War heute irgendwie so traurig....

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von carrie1980 13.04.10 - 22:32 Uhr

...Hallo ihr Lieben!

Ich hab heute mittag hier so ganz für mich allein ein paar Tränen verdrückt...hatte Flora im Arm und habe sie gestillt und danach satt und zufrieden ins Stillkissen gekuschelt...da mußte ich dran denken,was Julius mit 2 Wochen durchgemacht hat...

Es war 3 Tage nach der Herz-OP als wir den Anruf bekamen,dass wir schnell kommen sollten...es ginge ihm gar nicht gut...NOT-OP wegen NEC.. OH man die Fotos aus diesen Tagen sind so schrecklich...ich hab sie mir heute nochmal angeschaut...er sah so elend und so unendlich traurig aus...

Das treibt mir grad schon wieder die Tränen in die Augen...wie ungerecht ist das denn alles?? Beide Kinder kamen 4 Wochen zu früh....Julius so winzig und so krank...Flora richtig propper und kerngesund. Warum hatte er die Chance nicht von Anfang an mit uns zu leben und sich an meine Brust zu kuscheln und bei mir im Arm einzuschlafen wie sie...

Hört sich bescheuert an ich weiß...ich sollte dankbar sein ..BIN ICH AUCH!!! Aber es tut mir so leid für ihn...er hat es so schwer gehabt bisher und ist trotzdem so ein fröhliches liebes Kind. Irgendwie kam ich immer gut mit allem klar aber heute hats mich irgendwie runtergerissen..

Vielleicht versteht mich jemand...

Ganz liebe Grüße - Carrie

Beitrag von sinta75 13.04.10 - 23:00 Uhr

hallo carrie

fühl dich #liebdrueck.geht mir genauso.meine 4 mädchen waren auch alle zufrüh (35+0,30+1,32+4,30+4) aber alle bis auf josie gingen ohne probleme .josie musste schon am 2 tag am darm not-op. werden,gedeiht sehr schlecht und muss die tage nach bonn zur herz-op.
die anderen kamen raus,in den brüter,wärmebett und heim.keine brauchte beatmung,op,bluttransfusionen oder sonst was.leni hab ich nach 3,5 wochen heimgeholt,cathi nach 5,5 wochen und tessa nach 5 wochen.zwar immer gegen ärztlichen rat, aber die waren fit und zum essen und schlafen (zunehmen )müssen die nicht da liegen.das konnten die auch daheim.
auch josie hab ich nach knapp 9 wochen heim auf eigene faust, aber sie musste immer schon mehr tun wie die großen um zugedeihen.
sie tut mir soleid.wenn sie nicht grad weint (leider sehr oft) ist sie super fröhlich und lacht jeden an.leider gehts ihr oft nicht gut,und gern würd ich ihr auch mehr zuwendung gönnen,aber das ist im moment sehr schwierig.
allenin allem hat sie es deutlich schwerer wie ihre schwestern.
zumglück haben unsere mäuse alle familien diesie lieben, und das ist schon viel wert.du machst das schon gut.in ein paar jahrenwirdalles vergessen sein.
freu dich über 3 wundervolle kinder, jedes auf seine art.

lg ela

Beitrag von turbokristel 14.04.10 - 09:01 Uhr

Hallo Carrie,

genau DAVOR, also vor diesen Gedanken, hab ich jetzt auch schon Angst #schmoll. Ich hatte sogar am Anfang der zweiten Schwangerschaft den Wunsch, dass es wieder ein Frühchen wird, damit alle die gleichen Startbedingungen haben#klatsch. Ja, ich weiß, total bekloppt, aber manchmal sind solche Gedanken wirklich in mir rumgeschwirrt#augen.

Ich hab auch immernoch "Angst", dass das Baby irgendwann Lukas eingeholt hat. Wie wird sich Lukas dabei fühlen, wenn sein kleines Geschwisterchen vielleicht irgendwann mal mehr kann als er?

ABER: dann sage ich mir immer, es sind zwei unterschiedliche Individuen, die einfach mit zwei verschiedenen Geschichten auf die Welt kamen. Jeder hat seine eigene und jeder macht das Beste daraus. Und ich werde einfach versuchen, beiden Kindern das zu geben, was sie brauchen - egal, wie unterschiedlich dies dann vielleicht ist.

Ich hoffe, dich lassen diese Gedanken irgendwann wiede los#liebdrueck

LG Kristin

Beitrag von megapapa 14.04.10 - 09:57 Uhr

hallo süße

oh ja ich verstehe dich all zu gut

lucas erste herz op 6 tge

2. 4monate

die 3. 1,5 jahre m,dazwischen 7 herzkatheder

mit 2 die zahn op

lucs schreit immer hier ,wenn man sich weh tun kann



julia hatte nie was,gott sei dank,aber mein süßer tut mir so leid

glg und 100000000#liebdrueck

sonja