Anzahl der Eizellen nach Stimulation

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sara76 13.04.10 - 21:11 Uhr

Hallo Zusammen!
Mich würde mal interessieren ob es wirklich normal ist so viele Eizellen nach einer Stimulation zu haben. Bei meiner 1ICSI hatte ich glatt nur eine Eizelle:-( (allerdings 6Follikel).
Wie werdet Ihr bei 15-20 Eizellen stimuliert? Hatte evtl Jemand auch nur eine oder sogar mal gar keine?
Habe jetzt natürlich totale Angst vor dem nächsten Versuch#zitter. Naja, werde den Mut nicht aufgeben!!!:-)

Beitrag von julimond28 13.04.10 - 21:18 Uhr

Hallo,
ich glaube das gibt es sogar recht oft hier!!
Kommt bestimmt ganz auf die grunderkrankung an!

Ich bin ganz niedrig stimuliert worden (anfangs 50 E Puregon, dann hoch auf 75 E) und mir wurden wegen PCO und multifollikulärem wachstum 18 Eizellen punktiert!

Und deine einstellung ist richtig! Wir werden nicht aufgeben!!
lg:-D

Beitrag von sara76 13.04.10 - 21:34 Uhr

Genau, aufgeben kann man immer noch. Es ist nur sehr frustrierend wenn man so liest das bei den meissten so viele entnommen werden konnten, während man selber wenigstens auf ein oder zwei gute hofft.
Nun ja, so hat halt jeder seine Last zu tragen.

Beitrag von kiwu2009 13.04.10 - 22:51 Uhr

Bei mir ist alles in Ordnung, es liegt nur an meinem Mann!!!

DENNOCH habe ich recht hoch stimuliert....

300 IE Puregon = 6 Eizellen

3 Ampullen Menogon bei der zweiten ICSI = 7 Eizellen7

Habe auch nicht so die Riesenausbeute, wie viele andere, die mit viel weniger Einheiten stimulieren.

Beitrag von julia0982 14.04.10 - 06:23 Uhr

Der Körper reagiert bei jeder Stimu etwas anders. jeder zyklus ist anders. bei der 1. ICSI hatte ich 8EZ und habe mit 300IE Menogon stimuliert. bei der 2. ICSI sogar 12 und die Dosis war die gleiche. habe bei der 2. ICSI auch viel kürzer stimuliert.

viel glück für deine 2. ICSI#klee

Beitrag von alexandraundtom 14.04.10 - 08:47 Uhr

Hallo Sara,

also ich hatte 9 Follikel, 5 Eizellen, letztendlich sind 2 befruchtete übrig geblieben, die mir dann eingesetzt wurden - 1 hat es geschafft.

Ich war mega traurig "nur" 2 zu haben, keine zum Einfrieren für spätere Versuche - aber es hat gereicht!

Stimuliert wurde ich mit 187,5, dann erhöht auf 225 Einheiten Gonal.

Also, nicht jede hier hat sooo viele EZ, es reicht schon eine:-)

LG Alex

Beitrag von cizetamoroder 14.04.10 - 08:48 Uhr

Hallo,

also ich habe inzwischen die 5.ICSI hinter mir und mußte meine 2. ICSI nach der Stimu abbrechen, weil sich nur ein Folli gebildet hatte. Den zu punktieren hätte sich nicht gelohnt.
Ansonsten habe ich auch mal mit Clomi und Menogon stimuliert und hatte 5 Folli (4EZ) und bei der Stimu mit 300 Einheiten Puregon hatte ich 4 Follis (3 EZ).

Liegt bei mir aber sicherlich auch daran, dass ich schonn 39J. bin. Aber es gibt eben auch einfach Frauen, die produzieren wenig EZ.
Aber lieber wenige und dafür immerhin eine gute Quali :-p
Wobei mir ein paar mehr zum Einfrieren schon auch lieber gewesen wären. Aber man kann ja nicht alles haben:-D

LG

Beitrag von betzedeiwelche 14.04.10 - 14:25 Uhr

Hi, ich kann Dir nur sagen das es manchmal einfach Laune der Natur ist wieviele sich durch die Stimu. entwickeln. Ich z.B. hatte mit 50 EH im 1. IUI Zyklus nur 1 EZ im 2. 2EZ im dritten dann wollte erst nix wachsen bis die Dosis auf 75 erhöht wurde und ich 20 EZ wegpunktieren lassen musste um dfen Zyklus zu retten. Beim 1. IVF Versuch spritzte ich 75 Einheiten( wir hofften wieder auf so 15-20 EZ) innerhalb weniger Tage,mein Doc war sichtlich geschockt und meinte das hätte er noch nicht gesehen so viele EZ das er bei 35 aufgehört hat zu zählen. Da niemand wusste wieviele es sind und ich schon mit Atemnot, bedingt auch durch mein Asthma, zu kämpfen hatte wurde der Zyklus abgebrochen wegen akuter Lebensgefahr bei einer eintretenden SS. Im offiziellen 1. IVF Zyklus dann mit 50 und 75 Einheiten im Wechsel ( ich galt dann als High Responder und musste jeden 3 tag zum US) hatte ich gerade mal 3 EZ wofon nur 2 reif waren und nur eine sich hat befruchten lassen. Ist jetzt etwas lang geworden aber das nur dazu das man wirklich keine Schätzungen machen kann da man unterschiedlich reagiert und eine minimal geringere Dosis schon zuviel sein kann. GGLG Betzy und viel Glück