MEin Kind und das liebe Essen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von cristmas 13.04.10 - 20:12 Uhr

Ich koche eigentlich sehr gerne und bei uns ist das essen ein wichtiger Bestandteil aber unsere Tochter 16 Monate alt isst nur Nudeln ....kein Fleisch höchstens in den Maultaschen .... sie isst keine Kartoffen kein Gemüse wenn es keine Nudeln gibt beginnt sie mit dem Essen zu spielen schmeisst es auf den Boden schmiert es auf dem Tisch solange bis ich es ihr wegnehme.....

Obst oder Vesper isst sie auch salat aber warmes essen ist echt ein krauss!!

Gehts noch jemand so ... erwarte ich zuviel ? wie macht ihr das so oder habt ihr ein paar Kinderrezepte die bei meier kleinen Früchte tragen

lg cristmas

Beitrag von bibuba1977 13.04.10 - 20:17 Uhr

Hi Cristmas,

wenn dich das Spielen stoert erwartest du zuviel, ja!
Es klingt ein wenig, als wuerdest du ihr dann auch immer Nudeln geben... Ist dem so? Davon kann ich nur dringend abraten!
Die Geschmaecker der Kleinen aendern sich noch sehr schnell. Emmylou stand ne zeitlang garnicht auf Kartoffeln. Momentan faellt sie foermlich drueber her.

Setz ihr vor, was es bei euch gibt, sie wird es schon essen, wenn sie Hunger hat. Nur so hat sie die Chance, alles kennenzulernen und einen weitgefaecherten Geschmack zu entwickeln.

LG
Barbara

Beitrag von cristmas 13.04.10 - 20:24 Uhr

Ich weiss das es wichtig ist für Kinder mit dem essen zu spielen und das sie so ihre Erfahrungen machen aber es kommt der Punkt wo ich mir sage..... Jetzt ist es gut mit Spielen und dann nehme ich es ihr weg!

Beitrag von bibuba1977 13.04.10 - 20:33 Uhr

Ja, so haben wir das auch gemacht. Bei der naechsten Mahlzeit hatte sie dann evtl. einfach richtig Hunger. ;-)

LG
Barbara

Beitrag von maschm2579 13.04.10 - 20:23 Uhr

Hallo

in dem Alter war meine Tochter auch schwierig. Ich habe es so gemacht das sie essen mußte was auf den Tisch kam und wenn sie nicht wollte gab es nichts... wer mit dem Essen spielt ist fertig und satt!

Nach und nach wurde es besser und seit kurzem ißt sie Fleisch. Extrawürste gab es nicht, da ich nich so ein mäkelkind am Tisch will was nur Nudeln ißt oder nur ein Teil. Davon mal ab ist sie in der Krippe ja auch alles!

Das liebslingsrezept meiner Tochter ist zur Zeit Nudeln mit Zuccini-Frischkäse-Soße

Zuccini dünsten, mit Frischkäse pürieren, mit Brühe würzen und über die Vollkornnudeln.

Leberkäse mit Kartoffelbrei

Gnoccis mit Käsesoße

Bratkartoffeln

gekochte Eier

Ich wäre da ein bißchen strenger, aber das muß jeder selber wissen. Bei meiner Freundin dürfen die kinder nur Belag essen und sich alles nehmen und es nicht essen. Ich finde das schlimm. Davon mal ab möchte ich mit meinen Kind auch mal essen gehen und wenn ein 5jähriges Kind bei anderen Leuten zu Besuch ist und mäkelt ist es einfach nur peinlich.

Ich kenne es nicht so und habe Gott sei Dank keine Probleme weil es nie ein Thema war...

Beitrag von maschm2579 13.04.10 - 20:24 Uhr

Ach mir ist eingefallen das Gemüsecremesuppe an zweiter Stelle steht:

einfach alles an Gemüse kochen, pürieren und mit Brühe würzen. Quasi ein dünner Gemüse-Kartoffelbrei aber lecker #mampf

Beitrag von vukodlacri 13.04.10 - 22:34 Uhr

Würzt du immer mit Brühe? (ich frag, weil mir das grad schon beim ersten Beitrag aufgefallen ist...dass Brühe quasi ein einziger Geschmacksverstärker ist, weißt du aber, oder? Das machen nichtmal die Vollkornnudeln wett)

LG

Beitrag von miss-lacrima 13.04.10 - 22:51 Uhr

Ähm - ich misch mich mal ein ;-)
Es gibt mittlerweile viele Brühpulverhersteller die ohne Geschmacksverstärker, sogar ohne Hefeextrakt als quasi nicht-deklarierter-Geschmacksverstärker auskommen. Ich würze auch nur mit Brühe....von Seitenbacher.

