Sooo trockene, kaputte Haut! Hat jemand nen Tipp?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von annebeba 13.04.10 - 22:39 Uhr

Hallo Mädels!

Ich werd noch verrückt.. Seit ich wieder schwanger bin, ist meine Haut furztrocken! Und es wird immer schlimmer :-( Es tut irre weh, brennt, und reißt immer wieder auf - vor allem an den Händen und Schienbeinen.

Hab schon alle möglichen Dinge probiert, von Ölchen bis Cremes und reagiere auf fast alles allergisch #schock Sogar die ganzen Cremes, auf die "für wunde/empfindliche Haut" steht, lösen bei mir nur dicke, rote, heiße Haut und schreckliche Schmerzen aus.
Das einzige, worauf ich nicht reagiere ist Vaseline und Nivea Creme, aber bringen tun die auch nicht wirklich was.. Vielleicht kann mir jemand helfen und hat nen guten Tipp auf Lager?
Das wäre echt toll!

Liebe Grüße,
Beba mit #baby Yuna (9 Mon) und #ei (12. ssw)

Beitrag von vonnimama 13.04.10 - 22:42 Uhr

Hallo,

vielleicht hilft Melkfett oder Teebaumölcreme? Gibt es beides in so großen Tiegeln zu kaufen.

LG Yvonne

Beitrag von kathimarie 13.04.10 - 22:44 Uhr

Perulenicet hat bei mir bestens geholfen!

Grüße
Steffi

Beitrag von annebeba 13.04.10 - 22:47 Uhr

Melkfett hatte ich schon probiert, es wird zwar nicht schlimmer aber auch nicht besser :-( Das andere kenne ich nicht, das werd ich dann mal ausprobieren :-D Danke sehr!

Beitrag von mschristel 13.04.10 - 22:45 Uhr

Probier doch mal ne creme mit 'urea'. Die sollen doch speziell für so empfindliche und trockene Haut sein. Ich selbst habs aber noch nicht ausprobiert.

Beitrag von annebeba 13.04.10 - 22:48 Uhr

Ich hab auch eine mit Urea, aber da reagier ich leider auch allergisch drauf :-( Dabei ist das extra eine aus der Apotheke gewesen.

Beitrag von mandragora58 13.04.10 - 22:57 Uhr

hallo
genau so wie dus beschriebst, kenn ichs auch:-[hab das schon länger, v.a. im winter. und jetzt mit der ss autsch.
cremen und ölen hilft nur bedingt in dem moment, fühlt sich aber untendrunter immer noch so wund, gespannt, gereizt, offen an...
selbst einfach nur wasser (ohne seife..).... aaaahhhhhh!#heul

einigermaßen geht meersalzbäder, olivenöl. aber nicht auf dauer.

ich bin jetzt seit 3 wochen in homöopatischer behandlung (also wieder. und diesmal eben wegen der hautgeschichte, die fand ich früher nicht so wichtig, nie erwähnt. da war ich wegen schlimmer migräne). und seitdem wirds langsam besser, richtig gut. nicht mehr aufgerissen... nur noch trocken.

leider kann ich dir keinen besseren tipp geben

lg do

Beitrag von -oona- 13.04.10 - 23:37 Uhr

hallo,

da ich selbst unter neurodermitis leide, weiß ich, wie nervig das sein kann.... ich reagiere mit ausschlag auf so ziemlich alles, ganz egal ob mit tigergras oder urea oder nachtkerzenöl oder sonstwas, was speziell dabei helfen soll.

das so ziemlich einzige, was ich vertrage, ist die alverde-reihe aus dem dm (naturkosmetik zu erschwinglichen preisen, ohne konservierungsstoffe etc.). da gibts zB ne ganz tolle macadamia-körperbutter, die ist sehr angenehm auf der haut. die haut bleibt zwar trotzdem etwas trocken, aber immerhin wird sie geschmeidiger.

wenn die haut entzündet ist oder juckt, empfehle ich tannosynt-lotio, gibts rezeptfrei in der apotheke. die hinterlässt zwar nen weißlichen film aus puder, wirkt aber schön kühlend und entzündungshemmend. hat auch keine nebenwirkungen und ist super verträglich.

was mir sonst noch so hilft: weniger süßkram und schön viel frisches gemüse, da fühle ich mich "von innen heraus" befeuchtet.


viel erfolg!

Beitrag von gey24 14.04.10 - 00:34 Uhr

ich würde dir raten einfach mal den hautarzt aufzusuchen, der kann eine analyse erstellen (geht auch in manchen apotheken) und dir dann die richtigen salben oder cremes empfehlen.

ich war in der apotheke weil meine stirn schon am pellen war -.- letzentlich hatte ich von 30 % hautfeuchtigkeit und 30 % fettgehalt nur 0 % hautfeuchtigkeit und 0,2 % fettgehalt -.-

aber durch die empfohlenen cremes ist es schon besser geworden und ich seh nicht mehr aus wie ne geplatzte wurst...