Vor 10Monaten entbunden und wieder schwanger

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von sarah21484 13.04.10 - 20:09 Uhr

Nabend ihr Lieben!

Hab da mal etwas was ich mir von der Seele schreiben will und muss denn ich weiß überhaupt nicht weiter!
Ich habe am 01.07.2009 mein erstes Kind zur Welt gebracht.Meine Tochter ist ein Traum und mein Partner und ich sind mehr als glücklich mit unserer Maus. Uns war von Anfang an klar dass es nicht bei einem bleiben soll aber ebenso waren wir uns einig dass wir damit noch warten.
Nun bin ich wieder schwanger und ich weiß überhaupt nicht was ich machen soll.
Habe gehört dass es für den Körper auch nicht so gut sein...
hatte ein KS da mein MM sich nich öffnen ließ und ich nach 73Std Wehen am Ende war.

Meine eigentliche Frage ist nun: hat jemand selbige Erfahrung gemacht bzw wie würdet ihr handeln?
Ich weiß echt nicht was ich nun machen soll.
#schwitz

Beitrag von snuffelzen 13.04.10 - 20:24 Uhr

fuer mich ganz klar: behalten!!!#herzlich

Sieh mal, es dauert nun ja eh noch 9 monate, bis der zweite spatz da ist. :) Und da ihr euch noch weitere kinder wuenscht seht es doch als geschenk!! und ein geringer altersunterschied ist doch absolut von vorteil!!!!!!

Ist doch total schoen.

Es wuerde dich bestimmt auch sehr belasten, da ihr euch eigentlich kinder wuescht. was meinste, was du dir dann gedanken machen wuerdest nach einer abtreibung. Ich wuerde es mir gut ueberlegen und mal nachdenken, was denn so sehr gegen ein zweites kind mit so wenig abstand spricht und was dafuer spricht. wiegt beides ab und dann werdet ihr euch schon richtig entscheiden! :-)

Alles gute fuer euch!

#herzlich

Beitrag von lilibo 13.04.10 - 20:57 Uhr

Als erstes würde ich den FA aufsuchen weil es ja ein KS war.
Ich wünsch euch alles Gute!

Lg

Beitrag von grundlosdiver 13.04.10 - 21:13 Uhr

Lass Dich vom Arzt beraten, was es für gesundheitliche Folgen für Dich hätte...
Wenn dem nichts entgegen steht, habt ihr die besten Voraussetzungen #liebdrueck Ich würde es ganz klar behalten #verliebt

Beitrag von aldina 13.04.10 - 22:16 Uhr

Behalten.#huepf#huepf#huepf.Wünsche eine schöne Kugelzeit.#liebdrueck

Beitrag von sarah21484 13.04.10 - 22:34 Uhr

vielen lieben dank für eure mails...

ich werde erstmal termin beim FA machen ob alles soweit schick ist und wenn der sagt " Baby und Körper wohl auf" dann wird unsere Mia ein Geschwisterchen bekommen

Beitrag von lisasimpson 14.04.10 - 14:02 Uhr

Hallo!

Ich haben einen ähnlichen alternsabstand bei meinen beiden (allerdigns so gewollt!).
die anfangszeit war echt hart, aber nach und nach wird das ja besser- heute sind ide beiden 3 jahre und 1,5 jahre alt und spiele nganz toll miteinander- ich woltle das imemr so und finde es ür alle als große bereicherung, daß die kidner wirklich zusammen aufwachsen können!

Alles Liebe
lisasimpson

Beitrag von nadinefri 14.04.10 - 10:23 Uhr

Hey! Ich habe am 12.09.09 meinen Sohn geboren und bin wieder schwanger... 7. Woche

Es war ungeplant, haben immer mit Kondom verhütet, wollten eigentlich im Herbst erst wieder anfangen.

Tja, wir freuen uns trotzdem und sind auch der Meinung das es so kommen sollte. #huepf
Klar wird es nicht leicht wenn meine dann nur 15 Monate auseinander sind, aber hey, es hat auch viele viele Vorteile ;-)

Weil du ja einen KS hattest würde ich auch mal genauer fragen, aber ich denke das wird kein Problem sein.

