Frühstück für baby 8 Monate

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von pitri77 13.04.10 - 20:26 Uhr

hallo
suche nun eine alternative für meine tochter
ich will sie stillen aber sie mag nicht mehr hat sich abgestillt
nun gebe ich ihr obst morgens aber das reicht ihr nicht.
dann bekomt sie um 9 mochmals obst um 12 mittagessen was ich selberkoche um 13 uhr noch bischen zum probieren von uns. um 16 uhr ihren getreide obstbrei und um 19 uhr abendessen erst ihr milchbrei und dann noch von uns bis sie satt ist.
nur morgens reicht ihr das nicht.
weis jemand was ich geben kann Joghurt oder so ???
bei meinem sohn konnte ich eher brot geben der hatte in dem alter schon zähne.

gruß pitri mit ihren 2 kiddis

Beitrag von widowwadman 13.04.10 - 20:38 Uhr

Brot kann doch prima auf Leiste gekaut werden

Beitrag von lil77 13.04.10 - 20:43 Uhr

Bekommt sie bis auf den Milchbrei gar keine Milch mehr? #gruebel
Ich kann mir immer nicht vorstellen, daß ein Baby dann schon nicht mehr gestillt werden will. Da steckt bestimmt was andres dahinter. (Also ich meine einen Grund für die Brustverweigerung) Also ich würde ihr morgens Milsch geben. Sie ist noch sooo jung.

Beitrag von pitri77 13.04.10 - 20:48 Uhr

hallo
mein sohn hat sich auch in der zeit abgestillt. die wollen essen aber ich weis halt nicht was
da sie auser abends keine milch bekommt und fläschchen nimmt sie auch nicht leider sonst könnte ich ihr ja milchnahrung geben.
was soll denn dahinterstecken wenn meine tochter nicht mehr trinken will ???
kann sie doch nicht zwingen

gruß pitri

Beitrag von lil77 13.04.10 - 20:55 Uhr

Z.B. kann die MM nicht schmecken, wenn mann viel Spargel ißt, oder ätherische Öle aufgenommen hat. Oder es ist ne späte Saugverwirrung, oder das Kind ist zu abgelenkt gewesen....
Ich würde mal im I-net suchen. Oder findest du es ganz gut, daß sie nicht mehr die Brust will?
Wenn sie nur abends Milchbrei ißt, und Flasche und Brust nicht geht, würde ich auf jeden Fall morgens auch Milchbrei geben, damit sie genug Milchprodukte ißt.

Beitrag von hailie 13.04.10 - 22:58 Uhr

milch ist im ersten lebensjahr wichtig!
wenn sie wirklich nicht mehr stillen möchte (was aber einen grund haben muss...), dann kauf pre-milch und gib ihr die.

für kuhmilchprodukte ist sie noch zu jung...

lg hailie

Beitrag von zelania 13.04.10 - 20:43 Uhr

Hallo,

Brot kann man auch ohne Zähne geben ich mache dann immer ganz kleine stücke.Was du auch mal probieren kannst ist das babymüsli von Alnatura oder Hipp glaube ich hat das auch.


Hoffe konnte helfen#klee



LG Zelania+Jill Lucy 8 Monate#verliebt

Beitrag von nuckelspucker 13.04.10 - 21:04 Uhr

huhu,

mein kleiner ist auch knapp 8 monate alt und das stillen findet er nur noch abends/nachts okay.

folgemilch habe ich bisher vergeblich versucht, die mag er nicht.

kucas hat 2 zähnchen unten.

er bekommt morgens biojoghurt von alnatura und brot. mittags isst er gemüse-kartoffel-brei, nachmittags nen GOB und abends nen getreide-milch-brei. vor dem schlafengehen wird er gestillt.

bei meinem ersten sohn meinte die KiÄ, zwei milchmahlzeiten am tag müssten sein. er hat aber auch folgemilch angenommen im gegensatz zu lucas.

lg claudia

Beitrag von trinchen.h 14.04.10 - 08:54 Uhr

Guten Morgen,

wir haben auch so unsere Probleme mit der Milch. Ich weiß auch das Muttermilch oder Folgemilch das Hautpnahrungsmittel im ersten Jahr sein soll. Aber sagt das mal meinem Baby. Sie ist 7,5 Monate.
Sie hat schon immer wenig auf einmal getrunken, dafür öfters. (Bekommt seit ihrem 4 Monate Folgemilch)

Früh trinkt sie höchstens 80 ml. Kann aber auch sein das sie nix will. Dann mische ich ihre Milch mit Reisflocken, dann ist sie wenigstens ein Paar Löffelchen.

Mittags ist sie Gemüse-Fleisch-Brei ein halbes Gläschen und etwas Obstmus.

Nachmittags verweigert sie zu 95% die Flasche komplett. Da gibt es meist Zwieback-Bananen-Brei. Früchte mit Hirse.

Abends ist sie ca. 100 g Milchbrei mit etwas Obst. Glutenfrei. Bei Glutenhaltigen Getreide verstopft sie.

Dann trinkt sie zum ins-Bett-gehen ein Fläschen ca. 150 ml. (worüber ich sehr froh bin)

Dann kommt sie aber noch 2x nachts und trinkt jeweils 100 ml.

Alles in allem kommen wir auf auch nur noch auf ca. 350 ml reine Folgemilch.

Liebe Grüße
Trinchen