.
Würd ich echt vorsichtig sein und deinen FA noch mal Fragen!
LG
Tanja

Beitrag von hummlbumml 13.04.10 - 18:03 Uhr

Der FA macht so :#kratz
Der sagt, es ist nicht gut, aber bevor ich ersticke...es war so als hätte gern gesagt, nehmen sie`s weil es so schlimm nicht ist, aber er sagts nicht, weil er sich auch absichern möchte. Das gleiche wars in der apoheke...die hat mir sogar vom inhalierstift abgeraten, wegen menthol...
Ich bin ahnungslos, vorallem denk ich mir, dass es ok ist antibiotika oder cortisonasthmaspray zu bnutzen, aber nasenspray soll total schädlich sein???

Beitrag von resi1212 13.04.10 - 18:06 Uhr

also ich bin seit jahren nasensprayabhängig.ich kann nix dagegen tun.ich hab die eine seite auch schon operieren lassen.nicht mal das hat geholfen.ich habe meine FA gefragt aber sie meinte nein.ich nehme kindernasenspray von ratiopharm.das ist nur halbsohoch dosiert als normales. und das für babies sogar nur viertel.
ich nehms weiterhin.ich ersticke nachts fast. ich muss aber auch mit den konsequenzen leben, wenn was passiert.
in der packungsbeilage steht dass es die blutzufuhr stoppen KANN. aber mein körper ist schon voll dran gewöhnt.

naja das wird schon #klee

Beitrag von hummlbumml 13.04.10 - 18:08 Uhr

In welcher woche bist du und wie oft am tag benutzt du es???

Beitrag von resi1212 13.04.10 - 18:11 Uhr

11. woche und 4 mal täglich ungefähr

Beitrag von dini2 13.04.10 - 21:43 Uhr

Ohje! Ich kannte eine junge Frau, die auch abhängig war. Bitte laß Dir da helfen, daß Du davon wieder wegkommst. Du bekommst natürlich ohne das Zeug keine richtige Luft mehr. Das kann nicht so weitergehen!!!

Beitrag von pharmazine 13.04.10 - 20:11 Uhr

Schon mal Sinupret oder Gelomyrthol ausprobiert? Das ist in der Schwangerschaft auf jeden Fall i.o. und macht die Nebenhöhlen so richtig frei. Hab ich mir letzte Woche auch reingepfiffen, da ich leider seid der SS Probleme mit dem Magen habe musste ich auf Gelo verzichten und hab Sinupret genommen.

Lg Pharmazine, die sich freut wieder Essen und Atmen zu können!:-p