LG
Nadine

Beitrag von connie36 14.04.10 - 11:52 Uhr

hi
ich wurde nach 8 monaten nach dem ks wieder schwanger, nciht ganz geplant, unsere maus war wie deine ein superbaby. schlief klasse war friedlich....
und nach 2 jahren dachten wir an ein geschwisterchen....
wir haben uns für das würmchen entschieden, weil wir schon eine weile auf unser erstes baby haben warten müssen, udn wir nicht wussten, ob es überhaupt ncoh einmal klappt. unsere zweite ist genau 16 monate und ein paar tage jünger als die grosse.
es war das erste dreiviertel jahr stressig. ab dem zeitpunkt wo sie selbstständiger werden, zb mit sitzen usw. wurde es leichter, da ja ein fast gleichaltriges kind als spielgefährt da war. und so ist es heute noch.
sie sind 8 und 9 und dauernd zusammen. die grosse kann auch prima alleine, nur die kleine weiss nichts mit sich anzufangen,w enn die grosse nciht da ist;-)
aber du hast es glaube ich mit zwei so nah aufeinander folgenden kinder leichter als mit nur einem. du musst dich nciht stundenlang dazu setzen zum spielen, weil dem kind langweilig ist, denn langeweile kennen die kaum.
lg conny

Beitrag von coppeliaa 14.04.10 - 15:09 Uhr


ich war wieder schwanger, da war unser kind 4(!) monate alt :-D in der ersten zeit ist es ein bißchen stressig, aber auch nicht wirklich schlimm!

und jetzt wo die beiden schon älter sind ist der knappe abstand super!

ich stimme also auch für behalten!

alles gute!

Beitrag von moeriee 14.04.10 - 19:19 Uhr

Hey! Wenn ihr noch Kinder wollt, dann ist es zwar nicht perfekt, aber man kann es doch hinnehmen, oder nicht? Das Schicksal wollte es so! #herzlich

Im Übrigen kenne ich eine Frau (und das ist KEIN Witz), die hat letztes Jahr Ende Oktober ihr erstes Kind bekommen. Nun ist sie wieder schwanger. ET: Anfang August. Zieh' dir das mal rein! Damit konnte nun wirklich keiner rechnen. Aber sie zieht es auch durch!

Ich wünsche dir viel Kraft und eine komplikationslose Schwangerschaft!

Beitrag von salida-del-sol 14.04.10 - 21:43 Uhr

Hallo, liebe Sarah21484,
es ist gut, dass Du Dir hier etwas von der Seele schreibst, denn dazu ist das Forum ja da. Und uns Frauen hilft dies ungemein.
Du bist nun schwanger und weißt gar nicht was Du machen sollst. Aber es kann nicht darum gehen, was Du machen sollst, sondern dass Du eine Entscheidung treffen kannst, auf die Du in vielen Jahren rückblickend stolz sein kannst. Euch war klar, dass noch ein Geschwisterchen kommen soll, dann nehmt dieses Kind. Denn ihr wißt nicht welche Chancen Euch das Leben noch bietet. Das mit dem KS dürfte kein Problem sein. Vermutlich würde dies dann auch ein Kaiserschnitt werden. Um sicher zu stellen, dass die Narbe unter der Geburt nicht reißt. Aber die Nähte heute sind wesentlich besser als früher.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

Beitrag von jolie-maus 15.04.10 - 17:50 Uhr

Hallo #liebdrueck
Meine beiden Großen haben auch einen sehr geringen Altersunterschied und ich bin jetzt mit dem 3. Kind schwanger, obwohl meine Tochter erst 6 Monate alt ist.
Wenn ihr euch Kinder wünscht, dann solltet ihr das Kleine auf jeden Fall bekommen ! #schein
Aber du solltest auf dein Gefühl hören, wenn ihr euch noch garnicht sicher seid oder sogar sicher seid, dass ihr erstmal noch kein weiteres Kind wollt, dann wäre es sinnvoll einen Abbruch in Betracht zu ziehen.
Ich wünsche euch alles Gute ;-)

Beitrag von baldurstar 24.04.10 - 07:43 Uhr

hallo,
also das ist doch ein super altersabstand dann zwischen den beiden kindern.

find ich persönlich besser als zu großen abstand.
unsre kinder sind auch nah beieinander.
der große und der mittlere sind geplant nur 18 monate auseinander und der mittlere und die jüngste ungeplant nur 13 monate *g

das mit dem ks dürfte normal kein problem sein. man sagt es soll ca. ein jahr gewartet werden mit einer erneuten schwanger schaft.
das ist halt so ein ca wert damit der körper sich sicher erholt hat vom ks, aber ich weiss einige die deutlich früher wieder schwanger wurden nach einem ks und probleme gab es da nie.

klar ist ihr wollt noch ein kind...also stellt sich die frage ja eigentlich gar nicht was ihr machen sollt oder sehe ich das falsch?