Grüße,
Jenny

Beitrag von vukodlacri 13.04.10 - 23:17 Uhr

Danke fürs Einmischen, ich finds immer gut, wenn ich dazulerne.
Ich kenne nur die Brühen ausm Supermarkt (Knorr, Maggi, wiesiealleheißen), und die bestehen praktisch nur aus E. Voll krass.
Wo gibts denn solche Brühen? Also von Seitenbacher bspw.
Normal im Biomarkt? Dann guck ich nämlich mal danach, ich hab nie nach Brühe beim Einkaufen geguckt, weil ich dachte, im Biomarkt würds das eh nicht geben.

LG

Beitrag von lieserle 14.04.10 - 00:24 Uhr

Hallo,

ich mische mich auch mal ein ;-)
ja, im Biomarkt gibt es die Brühe ohne Hefeextrakt etc. Hab es auch erst kürzlich entdeckt. Ich weiß jetzt nicht, ob es die von Seitenbacher war, die ich gesehen habe - hab sie noch nicht gekauft. Ich meine, die Brühe war von Erntesegen oder Holle.

Viele Grüße
Lieserle

Beitrag von maschm2579 14.04.10 - 08:02 Uhr

Hallo,

ich würze nur diese 2 Gerichte mit Brühe. Brühe aus dem Bioladen ohne Geschmacksverstärker und Zusätze. Oft mache ich Brühe auch selber wenn ich Hühnersuppe koche... machst Du das nie? #kratz

Brühe von Knorr und Co kenne ich wiederrum nicht bzw nehme ich auch nicht.

Aber die Soße für die Zuccini-Soße und die Suppe mache ich oft mit Brühe. Manchmal auch nur mit bißl Salz und Pfeffer, aber dann schmeckt sie einfach anders.

Vollkornnudeln gibt es gar nicht sooft, war nur für die TE eine Idee. Wir essen am liebsten Barilla #mampf

lg Maren

Beitrag von miss-lacrima 14.04.10 - 11:51 Uhr

Die Seitenbacher Brühe hab ich ganz normal m Real gekauft, allerdings gibts wie oben genannt ja auch Alternativen im Reformhaus / Bioladen. Allerdings hab ich bei der Bio-Brühe von Alnatura mal drauf geguckt und da ist auch Hefeextrakt drin - muss man also gründlich draufschauen.

Alternativ kann man Gemüsebrühpulver wohl auch selber machen, hab ich bis jetzt allerdings noch nicht ausprobiert.

Grüße,
Jenny

Beitrag von schmumpel 13.04.10 - 21:00 Uhr

Ich denke nicht, dass ich dir helfen kann, da mein Kind ein Allesfresser ist. Im wahrsten Sinne des Wortes. Es gibt kaum Sachen, die er nicht isst. Fleisch mag er ehrlichgesagt nicht so gerne, aber er isst es meistens. Wenn nicht, dann ist sein Essen eben nur Nudeln/Kartoffeln/Reis und das Gemüse dazu. Er isst sogar Spargel. Also ich mach das so, dass ich ihn auch lasse, also wenn er etwas nicht essen mag, dann muss er auch nicht.
Übrigens: Schokolade mag er am liebsten. Ich aber auch und deswegen bekommt er leider nie so viel davon ab:-p

Beitrag von saardin 13.04.10 - 21:33 Uhr

Hallo!

