Ich hab große Angst das ich falsch entschieden hab.....

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von vonnie28 13.04.10 - 22:39 Uhr

HALLO

Mein Sohn 4 jahre alt.Soll am 4. Mai das 2. mal an den Polypen operiert werden. Es war alles schief gegangen er hat nachgeblutet so das die Ärzte 2 mal nach operiert haben. Es bestand der Verdacht das er Bluter sein könnte war er dann doch nicht.Es folgten 5 Sdt. Intensivstation und verlegung von der HNO-Klinik in die Uniklinik. Und das noch unter Nakose.
So nun soll er das 2. mal opiert werden. Was meint Ihr was würdet ihr an meiner Stelle tun?????#zitter#zitter

Beitrag von bellababy 14.04.10 - 07:08 Uhr

Hallo,

sind die Polypen denn wieder so nachgewachsen das sie ihn einschränken? Mein Sohn wurde letztes Jahr operiert (wo gott sei dank alles gut ging) aber die Polypen haben ihn schon sehr stark eingeschänkt. Sei es beim Atmen, dann war er ständig krank etc...

Wird es wieder in der Uni gemacht? Und was sagen die Ärzte dazu?Wenn sie keine Bedenken haben und es sehr einschränkt würde ich es tun.


liebe Grüße
Janine

Beitrag von diegute 14.04.10 - 11:02 Uhr

Hallo,

ich würde auf alle Fälle eine Zweitmeinung von einem unabhängigen Arzt einholen, ob die OP absolut notwendig ist. Wenn schon mal solche Probleme auftraten, würde ich mich kaum mehr trauen. Also auf alle Fälle obergründlich abwägen.

Alles Gute
diegute