Abbruchtabletten genommen *heul* SILOPO

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nicole-alex 13.04.10 - 20:17 Uhr

Hallo ihr Lieben,

bin heute bei ZT 72 und hatte immer noch keinen Eisprung #schmoll

War am 1. April ja bei meiner FÄ und die hat mir die Tabletten gegeben. Heute war es dann soweit.
Ich habe noch bisschen abgewartet, aber es ist nix passiert.

Wisst ihr eigentlich, dass die "Abbruchtabletten" einfach verschiedene Antibabypillen sind? Jeweils 2 verschiedene in Abständen von 12 Stunden nehmen.

Ja nun ist der Zyklus umsonst gewesen und wer weiß wie lang der nächste wird #heul
Meine Zyklen werden immer länger statt kürzer #heul
Beim Hormonstatus sind die Werte nicht blendend, aber so gut, dass man nichts unternehmen muß #heul

#heul, was soll ich nur machen?

Geduld hab ich ja, schon seit 4. September 09 und ich bin auch ein geduldiger Mensch, aber wenn man keine Besserung sieht, wird es schwer noch daran zu glauben.

Entschuldigt bitte das #bla

Aber es nervt einfach nur noch...

Beitrag von kiddi26 13.04.10 - 20:20 Uhr

Hallo habe auch lange zyklen ... und meine FÄ hat mir Clomifen empfohlen für den nächsten zyklus..... damit hat man seinen ES und auch früher... frag mal nach...
LG

Beitrag von nicole-alex 13.04.10 - 20:24 Uhr

Ich soll noch bisschen warten, weil es ja erst 7 Monate sind.
Sie hat mit dem Tema gar nicht erst angefangen, mir irgendwelche Medikamente zu geben.

Beitrag von 5kids. 13.04.10 - 20:23 Uhr

Hallo!
Hast du schon mal Möpf ausprobiert?

LG
Andrea

Beitrag von nicole-alex 13.04.10 - 20:25 Uhr

Ja, aber nach 3 Monaten wieder aufgehört, weil es ja schlechter statt besser wird und man liest davon sehr oft.
Bei kurzen Zyklen soll es helfen, bei zu lange anscheinend nicht.

Beitrag von 5kids. 13.04.10 - 20:29 Uhr

#gruebelIch hab das genau umgekehrt gelesen - also daß lange Zyklen damit reguliert werden und der ES wesentlich eher stattfindet. Aber man soll auch alle homöopathischen Mittel "MINDESTENS" 3 Monate nehmen,damit der Körper sich darauf einstellen kann. Vielleicht hättest du es weiternehmen sollen - aber es nützt ja nun auch nichts mehr :-(

Einen besseren Vorschlag hab ich nun leider nicht,tut mir leid #schmoll

Beitrag von kiddi26 13.04.10 - 20:30 Uhr

Mönchspfeffer nehm ich auch, seid ca. 7 wochen und ich glaube bei mir hats schon geholfen.... hatte vor zwei oder drei tagen meinen ES!!!! Aber auch an ZT 35!!!!
Habe morgen früh FA termin mal sehen ob sie was sieht#verliebt

Beitrag von maeusl83 13.04.10 - 20:37 Uhr

nimm mal mönchspfeffer ... der wirkt wunder ...

Beitrag von nicole-alex 13.04.10 - 20:49 Uhr

Wie soll ich denn noch an die Möpftabletten glauben, wenn es bei vielen schon nach 7 Wochen wirkt und bei mir nach 13 Wochen das Gegenteil bewirkt?

Was nehmt ihr denn für Möpftabletten? Ich habe Agnus Castus genommen.