Welchen Schulranzen bei zierlichem Kind ?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von jolin80 13.04.10 - 20:41 Uhr

Hallo ,

unsere Tochter kommt dieses Jahr in die Schule .
Ich mache mir echt Gedanken den passenden Schulranzen zu finden .
Sie ist unheimlich zierlich , wiegt gerade mal 19 Kilo bei einer Größe von 1,25 .

Wir haben uns verschiedene von Scout angesehen und von DerDieDas , (die sind halt max. 850 g schwer) .

Anprobieren muss sie ihn sowieso , aber vielleicht könnt ihr mir ja ein paar Tipps geben bevor wir losziehen einen zu kaufen ?!

LG Jolin

Beitrag von ma2004 13.04.10 - 20:53 Uhr

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=search&s=schulranzen&bid=-1&so=date

Gruß

Susanne

Beitrag von lena10 13.04.10 - 20:56 Uhr

Hallo!

Da hilft wirklich NUR anprobieren!

Mein Sohn ist auch sehr schmal und bisher 1,17 m groß. Wir dachten auch, dass ein DerDieDas-Ranzen toll wäre, weil er so leicht ist.

Im Fachgeschäft hat er alle anprobiert - wirklich gepasst hat nur der Scout Nano! DerDieDas saß nicht richtig und die Trageriemen schnitten ihm am Hals, McNeill hat den falschen Schwerpunkt, so dass Sohnemann nach hinten überkippte, etc.
Das Gewicht ist eigentlich egal, der Ranzen muss nur gut passen.

LG Lena

Beitrag von sol-04 13.04.10 - 21:34 Uhr

Wir waren auf einer Ranzenparty und haben einige anprobiert. Den Derdiedas fand ich zwar schön und leicht, aber unpraktisch fand ich das wenig platz für Brotzeit u Getränk ist und der Ranzen innen keine Aufteilung hat.
Naja und nach vielem Vergleichen und Probieren haben wir uns dann für den Mc.Neill Compact entschieden. Ist der schmalste von allen und hat trotzdem viel Volumen. Super Passform, innen toll aufgeteilt und extrafach für Brotzeit, Mäppchen... Getränkeflasche kann aussen verräum werden. So bleiben bücher.. trocken falls doch was ausläuft. Auf das Gewicht kommt es nicht unbedingt an. Wir haben 800gr Ranzen probiert, die total wackelig und gross auf dem Rücken waren. Da machen 100-200 gr nicht viel aus, hauptsache die Passform ist gut.
Lg Natalie

Beitrag von baltrader 14.04.10 - 06:18 Uhr

Meine Tochter wog beim Anprobieren so um die 15 kg und war 1,07 m groß, zur Einschulung ein halbes Jahr später war da wohl kein großer Unterschied.
Wir haben auch Scout und DerDieDas anporbiert, beide hätten gepaßt. Entschieden haben wir uns für den Scout Easy II, weil der einfach stabiler als der DerDieDas-Ranzen ist (übrigens auch aus dem Hause Scout) und letzenendes macht das Gewicht des Ranzen nachher der Inhalt aus.
McNeill kam nicht in Frage, der war zu lang, ging also über den Po hinaus und es gibt nur ganz wenige Designs mit den orangenen Leuchtflächen, die nicht besonders schön, aber wichtig sind.

Viel Spaß beim Aussuchen.

Lg,

Mimi

Beitrag von daniko_79 14.04.10 - 07:32 Uhr

Hallo

ich kann Dir diesen hier empfehlen ...
http://www.meinschulranzen24.de/ranzen2010/scout2010/nano/scout_nano_folder_2009_loy3.jpg
Gibts in vielen verschiedenen Farben und Motiven . Mein Sohn hatte erst einen Esprit , Anfangs waren wir auch zufrieden . Er kam dann mit dem kaputten Schulranzen nach Hause und ich habe Ihm dann diesen Scout gekauft und sind sehr zufrieden . Er war auch mal sehr zierlich .

Dani

Beitrag von nakiki 14.04.10 - 08:53 Uhr

Hallo!

Meine Tochter ist genauso zierlich, wie deine (19 kg bei 1,23m) und sie hat sich für den McNeill Compact entschieden. Der saß am besten neben dem Scout Esay II, bei dem uns jedoch die Innenaufteilung gar nicht gefiel.

Gruß nakiki

Beitrag von kat30 14.04.10 - 11:34 Uhr

Hallo Jolin,

unsere Tochter hat in etwa die gleichen Maße - (ist aber schon im 2. SJ - war also bei der Einschulung noch viel schmaler) und hat den Scout Maxi. Der hat beim Probieren am besten gesessen, auch weil er nicht so breit ist (eher Rucksackform). Da Bücher etc. in der Schule bleiben und nur ein paar Sachen für die Hausaufgaben hin und hergetragen werden müssen, ist er auch nicht zu schwer.

Kat

Beitrag von knatsel 14.04.10 - 19:49 Uhr

Hallo!

Wie du schon schreibst, anprobieren muss sie ihn sowieso :-)

Ich dachte, dass es bei meinem "Leichtgewicht" auf den damals neuesten McNeill ergo light 900 rauslaufen würde. Aber denkst... Der hat überhaupt nicht richtig auf den Rücken gepasst und war so hoch, dass er beim über die Schulter schauen gestört hat.
Wir haben uns dann für den Scout Easy II entschieden.
Sehr zur Freude meiner Tochter, da gab es nämlich das für sie schönste Design :-D

Viel Spaß beim Anprobieren und Aussuchen
knatsel

Beitrag von sarahmum 14.04.10 - 20:58 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist 1,07m groß und wiegt 18 kg. Bei ihr passte am besten der Sammies Premium.

Der Scout und der "DER DIE DAS" passten gar nicht.

Gruß Sandra

Beitrag von stumpi2 15.04.10 - 17:20 Uhr

wir haben einen von mcneill gekauft...mit fussballer...

der verkäufer meinte zu uns, dass das gewicht gar keine so große rolle spielt...die unterschiede betrage gerade mal das gewicht von einer tafel schokolade (circa!!).

wichtig ist anprobieren...vor allem mit jacke....
da die meißte zeit haben sie eine jacke an....im sommer wo es heiß ist haben sie ferien...

lg