Matschschuhe für Krabbelkind

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lucie.lu 13.04.10 - 23:06 Uhr

Hallihallo,

unser Sohn (10,5 Monate) krabbelt und steht, kann aber noch nicht alleine laufen (nur mit Karton davor).
Da dies aber im Garten auf dem Rasen ja nicht wirklich geht, wird er krabbelnder Weise die "Welt da draußen" entdecken.

Bei ALDI gab es die Woche Matschhosen und -jacken, allerdings keine Matschschuhe.
Ich weiß, dass es diese Überzieher von Jako-o gibt, finde ich aber, ehrlich gesagt, recht teuer (die Hose und die Jacke haben zusammen fast so viel gekostet wie die Schuhe).

Weiß vielleicht jemand noch eine Firma, die diese Schuhe günstiger verkauft? (Bei Ebay sind auch kaum welche drin, bzw. werden fast noch höher gesteigert als der Neupreis)..

Danke und LG - Lucie

Beitrag von lucie.lu 13.04.10 - 23:17 Uhr

O.k., unter "Regenfüßlinge" habe ich nicht gesucht, der Begriff wäre mir gar nicht eingefallen - da kommen dann noch einige mehr..
danke schön!

Beitrag von giftiii85 13.04.10 - 23:19 Uhr

Halli Hallo!!

ich frage mich gerade ob sowas überhaupt notwendig ist?! Bei dem Wetter in Moment ist der rasen ja eh trocken und bei strömendem Regen setzt man sie bestimmt nicht auf den Rasen zum krabbeln oder sehe ich da was falsch?! #kratz

LG Giftiii

http://www.john-lukas.unserwirbelwind.de

Beitrag von paps09 13.04.10 - 23:24 Uhr

Wir haben diese Füßlinge, aber sie liegen tatsächlich nur rum, ich glaube er hat sie 1 mal getragen, darunter hatte er seine Krabbelpuschen an.
Unser Zwerg konnte schon sehr früh laufen und wir haben jetzt gute Gummistiefel besorgt. Wir gehen bei jedem Wetter, außer Unwetter, raus. Er liebt es und patscht dann immer schön rum.

Beitrag von lucie.lu 13.04.10 - 23:27 Uhr

Hm, vielleicht wird es bei uns auch so ähnlich sein.. allerdings glaube ich nicht, dass er innerhalb der nächsten 2-3 Wochen läuft - jedenfalls nicht ohne seinen Karton :-)
.. und wenn ich sie tatsächlich gebraucht günstig bekomme, wäre es ja nicht schlecht..

Beitrag von paps09 13.04.10 - 23:31 Uhr

Ja, und wenn es dann wirklich diese 7 € sind, mit Gummistiefeln würde ich auch warten, bis er richtig läuft. Unser Zwerg wird 15 Monate und läuft seit dem er 10 Monate ist frei, aber er hat erst mit 12 Monaten die ersten richtigen Schuhe bekommen, vorher Puschen und jetzt die Gummistiefel. Bei so kleinen Füßchen sollte man schon aufpassen

Beitrag von lucie.lu 13.04.10 - 23:25 Uhr

Ja, aber die "guten" Lederpuschen wären dann ja sofort grün, oder sehe ich es falsch? Genauso wie die Jeans, für die ich die Matschhose als Überhose nehmen will..

Ich meine, ich habe sowas noch nie gemacht (erstes Kind), aber das Gras schlecht raus geht, das weiß ich noch von mir *lach*.

LG - Lucie

Beitrag von giftiii85 13.04.10 - 23:34 Uhr

John ist auch mein erstes Kind und vom krabbeln sind wir noch weit entfernt :)

Ich komme aber vom Bauernhof und bin bei allem was mit "Dreck" zu tun hat ziemlich Schmerzbefreit :) Ich war als Kind schon ein ziemlicher Dreckspatz und bin es heute noch. Bin auch mit John täglich 5-7std. am Stück draussen... Im Garten, bei den Pferden, bei den Kühgen im Stall einfach überall.

Wenns dann mal ne gute Klamotte war denn kommt halt die Gallseife zum einsatz und sonst einfach abwägen welche Hose man für "alt" benutzen kann, also zum einsauen. oder einfach eine solche Hose zulegen für 2€ vom Grabbeltisch, dann tuts nicht weh wenn die grün ist ;)

LG

Beitrag von miau2 14.04.10 - 08:15 Uhr

Hi,
die von Jako-O sind zwar teuer, haben bei uns aber vom letzten Herbst bis jetzt gehalten (jetzt fangen sie an, vorne kaputtzugehen, aber inzwischen läuft mein Kleiner auch, da ist es mir egal).

Ich denke, das Geld ist gut angelegt. Und bei einem Krabbler hast du gute Chancen, dass die Teile länger halten als die (billige) Matschhose...

Zum Brauchen kann ich nur sagen: ja, sinnvoll ist es, auch wenn man nicht im strömenden Regen rausgeht ist der Boden halt tagelang nach Regen noch so feucht, dass Socken durchweichen würden - und das muss bei Krabblern nicht sein.

Und Schuhe sollten es ja nicht sein - ich finde diese Matsch-Überzieher einfach prima.

Wir hatten die ungefütterten, mit dicken Socken drunter konnte man das "füttern" selbst nachholen, und so hatte man keine Schweißfüße, wenn es mal wärmer war (oder das für Euch jetzt wird).

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von carana 14.04.10 - 08:45 Uhr

Hallo,
nach sowas hab ich auch schon gesucht, aber aus anderem Grund - unsere ist jetzt 7,5 Monate und hat geschätzte Schuhgröße 13. Bis sie krabbeln/laufen kann, werden die Füße wahrscheinlich nicht so wachsen, dass sie in Schuhe passt, die über Krabbelpuschen hinausgehen - und selbst diese sind riesig für sie.
Naja, für den Sommerurlaub hätte ich dennoch gern was über die Füße, damit sie auch bei nicht so schönem Wetter im Sand sitzen kann. War schon unmöglich, eine Regenhose in Gr. 68 zu finden (im Moment hat sie knapp 62). Die näht meine Mama jetzt selbst.
Genug des Geredes, was ich sagen wollte: Bei H&M haben sie in vielen Filialen noch Reste vom Winter, darunter auch so kleine Gummistiefelchen. Braun mit Blumen. In den kleinen Größen haben diese keine richtige, feste Sohle, so dass sie für ein paar Mal auch den Füßen nicht schaden dürften. Es geht ja nur um Tage mit schlechterem Wetter... Vielleicht gibt es die bei euch ja noch... (uns waren die immer noch viel zu groß :-( )
Lg, carana