ich bräuchte eine auskunft =)

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von kutschelmutschel 13.04.10 - 20:31 Uhr

hallo,

heute muss ich auch mal eine frage hier stellen...

kurz zu mir. ich bin 25, habe zwei kleine kinder und einen freund, wir wohnen zusammen. ich beziehe zurzeit hartz IV und mein freund bekommt alg I. nun habe ich das große glück, das ich dieses jahr endlich meine zweite ausbildung anfangen darf =) bis dahin habe ich von der arge eine maßnahme zur berufsvorbereitung bekommen. diese geht ab 16.4. los =)

nun sagte mir meine beraterin, das ich in der zeit der ausbildung sowie während der maßnahme BAB bekommen werde, so um die 400 euro je nachdem, wie viel ich miete zahlen müsste. zusätzlich würden mir pro kind 130 euro kinderbetreuungskosten zustehen. die nette dame auf dem jugendamt sagte mir aber, das die kinderbetreuungskosten bereits im BAB enthalten sind. das wären ja dann 260 euro...d.h. ich hätte unterm strich noch knapp 140 euro...

kann mir hier jemand sagen, was ich da für zusatzgeld beantragen kann/ muss um über die runden zu kommen? denn mit 140 euro kann ich doch meine miete nicht zahlen und eigentlich wollte ich ja auch endlich weg von den ganzen finanziellen hilfen vom staat =(

die dame auf dem jugendamt meinte, ich müsse jetzt sozialhilfe für die kinder beantragen. stimmt das? was steht uns denn jetzt zu, wenn ich wirklich nur so wenig geld bekomme?

ich wäre sehr froh, wenn es hier jemanden gibt, der mir da weiterhelfen könnte =)

Beitrag von glasregen 13.04.10 - 20:40 Uhr

Am Besten beantragst du ergänzende Hilfe zum Lebensunterhalt (Hartz4 wohl) grad für die Kids. Mit dem Bescheid lässt du auf dem Jugendamt den Elternbeitrag für die Kinderbetreuuung berechnen.

Ich habe im Abi die Kinderbetreuung nicht bezahlen müssen, da ich nur 356 Euro Bafög hatte und mein Grosser dann Sozialhilfeanspruch hatte.

Beitrag von kutschelmutschel 13.04.10 - 20:42 Uhr

danke für deine antwort =)

die tante vom jugendamt hat ja gleich gesagt, das im BAB die betreuungskosten mit dabei sind, und mir die kosten vom jugendamt nicht erstattet werden...das heisst, ich muss die kita plätze selber bezahlen...ich bekomme ja kein bafög =(

Beitrag von glasregen 13.04.10 - 20:46 Uhr

Ich hab grad mal gegoogelt. Hier steht, dass Kinderbetreuung 130 Euro pro Kind zum BAB hinzugerechnet werden.

Das heisst du würdest wohl BAB bekommen plus Kinderbetreuungskosten.

http://www.bafoeg-aktuell.de/cms/karriere/berufsausbildungsbeihilfe.html

Beitrag von kutschelmutschel 13.04.10 - 21:33 Uhr

vielen dank =) ich habe gerade einen BAB rechner der arge gefunden über google. und laut dem stehen mir 905 euro im monat zu =) inklusive miete und fahrtkosten und kinderbetreuung =) nun bin ich erstmal ein klein wenig erleichtert =)

Beitrag von windsbraut69 14.04.10 - 09:24 Uhr

"kann mir hier jemand sagen, was ich da für zusatzgeld beantragen kann/ muss um über die runden zu kommen? denn mit 140 euro kann ich doch meine miete nicht zahlen und eigentlich wollte ich ja auch endlich weg von den ganzen finanziellen hilfen vom staat =( "

Ja, wenn Du von staatlichen Geldern "weg willst", dann sei doch froh, dass Du "so wenig" bekommst.

Was ist denn mit Deinem Freund/Vater der Kinder?

Gruß,

W

Beitrag von marion2 14.04.10 - 11:22 Uhr

Hallo,

wende dich an folgende Ämter:

Sozialamt,
Wohngeldstelle,
Kindergeldstelle,

ProFamilia, Caritas oder DRK

Irgendwer WIRD deine Frage beantworten.

LG Marion