Mein Sohn ist 27 Monate und verweigert fast alles an Essen. Seine Leibspeise ist natürlich Nudeln und alles was süß ist.
Jedoch gibt es nicht jeden Tag Nudeln bei uns. Wir essen alle zusammen am Tisch, Lennox bekommt vom Essen immer auf sein Tellerchen. Aber wie heißt es so schön: Was der Bauer nicht kennt, isst er nicht :-( Kein Fleisch, Gemüse, ohje ein Kraul , er verweigert so vieles. Aber erzwingen möchte ich nichts.
Ich hoffe einfach das irgendwann sein Hunger kommt und endlich mehr isst.
Manchmal denke ich, er isst einfach zu wenig.
Hier mal ein Tages-Essens-Plan von ihm:
Frühstück: 1 Brötchen mit Nutella
Mittag: Mittagessen (biete ihm immer alles an, was es gerade zum Mittag isst?
Nachmittag: Banane oder Apfel oder auch mal ein Schokobrötchen
Abends: Momentaner Tick von ihm: Toast mit Käse

Das ist wirklich nicht gerade viel und auch nicht sehr vielfältig, aber besser als nix.

Haben andere auch solch Probleme mit ihren 2 jährigen?

Gruß
Nadine

Beitrag von bianca2305 13.04.10 - 21:50 Uhr

Hallo Nadine,

irgendwie hört sich das nach meiner Tochter an - sie wird allerdings in 4 Wochen erst zwei Jahre alt.

Morgens: noch eine Flasche (ist für mich auch voll o.k., dann hat sie wenigstens was.
10.00h: 3/4 Naturjoghurt oder evtl. Brezel
12.00h: Vespert sie bei mir eine Mäuseportion
mittags: Vielleicht noch ein Obstgläschen, Kuchen wenn wir unterwegs sind, evtl. ne Reiswaffel oder auch nix
17.00-18.00h: Abendessen bei uns, mal nur Nudeln, bisle Salat, Würstchen, alles sehr wenig. Aber manchmal auch nix.
Vorm ins Bett gehen gibt´s noch ne Flasche.

Hört sich sehr ähnlich an.....

Beitrag von saardin 13.04.10 - 22:02 Uhr

Lennox hat bis vor 4 Wochen auch noch 1 Flasche am morgen bekommen. Diese habe ich jedoch eingestellt und seit dem schläft er auch durch ;-)

Beitrag von bianca2305 14.04.10 - 13:39 Uhr

Cara schläft durch - von 19.30h bis 8.00 h und kriegt danach gemütlich die Flasche im Bett. Ist allerdings mittlerweile mit H-Milch und paar Löffel Schmelzflocken, daher find ich das auch voll o.k.

Beitrag von sunshine696969 13.04.10 - 23:52 Uhr

Wie schon gesagt wurde, wenn du erwartest, dass sie zügig isst ohne zu spielen, dann ist das zu viel.

Wir haben was Ähnliches zur Zeit, meine Tochter mag immer nur Joghurt und Salami #aerger kein Fleich, kein Obst, und Brot nur alleine ohne nichts.

Wenn du nachgibts, löst du da Problem nicht. Ich mache das so, dass ich ihr einfach nichts anderes gebe, als das, was wir auch essen und wenn sie nicht mag, dann eben nicht. Ich zwinge sie nicht, aber was andres gibts auch nicht. Und sie kommt zu 100%-iger Sicherheit später und isst das, was es eben gibt.

LG

Beitrag von hailie 14.04.10 - 00:02 Uhr

in nudelsoße kann man doch wunderbar gemüse verstecken! ;-)
oder ist deine tochter da auch wählerisch?

lg

Beitrag von cristmas 14.04.10 - 09:45 Uhr

So vielen Dank für die Anregungen Tipps und Gedanken. Das mit dem Gemüse in die Soße mischen das machen wir schon ...... aber vielleicht muss ich einfach nur dranbleiben. Romy bekommt immer das was wir auch essen, es macht nur einfach kein Spass wenn man sich die Zeit fürs kochen nimmt und dann wird nichts gegessen ...... das ist ärgerlich ..... aber da muss ich wohl an mir arbeiten .... :-)

Werde wohl dran bleiben und irgendwann wird sie hoffentlich den Geschmack an den anderen Leckerreien auch finden.

So wie ich rausgelesen habe ist es bei vielen Kindern so das sie Zeit brauchen sich an den Geschmack andere Lebensmittel zu gewöhnen .....

liebe Grüsse cristmas

Beitrag von kathrincat 14.04.10 - 10:20 Uhr

meine ist alles warme essen kalt, schon fast immer. meine hat auch mal zeiten wo sie nur nudel will, also bekommt sie nur nudeln, ist ja kein problem einfach welche zu machen.