Wer macht das "neue" WW-Online-Programm und wie findet ihr das???

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von luc224 13.04.10 - 21:13 Uhr

Hallo!
Ich habe vor etwa 2 Jahren mit dem "alten" WW-Programm stolze 30 Kilo abgenommen. Hat super geklappt. Nach gut 5 Monaten hatte ich mein Ziel erreicht.#huepf
Nun würd ich gern noch ein wenig abnehmen und habe mich bei dem "neuen" WW-Programm angemeldet. Aber irgendwie find ich das merkwürdig. An sich hat sich nicht viel geändert. Ich darf jetzt 29 Punkte aber die Lebensmittel haben ja auch einiges mehr also alles in allem wie früher..NUR ich darf ZUSÄTZLICH 35 Punkte in der Woche verballern + dass was ich durch Sport ect. verdient hab?!?!?#kratz
Ich mache kein Sport, gehe lediglich mit dem Hund spazieren und schreibe mir dafür 2 Punkte am Tag gut (steht da auch so). Das machen also in 7 Tagen nochmals 14 Punkte dazu...dann komm ich auf 49 Punkte ZUSÄTZLICH pro Woche??#schock
Mir kommt das so viel vor und es geht auch eher schleppend vorran sodass ich mir jetzt schon überlegt habe ich bleibe einfach bei meinem 29 Punkten und gut is.
Wie handhabt ihr das und wie geht es vorran???
#danke für eure Antworten!

Beitrag von binnurich 14.04.10 - 11:44 Uhr

ich machs.
ich finde es gut.
ich nutzte APs nicht, es sei denn, ich habe viele schlechte Tage und mach außerordentlich viel Sport
ich notiere AP NUR für wirklichen Sport oder außerordentliche Betätigungen (Tageswanderung)
ich verbrauche nicht unbedingt alle AP sondern nutze sie nach Bedarf

Beitrag von ami1209 14.04.10 - 17:04 Uhr

hallo,

ich mache auch das neue programm und finde es recht gut.

ich versuche halt so wenig wie möglich von dem wochenextra zu nutzen. aber ich finde so kann man sich auch mal ne pizza oder ähnliches gönnen ohne am nächsten tag übelst viele punkte einsparen zu müssen.

die aktivpoints musste ich bis jetzt zum glück noch nicht gebrauchen, ich versuche 1x die wochen ne stunden zu skaten (macht 10 ap) und ne stunde zu schwimmen (macht glaube 8-10 ap) und das zu "veressen" wäre schierer wahnsinn. ich schreibe mir die punkte eigentlich auch nur zur motivation auf und um zu sehen das ich schon was gemacht habe...

bisher war ich damit auch ganz erfolgreich und habe in 5 wochen 4,3kg verloren #huepf

lg
bianca

Beitrag von mother-of-pearl 14.04.10 - 22:07 Uhr

Ich habe vor 3 Jahren 25 kg mit dem FlexPointsprogramm abgenommen. Aus purer Neugier (und weil ich 3 kg wieder zugenommen habe #aerger), habe ich mich im Februar für 3 Monate für das neue Programm angemeldet.
Klargekommen bin ich damit aber nicht. Nicht, weil ich der Meinung war, es wären zu viele Punkte - nein, vielmehr hatte ich zusätzlich zu meinen Tagespoints schon nach einer halben Woche mein komplettes Wochenextra plus Aktivpoints verbraucht #schock und hatte trotzdem irgendwie immer Hunger....
Keine Ahnung, was schief lief. Bin jetzt wieder im FlexPointsprogramm drin und die 3 kg sind schon wieder auf dem Rückmarsch ;-)

LG

Beitrag von schlumpfini 15.04.10 - 20:08 Uhr

Deine Tagespunkte solltest du schon alle aufessen. Das Wochenextra und die Aktivepunkte kannst du aufessen, musst du aber nicht. Manche brauchen diese Zusatzpunkte, andere nicht. Wenn du mit den 29 Punkten am Tag klar kommst, ist doch super ;)