Ich muss das jetzt mal los werden!! An alle Schwangeren!!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von julimond28 13.04.10 - 21:35 Uhr

Hallihallo Mädels,

ich muss das jetzt einfach mal sagen!
Wir haben heute unser drittes Kryo-Negativ erhalten und es ist wirklich nicht leicht, aber ich finde es wirklich albern wenn die ganzen Schwangeren unter uns (ja genau, unter uns!!!!denn sie haben das gleiche hinter sich wie wir) hier rausgeschmissen werden oder angesprochen werden sie sollen die schwangerschaftswochen nicht mit erwähnen usw.

Mensch Mädels, wer kann uns denn unsere Fragen am besten beantworten als diese Mädels!
Und das diese Mädels viel viel mehr angst haben als ander ist doch auch klar!
Und hier finden sie doch dann so viele die dann auch schon die ein oder andere (leider) FG hinter sich haben und diesen Mädels helfen können oder die angst etwas nehmen können!!

Ich hoffe ich spreche für viele andere hier, ich will das ihr alle bleibt auch mit Angabe wie weit ihr seid!
lg julimond

Beitrag von kerstini 13.04.10 - 21:43 Uhr

Meine Meinung!

Also ich möcht hier nicht unbedingt die Wehwehchen der Schwangeren im 4. Monat diskutieren, aber grad die die so frisch schwanger sind können sich bei mir gerne noch ihre Portion Zuspruch abholen :-)

Dafür denke ich ist Urbia doch da, um Freud und Leid zu teilen!

Kerstin mit Madita & Leo *08.09.09+ und Krümel 12.SSW (26.01.10)

Beitrag von julimond28 13.04.10 - 21:47 Uhr

Huhu,

na ja, die meine ich ja auch nicht:-D
Ich denke wenn unsere positivler hier erstmal im vierten Monat sind ist es im Schwangeren oder babyvorbereitungsforum für die mädels eh interessanter!;-)

Aber die meisten haben vor kurzem doch erst positiv getestet und kämpfen jetzt mit vielen Ängsten!
Glaube im SS_Forum wird denen dann wenig geholfen weil die "Normal"-schwangeren das Verhalten einfach nicht verstehen können!

glg julimond

Beitrag von feechen-linda 13.04.10 - 22:09 Uhr

Danke Julimond,

war hier auch eine Weile vertreten und lese hier immer noch gerne mit. Wenn möglich, trage ich hier mit meinen Erfahrungen bei, aber ich würde nie hier mit meiner SS-Woche rumprallen.

Des Weiteren freue ich mich über jedes Positiv hier und leide immer noch mit jeder mit, die negativ getestet hat!

Und ich finde es im Moment hier wunderschön sooooo viele gute Nachrichten zu lesen! So ne Glückssträhne gabs schon lange nimme hier ... ich hoffe, sie reißt so schnell auch nicht ab!

LG,
Linda

Beitrag von puenktchen006 13.04.10 - 22:16 Uhr

Genau, das musste mal gesagt werden!!!

Lg, Pünktchen.

Beitrag von claudietta 13.04.10 - 22:29 Uhr

Deiner Meinung! ;-) Habe bei Schnuggis Thread auch etwas in diese Richtung geschrieben...

LG c.

Beitrag von julia0982 14.04.10 - 06:16 Uhr

Hallo

Ich finde deinen Beitrag toll und bin genau deiner Meinung!
Ich gehöre auch zu den Frischschwangeren und möchte gerne noch bei euch bleiben!

Julia (5+6SSW)

Beitrag von hasi59 14.04.10 - 06:40 Uhr

Hallo!

Ich sehe das ein bisschen anders wie ihr wisst!

Ich gehöre auch zu den Neuschwangeren hier. Möchte auch weiterhin im Forum bleiben um Fragen zu beantworten.
Auch ich werde ein bisschen von Ängsten geplagt, das ist ganz normal. Möchte diese aber nicht hier kund tun, weil es einigen Mädels weh tut. Als ich noch nicht schwanger war dachte ich mir bei solchen Postings: Man solche Probleme möcht ich mal haben.
Wenn ihr allerdings kein Problem damit habt, ist es ja ok. Hab halt gedacht, dass solche Postings auch verletzen können. Keineswegs wollte ich jemanden damit angreifen oder so!



LG
Hasi


LG
Hasi

Beitrag von betzedeiwelche 14.04.10 - 14:07 Uhr

Ja Hasi, so denke ich auch. Ich beantworte gerne Fragen und wenn ich denke ich kann jemandem mit meiner SS Mut machen weil er den fast gleichen WEg geht oder evtl. aufgeben möchte ( was mich immer am meisten rührt und ich dann nicht ruhig sein kann weil ich aus Erfahrung weiß das es manchmal eben einige Jahre und Behandlungen dauern kann um ans Ziel zu kommen) dann tu ich das und bischer hatte ich noch kein negatives Feedback von den Betroffenen. Allerdings würde ich nie ein Mutmachposting oder ein Posting über die Ängste meiner Schwangerschaft auf machen und das hab ich auch noch nie. Nach meiner Positiv Benachrichtigung die auch völlig OK ist hat sich das mit Eröffnen für mich. Es nützt keinem zu hören das eine von 100 oder mehr doch natürlich SS wurde denn diese Wunder gibt es nicht oft und obwohl bis heute nicht klar ist warum genau wir ne IVF brauchten hat mich sowas immer sehr traurig gemacht denn die CHancen hierfür sind Minimal und auch da kommt es sehr auf die Probleme an. Nochdazu sind diese Treeds überwiegend von stillen Mitleserinnen, da frag ich mich wieso sie nicht auch weiter still sein könnenb denn niemand hier kennt sie meist und hat den Weg nicht begleitet. Oft frage ich mich wieviele davon gefakt sind denn erzählen kann man viel. Soviel zu meiner Meinung, wie schon des öffteren gesagt werd ich mich hier nicht von einigen vertreiben lassen solange ich dasw Gefühl habe die Mehrheit ist manchesmal sehr dankbar über unsere Erfahrung nur man muß als SS hier im Forum etwas sensibler mit den Worten umgehen und ich brauche auch nicht meine SSW zu zu schreiben, es steht ja in meiner VK und da kann jeder schauen und selbst entscheiden ob er mehr über mich wissen will als das was ich Ihm sage. Bin auch immer bereit Fragen über VK zu beantworten soweit ich das kann. GGLG Betzy und Euch allen alles Glück der Welt und das ihr es bald schafft.#klee#klee#klee#klee#klee

Beitrag von rubinstein 14.04.10 - 08:45 Uhr

Guten Morgen,

ich geb Dir auch nicht in allen Punkten recht.

Ich war lange hier, wurde schwanger.. bin mittlerweile Mutter und hab eigentlich nie aufgehört hier zu schreiben. Ich denke schon, dass ich mit meinen Erfahrungen einigen hier helfen kann.. da ich z.B. ein Low Responder bin, eine schlechte Eizellqualität sowie einen Gerinnungsdefekt habe, einfach mit Dingen kämpfen musste, die hier nicht stündlich thematisiert werden.

Aber.. ich hab es immer vermieden, hier die Wochenangabe rein zu schreiben und bin auch immer noch der Meinung, dass man den anderen so deutlich nicht zeigen muss, dass man es geschafft hat.

Eeeeeeeigentlich arbeite ich ja darauf hin, dass mir jemand sagt, ich hätte keine Ahnung wie es den Frauen hier geht, da ich ja bereits ein Kind habe *schmunzelt*

... schönen Tag Euch allen.. und noch ne kleine Bemerkung am Rande - ich find es gut, dass man nicht immer und überall einer Meinung ist und das sollte auch nicht angestrebt werden.

rubinstein

Beitrag von sina-99 14.04.10 - 08:49 Uhr

Bin ganz deiner Meinung! Bin froh, wenn die es geschafft haben Tipps geben können. Die wissen es ja am Besten.

lg
Sina

Beitrag von antonia30 14.04.10 - 09:33 Uhr

Also, da möchte ich auch noch etwas zu sagen. Ich habe euch alle hier in den letzten Monaten sehr ins Herz geschlossen und bin mit all meinen Aus und Abs zu euch gekommen, während ich andersherum versucht habe, euch im Gegenzug zuzuhören und euch ggf. weiterzuhelfen.
Gerade in der letzten Woche (als ich mit meinem kleinen Krimi gekämpft habe) habe ich erst wieder gemerkt, wie stark hier mitgefiebert und Daumen gedrückt wird und ich konnte mich stundenlang hier bei euch ablenken, wenn ich mal wieder auf einen Ergebnis-Anruf gewartet hab.
Und nur, weil es im dritten BT-Anlauf positiv war, fühl ich mich doch nicht plötzlich nicht mehr zu euch gehörig. Ich möchte einfach weiter gern hier reinschauen, den ganz Neuen hilfreiche Tipps geben, wie ihr sie mir gegeben habt und mich mit jeder weiteren von euch freuen, wenn es die nächste schafft.

LG
Antonia

PS: Dass ich jetzt nicht mit meinen neuen Herausforderungen der SS hier hausieren gehe, finde ich, ist auch klar, schließ ich mich hasi an...

Beitrag von juliet76 14.04.10 - 09:47 Uhr

Hallo,

ich finde es vorbildlich von vielen Neuschwangeren das Sie noch Interesse an unsere Probleme zeigen und mit Rat uns beiseite stehen wollen. Das ist doch sehr hilfreich warum sollte man darauf verzichten. Die haben doch das gleiche durchgemacht und haben eine Menge Erfahrung.

Dank den Neuschwangeren!!!


LG

Beitrag von pedas 14.04.10 - 13:42 Uhr

Eigentlich habe ich mir vorgenommen hier nicht mehr zu posten, weils es gerade in den letzten Monaten so viele Streitereien gab :-(.

Ich gebe dir vollkommen recht mit deinen Aussagen. Ich freue mich auch immer über ein "Positiv" und ja, wer kann uns besser verstehen, als diejenigen die so wie wir jahrelang gehofft und gebangt haben.

Find dein Posting einfach super!
Danke!

Pedas